ZUK Z1

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Ausdauernd, darstellungsstark und flott, aber schwache Kameras

Ausgewertet von: Julian, 16.03.2017
  • displaygroesse_mobile
    5,5"
  • kamera_typ
    13 MP
  • maximaler_speicher
    64 GB
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 7,6
    von 10
    Gesamt
  • 8
    von 10
    Display
  • 4
    von 10
    Kamera
  • 8
    von 10
    Leistung
  • 9
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro scharfes und helles Display
  • pro rasanter Chipsatz
  • pro viel interner Speicher
  • pro bärenstarker Akku

Schwächen

  • con schwache Kamera
  • con Speicher nicht erweiterbar
  • con gelegentliche Hardwarefehler

Bildqualität hervorragend

Bei einem Smartphone dieser Preisklasse kommt das kontrastreiche Display mit einer hohen Auflösung als besonderes Schmankerl daher und liefert Dir stets scharfe Bilder und Texte, ohne dabei auszufransen. Durch hohe Blauanteile ist das Bild recht kühl, was durch entsprechende Einstellungen korrigierbar ist.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht gut

Das Display besitzt eine gute Leuchtkraft, die hilft, sich auch im Freien und bei Sonneneinstrahlung gut durchsetzen zu können. Dank der stabilen Blickwinkel und den guten Kontrasten wirst Du auch unterwegs so gut wie keine Probleme beim Ablesen der Bildschirminhalte haben.

Fotoqualität der Hauptkamera mittelmäßig

Das große Aber des ZUK Z1 befindet sich in der Hauptkamera. Mit 13 Megapixeln kann die Kamera aber nicht für gute Ergebnisse sorgen, denn Farbflächen und feine Details sind selbst bei gutem Licht stark verwaschen und durch einen automatischen Scharfzeichner noch verstärkt. Nutzer und Tester berichten von leblosen Bildern.

Bilder bei schlechtem Licht dürftig

Sinkt die Umgebungshelligkeit, sinkt die Qualität der ohnehin schon nur dürftigen Kamera weiter nach unten. Testberichten zufolge bildet die Fotoqualität die unterste Grenze des heutigen akzeptablen Standards und auch Nutzer attestieren der Kamera eine grenzwertige Qualität bei Dunkelheit.

Fotoqualität der Selfie-Kamera mittelmäßig

Mit satten 8 Megapixeln ist die Frontkamera überraschend stark bestückt, was insbesondere für ein Smartphone dieser Preisklasse sehr selten ist. Die hohe Auflösung sorgt zwar für prinzipiell schärfere Bilder, jedoch muss auch das Z1 hier mit starkem Bildrauschen kämpfen. Schnappschüsse und Selfies gelingen mit der Frontkamera gut.

Schnelligkeit gut

Der etwas betagte Snapdragon 801 arbeitet als Vierkernprozessor immer noch sehr flüssig, was Rezensenten durchweg bestätigen. Dank der üppigen 3 Gigabyte Arbeitsspeicher kannst Du das Z1 auch bei vielen gleichzeitig aktiven Apps flüssig bedienen, ohne dabei auf störende Ruckler zu stoßen. Auch intensive 3D-Spiele meistert der Chipsatz mit Bravour.

Speicherplatz gut

Mit satten 64 Gigabyte internem Speicher bietet Dir das ZUK Z1 von vornherein eine Menge Platz für Apps, Filme, Bilder und Musik. Zwar wäre die Möglichkeit zur Speichererweiterung wünschenswert, aber weder Tester noch Nutzer vermissen einen Speicherkartenslot, da die 64 Gigabyte für den täglichen Gebrauch mehr als ausreichen.

