PCgo prüft Aktivitäts- & Fitnesstracker (6/2014): „Just for Fun?“

PCgo: Just for Fun? (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Was wurde getestet?

Sechs Aktivitätstracker wurden begutachtet und erhielten die Benotungen 2 x „sehr gut“ und 4 x „gut“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Funktionsumfang, Display, Akkulaufzeit sowie Qualität/Komfort und Apps.

  • Garmin vivofit

    • Funktionen: Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • GPS: Nein;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Dank stromsparendem LC-Display und guter Batterietechnik hält der Tracker bis zu einem Jahr lang durch. ... Zudem gibt das Display selbst im Sonnenlicht noch zuverlässig Auskunft über Trainingsstand, Uhrzeit oder Herzfrequenz – Letzteres nur mit optionalem ANT+-Brustgurt. Keine Höchstleistung zeigt Garmins Vivot bei der Bluetooth-Leistung. Die Smartphone-App kommt eher nüchtern daher ...“

    vivofit

    1

  • Medisana ViFit connect

    • Funktionen: Uhrzeit, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband, Clip;
    • Geräteschutz: Kratzfest

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wie der Name schon andeutet, spricht Medisanas Vifit connect eher gesundheitsbewusste Menschen an. Schließlich können auch Vitalfunktionen wie der Blutdruck mit der App synchronisiert werden. Dafür ist der Tracker modisch nicht wirklich ein Highlight und sonderlich präzise ist er auch nicht. Gut ist aber vor allem das LED-Display.“

    ViFit connect

    2

  • Polar Loop

    • Funktionen: Anzahl Stockwerke, Smartphone-Benachrichtigungen, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler, Pulsmesser;
    • GPS: Nein;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht;
    • Gewicht: 38 g

    „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Sport- und Pulsuhrenspezialist schickt mit Loop einen ambitionierten Sportler ins Rennen, der unter anderem mit der Anbindung an einen Herzfrequenzmesser und hoher Genauigkeit punktet. Gelungen ist auch der per Magnet koppelnde Lade- und Sync-Stecker. Störend ist, dass die Laufzeit nur auf Knopfdruck sichtbar ist.“

    Loop

    3

  • Jawbone UP24

    • Funktionen: Vibrationsalarm, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Optisch ist Jawbones Up 24 durchaus attraktiv, doch lässt der Tragekomfort etwas zu wünschen übrig. Viel Lob verdient aber neben der einfachen Bedienung vor allem die hohe Präzision bei der Streckenberechnung (99 % Genauigkeit) und die dazugehörige Smartphone-App. Leider hat das allerdings seinen Preis.“

    UP24

    4

  • Nike + Fuelband SE

    • Funktionen: Schlafanalyse;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Spritzwasserschutz

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Nikes cooles Fuelband SE geht mit viel sportlichem Ehrgeiz an den Start. Seitliche Lichter informieren über den Trainingsstand und sportliche Leistungen lassen sich auch ohne Smartphone-Anbindung auf Knopfdruck auf dem Display ablesen. Das belastet allerdings den Akku und macht sich in einer niedrigen Batterielaufzeit bemerkbar.“

    + Fuelband SE

    5

  • Fitbit Flex

    • Funktionen: Automatische (In-)Aktivitätsaufzeichnung, Wecker, Vibrationsalarm, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Beim Fitbit Flex liegen Lifestyle-Faktor und App leider ein wenig vor Funktionalität und einfacher Bedienung. Dennoch ist der stylische Tracker erstaunlich präzise und trumpft mit Funktionen wie einem stummen Alarm zum Wecken oder Trainingsende. Enttäuschend sind hingegen Akkuleistung und eine fehlende Anzeige von Leistungsdaten.“

    Flex

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Aktivitäts- & Fitnesstracker