Beat prüft Audio-Software (1/2013): „Neue Effekt-Plug-ins“

Beat: Neue Effekt-Plug-ins (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Unabhängig voneinander wurden vier Audio-Programme näher betrachtet und mit Bewerungen von 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten versehen.

  • Overloud Mark Studio 2

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6 , Win 7, Mac OS X 10.5, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Dank der neuen Module begegnet Mark Studio Mitbewerbern wie IK Multimedia Ampeg SXV nun nicht nur in puncto Sound und Expressivität, sondern auch in Sachen Flexibilität auf Augenhöhe. Die hervorragende Preset-Bibliothek des Plug-ins demonstriert sein bemerkenswertes Klangspektrum, das von cleanen Retro- bis hin zu knurrigen Rock-Sounds reicht.“

    Mark Studio 2
  • Slate Digital Virtual Tape Machines

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6 , Win 7, Mac OS X 10.5;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Wie bei Steven Slates Virtual Console Collection darf man von VTM keine drastischen Effekte erwarten, sondern eine subtile, angenehme Klangfärbung. ... In unserem Test brillierte das Plug-in nicht nur mit einem erstklassigen, äußerst authentischen Sound, sondern auch mit einem hohen Bedienkomfort.“

    Virtual Tape Machines
  • Universal Audio Shadow Hills Mastering Compressor

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6 , Win 7;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Durch das besondere Design des Shadows Hills Mastering Compressor eröffnen sich dem Benutzer vielfältige Möglichkeiten zur Dynamiksteuerung und Klangfärbung, die auch auf Softwareebene ihresgleichen suchen. Klanglich weiß der Kompressor sowohl bei subtiler Signalverdichtung als auch bei aggressiver Effektkompression rundum zu überzeugen. Seine Vielseitigkeit macht ihn zu einem mächtigen Dynamikwerkzeug für Mix- und Mastering-Anwendungen.“

    Shadow Hills Mastering Compressor
  • DMG Audio PitchFunk

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6 , Win 7, Mac OS X 10.5, Win Vista, Win XP, Mac OS X 10.4;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten

    „PitchFunk glänzt nicht nur bei klassischen Pitch-Shift-, Harmonizer- und Modulationseffekten, sondern auch bei abgefahrenen rhythmischen Filter-, Panorama-, Feedback- und Glitch-Effekten. Nicht zuletzt dank der Interaktion zwischen den verschiedenen Modulen lassen sich selbst aus unspektakulärem Audiomaterial wahnwitzige, ungehörte Sounds erzeugen. Eine Geheimwaffe für Klangfrickler mit hohem Spaßfaktor.“

    PitchFunk

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software