Akku hervorragend

Ein integrierter, leider nicht wechselbarer Akku mit einer großen Kapazität von 4.100 mAh findet sich nicht sehr oft auf dem Smartphone-Markt, erst recht nicht in diesem Preisbereich. Umso erfreulicher sind daher die extrem langen Laufzeiten und die kurze Ladezeit. Mit einer Ladung kommst Du Nutzern zufolge auch locker zwei Tage aus.
Das ZUK Z1 wurde zuletzt von am 16.03.2017 überarbeitet.
Alle Wertungen sind gewichtet und gerundet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.
  • 802.jpg
    Ist immer auf dem Laufenden über neueste Highlights im Computer-Bereich.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

ZUK
Z1

Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 401 ppi
Kamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 2,5 GHz
Verbindungen
LTE
info
vorhanden
NFC
info
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Bluetooth
info
vorhanden
WLAN-Standards
info
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
Akku
Akkukapazität 4100 mAh
Wechselbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 77,3 mm
Tiefe 8,9 mm
Höhe 155,7 mm
Gewicht 175 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen ZUK Z-1

Testmagazine8

Durchschnittsnote aus 8 Tests

Ø 1,7
Gut

Lob aus den Tests

  • pro solides und scharfes Display
  • pro starker Akku
  • pro flüssige Bedienung
  • pro praktischer Fingerabdrucksensor

Kritik aus den Tests

  • con Akku nicht wechselbar
  • con interner Speicher nicht erweiterbar
  • con schlecht umgesetzte Kamerausstattung
  • Erfolgreicher Handy-Newcomer mit kleinen Lücken

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (1,7); Oberklasse

    Stärken: toller Bildschirm; Entsperrung per Fingerabdruck; lange Akkulaufzeit.
    Schwächen: Speicher nicht erweiterbar; LTE-Kommunikation lediglich im 1800/2600-MHz-Bereich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Zum
    Magazin

    ZUK Z1

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4,5 von 5 Punkten

    „... Alles in allem hat mich das ZUK Z1 wirklich überzeugt, sodass ich es guten Gewissens weiterempfehlen kann. Zum fairen Preis bietet das Smartphone einfach ein klasse Gesamtpaket, das wenig Raum für Kritik lässt. Gerade Sparfüchse, welche sich nicht an dem 5,5 Zoll großen Display und der unterdurchschnittlichen Kamera stören, werden mit dem Gerät sicherlich glücklich werden.“

  • China-Handy mit Lücke

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: Gehäuse mit Metallrahmen; hochwertige Verarbeitung; technische Vollausstattung mit Full-HD-Display und Fingerabdruck-Sensor; Cyanogen OS.
    Contra: LTE-Band 20 wird nicht unterstützt; Kamera mit Schwächen.“

  • Zum
    Magazin

    ZUK Z1: Akkumonster mit Cyanogen OS

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    80%

    „... nicht empfehlenswert ... wenn man auf der Suche nach einem Mobilgerät ist, dessen Kamera nicht nur Schnappschuss-Bilder schießt, sondern sich an der Spitze der Top-Kamera-Smartphones findet. Wer hingegen ein unprätentiöses Smartphone mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, großem Display, Dual-SIM-Option, viel Speicher und großem Akku will, darf beherzt zugreifen. In dieser Kombination macht das Smartphone für rund 300 Euro gegenüber aktuellen Flaggschiffen alles richtig und konnte auch uns – trotz der genannten Kritikpunkte – durchweg überzeugen. ...“

  • Zum
    Magazin

    4.100 mAh, USB Typ C, Full HD und 64 GB für rund 300 Euro

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: sehr lange Laufzeiten; verdrehsicheres USB 3.0 Typ C; flüssige Bedienung; viele Anpassungsmöglichkeiten dank Cyanogen OS; gutes Display aber mit Lichthöfen; schneller Fingerabdrucksensor; Dual-SIM.
    Minus: durchwachsene Kamera; kein LTE-Band 20; kein NFC; Speicher nicht erweiterbar; Akku fest verbaut.“

  • Zum
    Magazin

    Fetter Akku, Top Software

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Für preisbewusste Gamer mit guten Kopfhörern ist das ZUK Z1 eine absolute Kaufempfehlung. Der Akku befeuert Eure Gaming-Sessions stundenlang und der Prozessor macht, dass nichts ruckelt. Für rund 300 Euro bekommt man kaum ein besseres Gerät. Vor allem die schlanke, durchdachte Software macht das Z1 zu einem richtigen Geheimtipp. Die Kamera ist ein echter Ausfall und auch das Fehlen von LTE Band 20 könnte für viele von Euch das KO-Kriterium werden. ...“

