Für ein frisches Mundgefühl und als Ergänzung zur Zahnbürste sinnvoll. Leider machtlos gegen harte Beläge. Wenn möglich, bevorzugen Sie Zahnseide. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Mundduschen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

5 Tests 74.100 Meinungen

Die besten Mundduschen

1-20 von 52 Ergebnissen
  • Braun Mundpflegecenter Pro 700

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    3069  Meinungen

    Munddusche im Test: Mundpflegecenter Pro 700 von Braun, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Braun Oral-B Aqua Care 4

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    2199  Meinungen

    Munddusche im Test: Oral-B Aqua Care 4 von Braun, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Panasonic EW1511

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    2069  Meinungen

    Munddusche im Test: EW1511 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Panasonic EW1411

    Gut

    1,6

    1  Test

    1153  Meinungen

    Munddusche im Test: EW1411 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    4

  • Waterpik Ultra WP 100 E4

    Gut

    1,6

    0  Tests

    999+  Meinungen

    Munddusche im Test: Ultra WP 100 E4 von Waterpik, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Waterpik Traveler WP-300

    Gut

    1,6

    0  Tests

    625  Meinungen

    Munddusche im Test: Traveler WP-300 von Waterpik, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Panasonic EW1311

    Gut

    1,7

    0  Tests

    4090  Meinungen

    Munddusche im Test: EW1311 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    7

  • Waterpik Ultra Professional

    Gut

    1,7

    0  Tests

    999+  Meinungen

    Munddusche im Test: Ultra Professional von Waterpik, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Pro-HC Munddusche Premium

    Gut

    1,7

    0  Tests

    1188  Meinungen

    Munddusche im Test: Munddusche Premium von Pro-HC, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    9

  • Panasonic EW-DJ40

    Gut

    1,7

    1  Test

    2466  Meinungen

    Munddusche im Test: EW-DJ40 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    10

  • Nicwell Wasserdichter Zahnzwischenraumreiniger

    Gut

    1,8

    0  Tests

    6571  Meinungen

    Munddusche im Test: Wasserdichter Zahnzwischenraumreiniger von Nicwell, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • apiker Professionelle Munddusche

    Gut

    1,8

    0  Tests

    3655  Meinungen

    Munddusche im Test: Professionelle Munddusche von apiker, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    12

  • Panasonic EW-DJ10

    Gut

    1,8

    1  Test

    3750  Meinungen

    Munddusche im Test: EW-DJ10 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    13

  • Synhope Munddusche (Mini Tragbar)

    Gut

    1,9

    0  Tests

    2775  Meinungen

    Munddusche im Test: Munddusche (Mini Tragbar) von Synhope, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • Philips Sonicare AirFloss Ultra

    Gut

    1,9

    0  Tests

    883  Meinungen

    Munddusche im Test: Sonicare AirFloss Ultra von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    15

  • Morpilot Munddusche

    Gut

    1,9

    0  Tests

    3345  Meinungen

    Munddusche im Test: Munddusche von Morpilot, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    16

  • Esseason Munddusche

    Gut

    1,9

    0  Tests

    2584  Meinungen

    Munddusche im Test: Munddusche von Esseason, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    17

  • Panasonic EW-1611

    Gut

    2,0

    1  Test

    1  Meinung

    Munddusche im Test: EW-1611 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    18

  • Braun Oral-B AquaCare 6 Pro-Expert

    Gut

    2,1

    0  Tests

    2070  Meinungen

    Munddusche im Test: Oral-B AquaCare 6 Pro-Expert von Braun, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    19

  • Waterpik Complete Care 5.0 WP-861W

    Befriedigend

    2,6

    0  Tests

    490  Meinungen

    Munddusche im Test: Complete Care 5.0 WP-861W von Waterpik, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Mundduschen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Mundduschen

Ver­bes­sert ein Was­ser­strahl die Gesund­heit von Zäh­nen und Zahn­fleisch?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • nur ergänzendes Hilfsmittel und nicht zwingend notwendig für gute Mundhygiene
  • erreichen auch schwierige Stellen z. B. bei Zahnspangen, Brücken, Implantaten
  • entfernen nur bereits losen Zahnbelag und Speisereste, keine harten Beläge
  • reduzieren das Risiko von Karies und Zahnfleischentzündungen und beseitigen Mundgeruch
  • Gebrauch von Zahnseide ist effektiver als eine Munddusche
  • nicht empfohlen bei Zahnfleischentzündungen infolge erhöhten Infektionsrisikos

Umständlich, langwierig, problematisch – ich habe ein Problem mit Zahnseide. Was sagen Tests zur Munddusche als Alternative?

