Apps im Vergleich: Office-Dokumente nutzen

iPadWelt: Office-Dokumente nutzen (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Wer auf dem Rechner Microsoft Office nutzt, benötigt zur Bearbeitung der Dateien auf dem iPad eine passende App oder zumindest die passende Strategie.

Was wurde getestet?

Es befanden sich zwei Office-Apps für das iPad im Vergleich. Das Testurteil lautete 1,6 und 2,0.

  • Apple iWork (für iOS)

    • Art: Office + Business;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenpflichtiger Download

    Note:1,6

    „Apples Antwort auf Microsoft Office auf Mac und iOS heißt Pages, Numbers und Keynote – zusammen iWork genannt – und hebt sich vor allem durch gute Gestaltungsmöglichkeit vom drögen Original ab. Doch iWork nutzt jeweils eigene Dateiformate und kann Office-Dateien nur im- und exportieren, aber nicht direkt mit ihnen arbeiten. Wer den Microsoft-Workflow nicht benötigt, ist mit iWork aber bestens bedient.“

    iWork (für iOS)

    1

  • Infraware Polaris Office (für iOS)

    • Art: Office + Business;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenpflichtiger Download

    Note:2,0

    „... der erklärte Zweck der App ist die Zusammenarbeit mit MS Office auf dem PC oder Mac. In aller Regel bleiben die Features und Formatierungen der Originale erhalten, und die Dokumente lassen sich gut bearbeiten. Doch manches wie etwa Makros oder die in vielen Unternehmen beliebte Änderungsverfolgung werden von Polaris nicht unterstützt.“

    Polaris Office (für iOS)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps