Beat prüft Audio-Software (11/2011): „Neue Synth-Plug-ins“

Beat: Neue Synth-Plug-ins (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf unabhängig voneinander getestete Audio- und Effekt-Plug-ins, wovon eines mit 4,5 und jeweils zwei mit 5,5 und 6 von 6 möglichen Punkten bewertet wurden.

  • GForce ImpOSCar 2

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Bereits der Vorgänger von impOSCar2 wusste nicht nur mit analogen Retroklängen, sondern auch mit modernen Sounds zu beeindrucken. In der Version 2 zeigt sich das Instrument nicht zuletzt dank der hervorragenden Unisono-Modi noch klanggewaltiger. Aber auch in puncto Vielseitigkeit und Expressivität hat es noch einmal zugelegt. Einen weiteren Pluspunkt verdient die Effektsektion ...“

    ImpOSCar 2
  • Native Instruments Retro Machines Mk2

    • Typ: Sample-Sammlung, Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Retro Machines Mk2 liefert sowohl charmante Retroklänge als auch zeitgemäße elektronische Sounds in ausgezeichneter Klangqualität und bemerkenswertem Detailreichtum. Die mächtigen Klangmanipulationsfunktionen machen die Sample-Bibliothek zu einem ausdrucksstark spielbaren und inspirierenden Kreativwerkzeug, das mit seiner intuitiven Bedienbarkeit auch Synthese-Einsteiger anspricht. Klasse!“

    Retro Machines Mk2
  • Image Line Harmor

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Win;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Als äußerst mächtiger Synthesizer stellt Harmor ein wahres Eldorado für Klangforscher dar. Diese beeindruckende Komplexität will allerdings erst einmal gemeistert werden. Geduldige werden mit einem Kreativwerkzeug mit erstaunlich geringer CPU-Last belohnt, das dank seiner enormen Flexibilität und Vielseitigkeit auch langfristig zu fesseln weiß.“

    Harmor
  • Sample Logic Rumble

    • Typ: Sample-Sammlung, Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Als umfassende Sammlung klassischer Marschtrommeln sowie innovativer Hybridsounds ist Rumble eine echte Waffe, wenn es um die Vertonung actionreicher Filme und Games geht. Aber auch experimentierfreudige Elektronikkünstler werden das inspirierende und flexible Kreativwerkzeug als ergiebigen Lieferanten frischer Drum-, Percussion- und Effektklänge in atemberaubender Klangqualität schätzen.“

    Rumble
  • TubeOhm TO Stepper 16 P

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    4,5 von 6 Punkten

    „Stepper überzeugt als erstaunlich leistungsfähiges Werkzeug, mit dem sowohl hypnotische Sequenzen à la Tangerine Dream, Klaus Schulze oder Kraftwerk als auch abstrakte Rhythmen hervorragend gelingen. Über kleine Mankos wie das Fehlen einer Dokumentation oder die etwas überladene Bedienoberfläche schaut man angesichts seiner beeindruckenden Ausstattung gerne hinweg. ...“

    TO Stepper 16 P

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software