Ein kräftiger Wasserstrahl auf Knopfdruck wird zum praktischen Ersatz für Zahnseide? Wäre dem so, hätten Mundduschen in Tests und Online-Feedbacks deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient. Doch eine Munddusche ist ein spezielles Wasserstrahlgerät, das Sie nur als Ergänzung zur elektrisch betriebenen Zahnbürste oder zur Handzahnbürste verwenden sollten – mehr aber auch nicht. Zahnärzte, Krankenkassen und Tester betonen in schöner Regelmäßigkeit, dass der Einsatz von Zahnseide durch eine Munddusche nicht überflüssig werde. Denn der Wasserstrahl einer Munddusche ist niemals so stark, dass er hartnäckige Beläge von Ihren Zähnen entfernen könnte. Umgekehrt kann der Wasserstrahl sogar für einen Bakterieneintrag in kleinere Verletzungen, Zahntaschen oder entzündetes Zahnfleisch verantwortlich sein.

Wenn Sie also glauben, die Entscheidung, mehr Geld für das gute Gefühl von mehr Zahn- und Mundhygiene anzulegen, werde Ihnen von einer Munddusche erleichtert, sehen Sie sich enttäuscht: Für eine gute Mundhygiene ist Zahnseide neben der Zahnbürste wichtiger als eine Munddusche. Manche Experten gehen sogar so weit, die Munddusche als überflüssig abzutun – allenfalls sei sie Hilfsmittel in einer Zeit, in der sich viele Menschen nicht einmal genügend Zeit für die normale Zahnhygiene nehmen – und eine weitere, unnötige Belastung. Lieber solle man dafür sorgen, dass wenigstens die Zahnseide zum Standardutensil werde, ehe man den Nutzern weitere Produkte zur Pflege ihrer Zähne aufdränge.

Munddusche Philips Sonicare AirFloss Den Wassertank der Philips Sonicare AirFloss können Sie einfach mit Leitungswasser befüllen. (Bildquelle: amazon.de)

Mundduschen als Revolution in der Zahnpflege?

Selbst herausragende Mundduschen wie die Philips Sonicare AirFloss können die Mundhygiene nicht revolutionieren. Durch eine Kombination aus Luft und Wasser erreicht sie wie Zahnseide zwar auch die Zahnzwischenräume – das ist ideal, wenn Sie ungern Zahnseide benutzen. Im Test der ETM Testmagazin liefert sie außerdem gute Ergebnisse hinsichtlich der Testkriterien Handhabung, Reinigungsergebnis und Funktionalität, lässt aber wichtige Punkte liegen: Wäre der Strahldruck auf einen niedrigeren Wert einstellbar, fiele auch das Risiko geringer aus, die Zähne und empfindliches Zahnfleisch zu reizen.

Philips Sonicare Airfloss versus Waterpik-Mundduschen: Welche sind besser?

Der Unterschied zwischen den beiden Gerätevarianten liegt vornehmlich in der Technologie: Während die Sonicare Airfloss mithilfe von Druckluft feinste Wassertropfen beschleunigt, um diese in die Zwischenräume zu jagen, handelt es sich bei den Waterpik-Mundduschen bzw. Interdentalreinigern (z. B. Waterpik Traveller WP-300, Waterpik WP-260, Waterpik WP-861, Waterpik Ultra WP-100E4 oder Waterpik Flosser) um klassische Systeme ohne tiefgreifende technische Modifikationen – also z. B. Mundduschen mit starkem Mono-Strahl, die Speisereste und unerwünschte Rückstände von den Zähnen entfernen sollen. Das ETM Testmagazin bringt es auf den Punkt: Weil sich das im Tank befindliche Wasser mit der Druckluft vermischt, sei das Sonicare-Airfloss-Modell in der Lage, auch die Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen.