  • Zum
    Magazin

    Großes Smartphone, großer Akku, kleiner Preis

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    8,3 von 10 Punkten

    „Mit dem ZUK Z1 hat Lenovo einen gelungenen Erstling für den Einstieg in den deutschen Smartphone-Markt vorgestellt. Er überzeugt durch ein stimmiges Gesamtpaket und ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis: Großes, schickes Display, flotte Hardware sowie USB-C, Dual-SIM, ein großer Speicher und ein großer Akku. Die Kamera ist zwar nur Durchschnitt, aber wenn beim Nachfolger das Gehäuse noch etwas kompakter wird und die Verarbeitung noch ein wenig ordentlicher, dann wäre es sehr nah dran am perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • Zum
    Magazin

    Der schüchterne Smartphone-Neuling

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (86%)

    „... Für knapp 300 Euro bekommt man hier ein gut ausgestattetes, großes Smartphone, das sich bei der Performance, dem Display und der Akkuleistung keine großen Schwächen gestattet. Cyanogen OS muss man ebenso mögen wie andere Android-Spielarten. Die Kamera reicht für Schnappschüsse aus, der Fingerabdrucksensor arbeitet zuverlässig und schnell und zwei SIM-Karten finden auch noch Platz. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass das ZUK Z1 hierzulande viele Fans sammeln wird. Dafür ist der Name einfach zu unbekannt ...“

Käufermeinungen68

Durchschnittswertung der Käufer
3,9 von 5
68 Bewertungen
5 Sterne
39
4 Sterne
6
3 Sterne
8
2 Sterne
6
1 Stern
9
Lob der Käufer
  • pro für den Preis gutes Display
  • pro sehr flotte Bedienung
  • pro üppiger interner Speicher
  • pro extrem starker Akku
Kritik der Käufer
  • con schwache Kamera
  • con unbrauchbare Fotos bei schwachem Licht
  • con sporadische Hardwaredefekte
  • 4.5" Nokia Lumia 1020 2/32GB 41MP 4G LTE Unlocked Win8 SmartPhone AAA+Stock EU
  • Lenovo ZUK M0K90002DE Z1 Smartphone 4G 5.5 Zoll IPS Bildschirm Cyanogen OS 12.1
  • Lenovo ZUK M0K90002DE Z1 Smartphone 4G 5.5 Zoll IPS Bildschirm Cyanogen OS 12.1

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Z1

Innen wie außen auf Premium getrimmt

Lenovo bringt zwar seine eigenen Smartphones nach wie vor nicht offiziell nach Europa, doch die zahlreichen Marken der Lenovo-Gruppe sind auch hierzulande aktiv. Neuester Vertreter ist das ZUK Z1, das bereits vor einiger Zeit vage angekündigt worden war und nun in den internationalen Vertrieb geht. Lag bei der Ankündigung der Fokus noch auf dem außergewöhnlich großen Akku, präsentiert sich das Z1 nun durchweg als Premiumgerät – vom Material über das Innenleben bis in der Tat zum Akku.

Full-HD-Display mit IPS-Panel
Schon beim Design bekommt man mit einem Metallrahmen, geraden Linien und abgeschliffenen Kanten, welche verschiedene Lichtreflexionen auslösen, einen sehr hochwertigen Eindruck vermittelt. Die Reflexionen sollen hierbei nicht die Bedienung stören, wenn man frontal auf das Display blickt. Dieses ist 5,5 Zoll groß und bietet eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Bei dieser Größe ergibt das ein gestochen scharfes Bild, dank IPS-Technik ist auch die Seiteneinsehbarkeit gewährleistet.

Kraftvoller Chipsatz - aber ohne 64-Bit-Technik
Die Power wird von einem Qualcomm Snapdragon 801 geliefert, der zwar nicht mehr der taufrischeste Chipsatz ist, gleichwohl mit seinen vier CPU-Kernen á 2,5 GHz weiterhin als sehr kraftvoll gelten darf. Einziger Haken: Er ist nicht 64-Bit-fähig, was vor allem bei Ladezeiten ein kleiner Nachteil ist, aber den meisten Nutzern wohl kaum je auffallen dürfte. Mit 3 Gigabyte Arbeitsspeicher sollte das System Android 5.1.1 mit dem Cyanogen-Mod butterweich laufen. Für Nutzerdaten stehen stattliche 64 Gigabyte zur Verfügung, die dafür nicht erweiterbar sind.

Starke Zusatzausstattung - und ein massiver Akku
Weitere Ausstattungsmerkmale des ZUK Z1 sind eine 13-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Megapixel-Frontkamera für hochwertige Selfies, ein Fingerabdrucksensor für Sicherheitsfunktionen und schnellste Datentransfers via LTE oder Dual-Band-WLAN. Und natürlich wäre da noch der versprochene starke Akku, der tatsächlich ordentliche 4.100 mAh Nennladung bietet und dem Handy damit eine überlegene Ausdauer verleihen sollte. Ein Preis wurde zwar noch nicht genannt, er dürfte angesichts des Verzichts auf (nutzloses) Quad-HD und neueste Chiptechnik bei 300 bis 350 Euro zu verorten sein.

Z1

Fingerabdruckscanner, riesiger Akku und neues USB-C

Bislang unbekannte chinesische Hersteller ploppen derzeit fast im Monatstakt aus dem Boden. Und anders als früher sollte man diese namlosen Unternehmen nicht einfach als Billighersteller abstempeln. Immer mehr dieser Start-Ups fertigen sehr hochwertige Hardware zum Kampfpreis – und sind sehr interessiert daran, möglichst modern aufzutreten. Zu diesen spannenden neuen Anbietern gehört auch ZUK. Der CEO des Unternehmens hat mit der Z1 ein kommendes Smartphone angekündigt, das durchaus von sich Sprechen machen dürfte.

Kampf dem Ausdauerproblem!
Denn ZUK folgt einem Rezept, das sich derzeit in China überraschend schnell verbreitet: Anstatt immer flacher zu bauen, bringen die Hersteller nun immer mehr Geräte mit einem Riesenakku auf den Markt. Denn die Ausdauerprobleme der modernen Smartphones haben zunehmend für Unmut bei der Kundschaft gesorgt. Nachdem längst alle Geräte superflach ausfallen, wird diese Bauweise nicht mehr als etwas Besonderes empfunden. Und so soll das ZUK Z1 einen Akku besitzen, der eine „massive Ladung“ besitze. Damit dürften 4.500 bis 5.000 mAh gemeint sein, wie sie zuletzt vereinzelt bereits zu sehen waren.

Neuestes Android und Fingerabdruckscanner
Doch das bleibt nicht die einzige Besonderheit des Gerätes. Darüber hinaus soll das mit Android 5.1 Lollipop betriebene Handy einen integrierten Fingerabdruckscanner besitzen und damit erweiterte Sicherheitsmaßnahmen erlauben. Seit Apples Einführung dieser Technologie haben sich vor allem chinesische Anbieter darauf gestürzt und versucht, Ähnliches zu integrieren. Bislang mit eher mäßigem Erfolg. Ob ZUK sich da positiv absetzen kann? Da wird man wohl Tests abwarten müssen.

LTE hierzulande nur eingeschränkt nutzbar
Interessant ist ferner, dass das ZUK Z1 auch den neuesten USB-Standard nutzen wird – auch hier ist man also mit in der Speerspitze dabei. Dadurch kann der Stecker künftig beliebig ins Gerät gesteckt werden, es gibt keine "korrekte" Ausrichtung mehr. Das ebenfalls beworbene sogenannte Welt-LTE des Z1 muss man dagegen mit Vorsicht genießen. Zwar werden unter anderem die auch in Europa genutzten LTE-Bänder der 1.800-MHz-Frequenz unterstützt. Das Band nutzt aber zum Beispiel hierzulande nur die Deutsche Telekom in den Großstädten. o2 dagegen verwendet nur das 800er-Band, wie es auf dem Land ohnehin der Fall ist...