Vergleichen
Merken

Philips Sonicare AirFloss Test

(Munddusche)
Sonicare Air Floss

Gut (2,3) 1 Test 08/2011
486 Meinungen (Befriedigend)
Produktdaten:
  • Wasserdruckregler: Stufenlos
  • Wasserstrahl: Monostrahl
  • Typ: Reisemunddusche
  • Betriebsart: Akku … mehr Infos


ETM TESTMAGAZIN
Heft 9/2011
Einzeltest
„gut“ (83,4%)

„Der Philips Sonicare AirFloss ist einfach in der Bedienung und liegt dank der soliden Verarbeitung gut in der Hand. Die Düse lässt sich gut an den Zahnzwischenräumen positionieren. Die Druckluft, die zusammen mit dem Wasser aus dem integrierten Wassertank auf Knopfdruck abgesondert wird, reinigt die Zahnzwischenräume. Somit ist dieses Modell eine Alternative zur Zahnseide. ...“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Philips Sonicare Air Floss

Philips HX 8111/02 Sonicare Zahnbürste

HX8211/ 02 Sonicare AIRFLOSS


Philips Sonicare Airfloss Hx8115/13 Vorteilspack Inkl. Reiseetui / 3 Ersatzdüsen


Philips Sonicare AirFloss

Die Microburst- Technologie von Philips Sonicare AirFloss reinigt auf Tastendruck Die Microburst- Technologie sorgt für ,...


Philips Wiederaufladbarer AirFloss HX8211/02 Sonicare Airfloss, Gr.

Der Zahnzwischenraumreiniger HX8211/02 SonicareAirFloss von Philips ermöglicht eine schnelle und tiefe Reinigung ,...


Philips Elektrische Zahnbürste »Sonicare Airfloss« von Phili

Elektrische Zahnbürste »Sonicare Airfloss«, Produkt-Name: Sonicare Airfloss, Produkt-Typbezeichnung: ,...


Philips Sonicare Airfloss 1,5 1 St

Sonicare Airfloss 1,5 1 St von Philips GmbH, Darreichungsform: .


Meinungen (486)

Minderwertiges Produkt Lucky2013 schreibt am :

Vorteile: pflegt alle Zahnzwischenräume einfach und gut
Nachteile: teuer in der Anschaffung

Ich habe mittlerweile, dank Gewährleistung, das 10.te Gerät.
Nach spätestens 2 Monaten bekam das Gehäuse Risse. Dann dauerte es nur ein paar Tage bis das Gerät ausfiel. Nun ist die Gewährleistung abgelaufen. Eigentlich war ich mit der Reinigungswirkung sehr zufrieden. Eigentlich schade, dass Philips das Problem nicht in den Griff kriegt. Antworten

Neue Meinung schreiben

Pisu schreibt am :

ist mir nach genau 12 Monaten auch passiert, zuerst ein Riß im Gehäuse, dann 3 Tage später Totalausfall.
Das scheint ja wohl ein eingebautes Problem zu sein. Conrad meint, ich solle das Gerät mit dem Lieferschein zurückschicken, den habe ich allerdings nicht aufgehoben. Bin gespannt was passiert.
Übrigens bei meinem Gerät hat sich immer der Deckel des Vorratsbehälters festgesaugt, und dann kam nur noch Luft.
Die Technik halte ich für gut, allerdings bezogen auf das verwendete Material eher ziemlich schlecht. Der zuständige Ingenieur hat die Anforderungen nicht erfüllt, schade.
Antworten

Neue Meinung schreiben

Nur defekt und fragwürdige Reinigungswirkung GS01 schreibt am :

Nachteile: schlecht bei engen Zahnzwischenräumen, teuer in der Anschaffung

Da auch unser Gerät nach einem Austausch schon wieder defekt ist (keine Funktion mehr), kann ich mich den gemachten Erfahrungen nur anschließen.
Nicht empfehlenswert, teure Billigqualität und nach Ablauf der Garantie (6 Monate für das Folgegerät) darf man auf eigene Kosten reparieren lassen.
Für einen Technikkonzern wie Philips absolut unterste Schiene!

Oliver Antworten

Neue Meinung schreiben

Mist aus Fernost, Defekt ist vorpogrammiert Lispi schreibt am :

  (Mangelhaft)

Man kann sich freuen, wenn der AirFloss noch in der Garantiezeit den Geist aufgibt. Ob dann ein Austauschgerät lange durchhält möchte ich bezweifeln. Philips muss sich was einfallen lassen, wenn der Airfloss ein nachhaltig funtionierendes Teil sein soll. Ich würde lieber die Finger davon lassen. Eine Alternative sind Mundduschen - die meisten sind allerdings zu schwach. Ich habe alle gängigen ausprobiert. Eine mit richtig Power (= spitzer starker Strahl, der überall hinkommt) gibt es leider auf dem Markt nicht. Die Waterpik 100 ist ein Grenzfall. Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (483)

Einschätzung unserer Autoren

Philips Sonicare Air Floss

Macht Zahnseide überflüssig

Beim Zähneputzen sind vor allem die Zwischenräume ein echtes Problem. Mit einer gewöhnlichen Bürste erreicht man sie nicht und auch die häufig empfohlene Zahnseide schreckt die meisten Verbraucher eher ab. Eine interessante Alternative bringt nun das niederländische Unternehmen Philips auf den Markt – die elektronische Munddusche Sonicare AirFloss.

Wer schon einmal Zahnseide benutzt hat, kennt das Problem: Zwar lassen sich mit den dünnen Fäden Zwischenräume wirksam von Essensresten befreien, allerdings ist das gesamte Procedere nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern auch ziemlich umständlich. Gerade der Bereich um die Backenzähne ist nur schwer zu erreichen und wenn man es irgendwann doch einmal geschafft hat, dann nur unter großen Verrenkungen des Kiefers. Die AirFloss soll diese Anstrengungen überflüssig machen, wobei die Funktionsweise völlig simpel ist. Im Prinzip arbeitet das Modell wie ein kleiner Hochdruckstrahler, der auf Befehl (Taste) über eine Düse Wasser mit hoher Geschwindigkeit in die Zwischenräume spritzt. So kann man bequem das ganze Gebiss „abarbeiten“ und es braucht nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, dass die ganze Geschichte deutlich angenehmer abläuft wie mit der traditionellen Zahnseide. Praktisch ist zudem die angewinkelte Düse, denn dadurch bleiben auch die schwer zugänglichen Stellen im Mund nicht außen vor. Ausgeliefert wird die Munddusche mit der passenden Ladestation, der eingebaute Akku soll – zumindest nach Angaben des Herstellers – immerhin zwei Wochen durchhalten.

Alles in allem präsentiert sich die Philips Sonicare AirFloss als durchaus nützliche Ergänzung zur elektrischen Zahnbürste, denn sie macht die Zahnseide im wahrsten Sinne des Wortes überflüssig. Auch die bisher im Netz veröffentlichten Erfahrungsberichte klingen weitgehend positiv. Bei Amazon findet man die Munddusche derzeit für exakt 100 Euro.