Munddusche Waterpik WP-660 Bei Käufern beliebt: Die Munddusche Waterpik WP-660EU Ultra Professional, die einfach zu handhaben und auch mit Mundwasser verwendbar ist. (Bildquelle: amazon.de)

Was ist von Mundduschen mit starkem Strahldruck zu halten?

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, losen Zahnbelag oder Speisereste möglichst einfach zu entfernen, kann eine einfache Munddusche durchaus dienen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Munddusche auf einen einstellbaren Wasserstrahl: Eine niedrige Stufe zu Beginn kann Ihnen die Handhabung erleichtern. Mit wachsender Erfahrung lassen sich stärkere Stufen wählen und die Gewöhnung an das Kitzeln im Mund etwas vorantreiben – vorausgesetzt, Sie haben gesundes Zahnfleisch und keine Verletzungen im Mundraum.
Ein harter Strahl ist nicht notwendig besser als ein moderater – im Gegenteil. Wäre der Wasserstrahl tatsächlich hart, würde Ihr Zahnfleisch nicht wie gewünscht massiert, sondern verletzt. Bei Anwendern mit empfindlichem Zahnfleisch kann es überdies zu Zahnfleischbluten kommen. Daher eignet sich eine Munddusche zwar ideal für die Reinigung der Zahnzwischenräume und von Stellen, die mit der Zahnbürste und -seide nicht oder schwer zu erreichen sind. Sie kann in den anderen Mundbereichen aber niemals die gleiche Reinigungsleistung bei zugleich schonender Behandlung erbringen.

Wie steht es um Massage-Effekt, frischeres Mund- und glatteres Zahngefühl?

Für all diese Zusatz-Effekte sind Mundduschen tatsächlich sinnvolle Geräte. Denn mittlerweile gibt es auch Mundduschen, die nicht nur die Zahnzwischenräume freispülen, sondern Ihnen noch viele andere Möglichkeiten der Mundhygiene offenlassen, als Sie mit dem zweifelhaften Versprechen von Plaque-Entfernung oder zeitsparender Reinigung alleine zu lassen. Mit einer speziellen Massagefunktion können Sie beispielsweise Ihr Zahnfleisch stärken und mit zusätzlichen Aufsätzen Ihre Zunge reinigen. Dadurch erhalten Mundduschen gleich noch den Nutzen, dass sie unangenehmen Mundgeruch bekämpfen. Dabei berichten viele Nutzer, dass die Zungenreinigung mittels Munddusche erheblich angenehmer sei als das Abschaben der Zunge mit der Zahnbürste oder einem Zungenreiniger. Einzelne Modelle mit schnellem Stoß aus einem Wasser-Luft-Gemisch sollen außerdem ein glatteres Zahngefühl wie nach einer professionellen Zahnreinigung hinterlassen.

NewGen USB-Reisemunddusche mit integriertem Tank Durch ihren Verzicht auf Kabel, Wasserschlauch und stationärem Wassertank sind Reisemundduschen wie die NewGen Medicals USB-Reise-Akku-Munddusche mit integriertem Tank unterwegs deutlich praktischer. (Bildquelle: amazon.de)

Munddusche vs. Zahnseide: Macht da nicht auch ein Hygieneproblem den Unterschied?

Tatsächlich haben Mundduschen noch ein anderes Problem: Sie sind anfällig für eine Verkeimung. Beginnend mit dem Wassertank bis hinauf in die Düse selbst breiten sich nur zu gerne Keime aus, die im feuchten Milieu perfekt gedeihen können. Wenn Sie Ihre Munddusche nicht regelmäßig reinigen, könnten Sie sich nur allzu bald einer ekelerregenden schwarzen Schimmelschicht im Inneren des Gerätes gegenübersehen. Mundduschen gehören daher regelmäßig in ein antibakteriell wirkendes Desinfektionsbad.

Mundduschen mit integriertem Wassertank in der Übersicht

  1. Elegiant EGH-DF3
    350 ml
    Elegiant EGH-DF3

    ohne Endnote


Kleine Typenlehre: Welche Munddusche für welchen Zweck?

Unterschiede gibt es auch bei der Art des Wasserstrahls. Modelle mit Monostrahl geben einen ununterbrochenen, einstrahligen Wasserstrahl ab, der ausschließlich der Reinigung dient. Diese Form darf als Standard, selbst bei einfachen Modellen, gelten. Eine höhere Effizienz bei der Reinigung erzielen jedoch Modelle mit einem pulsierenden und meist mehrstrahligen Wasserstrahl. Hier wird der Wasserstrahl bis zu 1.500 Mal in der Minute unterbrochen und erzeugt damit einen Klopf- oder Massageeffekt. Dieselbe Funktion haben auch Mundduschen mit einem rotierenden Wasserstrahl. Manche erreichen sogar Bereiche unterm Zahnfleisch. Dann ist erhöhte Vorsicht geboten, um Verletzungen zu vermeiden.

Den Wasserstrahl individuell regulieren

Unbedingt ratsam ist eine Möglichkeit zur Regulierung des Wasserstrahls, im Idealfall sogar eine stufenlose. Denn die Erfahrung zeigt, dass Menschen die Stärke des Wasserstrahls unterschiedlich empfinden. Gehobene Modelle lassen einen Wechsel des Wasserstrahls zu oder bieten die Wahl zwischen einem Reinigungs- und einem Massagemodus. Einige neuere Modelle wiederum arbeiten mit einem Gemisch aus Wassertropfen und Luft/Sauerstoff, dem eine noch bessere Reinigungswirkung speziell hinsichtlich Bakterien nachgesagt wird.
Mit einer Timer-Funktion schließlich lässt sich der Putzvorgang genau kontrollieren. Solche Geräte schalten nach empfohlener Anwendungszeit automatisch ab. Auch mitgelieferte Aufsteckdüsen erweitern das Repertoire der Munddusche. Zu den gängigsten gehören Massage- und Zahnzwischenraumdüsen sowie ein Zungenaufsatz in Form eines Löffels, mit dem Sie bakterielle Beläge für einen frischeren Atem entfernen können.

Die Typen im Überblick:

  • Stationäre Mundduschen mit Wassertank eignen sich für den täglichen Gebrauch zu Hause.
  • Mundduschen mit Schlauchverbindung zum Wasserhahn ersetzen den Wassertank und benötigen keinen Strom.
  • Reisemundduschen sind platzsparende Varianten mit kleinem, integriertem Wassertank und kabelloser Konstruktion. Das Wasserreservoir sollte mindestens 200 Milliliter betragen.

von Sonja Leibinger

„Bei Mundduschen kommt es mir auf zwei Dinge an: Bitte nur bei gesundem Parodontium (vulgo Zahnfleisch) einsetzen und auf einen verstellbaren Wasserdruck achten.“

Zur Munddusche Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • eVivam.de

    • Erschienen: 05/2017
    • hausgeraete-test.de

    • Erschienen: 08/2016

    Panasonic-Munddusche: Mit allen Wassern gewaschen

    Testbericht über 1 Munddusche

    So gut und gründlich die Zahnbürste auch sein mag: Es gibt Stellen im Mund, die sind nur extrem schwer zugänglich. Zahnseide kann hier ein geeignetes Hilfsmittel sein, zumindest für die Zwischenräume. Oder eine Munddusche wie die EW1411 von Panasonic. Testumfeld: Im Check befand sich eine Munddusche, welche anhand der Kriterien Verarbeitung, Funktion,

    zum Test

    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011

    Eine Alternative zur Zahnseide

    Testbericht über 1 Munddusche

    Sehr viele Menschen benutzen nur ungern Zahnseide, da sie diese Art der Reinigung der Zahnzwischenräume als umständlich, problematisch oder schier langwierig betrachten. Der neue Philips Sonicare AirFloss ist eine Alternative zur Zahnseide. Hier sollen die Zahnzwischenräume allein mit Luft und Wasser gesäubert werden. Das ETM TESTMAGAZIN hat dieses neue Modell für Sie

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Mundduschen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf