Nokia C6

Note der Testmagazine

Ø 2,3
Gut
17 Testmagazine
Wertung der Käufer
184 Bewertungen
  • displaygroesse_mobile
    3,2"
  • kamera_typ
    5 MP

Unsere Quellen

Technische Daten

Nokia
C6

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Kopfhörer-Konnektivität 3.5 mm
Batterie
Batteriekapazität 1200mAh
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Kontinuierliche Audiowiedergabezeit 30h
Kontinuierliche Videowiedergabe 4h
Sprechzeit (2G) 11h
Sprechzeit (3G) 4h
Standby-Zeit (2G) 400h
Standby-Zeit (3G) 400h
Bildschirm
Bildschirmauflösung 640 x 360pixels
Bildschirmdiagonale 3.2"
Touchscreen vorhanden
Design
Formfaktor Slider
Gewicht & Abmessungen
Breite 53mm
Gewicht 150g
Höhe 113.4mm
Lautstärke 80cm³
Tiefe 16.8mm
Kamera
Digitaler Zoom 4x
Eingebauter Blitz vorhanden
Integrierte Kamera vorhanden
Video-Capture Auflösung 640 x 480pixels
Leistung
Flugmodus vorhanden
Individualisierbare Videoklingeltonen vorhanden
Personifizierung Icons, Menu, Shortcuts, Themes
Persönliches Infomanagement Alarm clock, Calculator, Calendar, Converter, Notes, To-do list
Multimedia
FM-Radio vorhanden
Unterstützte Audioformate AAC, MP3, WMA
Unterstützte Bildformate JPG
Nachrichtenübermittlung
MMS (Multimedia-Nachrichtenübermittlung Service) vorhanden
Navigation
GPS vorhanden
Unterstützte Navigationsfunktion (A-GPS) vorhanden
Netzwerk
2G-Standards EDGE, GPRS, HSCSD
3G vorhanden
3G-Standards HSDPA, WCDMA
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Version 2.0+EDR
Datennetzwerk CSD
Sim Card Steckplätze Single SIM
WAP vorhanden
Speichermedien
Max. Speicherkartengröße 16GB
RAM-Speicher 200MB
Telefonatmanagement
Sprachbefehl vorhanden
Telefonkonferenz vorhanden
Weitere Spezifikationen
Klingeltontyp Polyphonic
Musikspieler vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Nokia

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Nokia C6-00

Testmagazine17

Durchschnittsnote aus 17 Tests

Ø 2,3
Gut

  • 2,89 €

    Preisfrage

    Im Test: 22 Produkte
    Datum:
    „gut“ (408 von 500 Punkten)
    Platz: 3 von 8

    „Das optisch etwas unscheinbare C6-00 von Nokia hat es faustdick hinter dem Display, denn dort befindet sich eine ausziehbare Schreibmaschinentastatur. Dank großer Tasten und guten Druckpunkten kommen so vor allem Messagingfans voll auf ihre Kosten. ... In Sachen Ausstattung bringt das Nokia ... alles notwendige wie HSDPA, GPS inklusive kostenloser weltweiter Navigation und eine 5-Megapixel-Kamera samt Fotolicht mit. ...“

  • 1,00 €

    Nokia C6

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „befriedigend“ (3,4)

    „Relativ schweres Smartphone mit veraltetem Symbian-S60-Betriebssystem und resistivem Touchscreen. Physische Buchstabentastatur zum Ausschieben. Schwach beim Surfen. Kamera mit Schwächen bei Videos. Gute Anleitung. Akku nur befriedigend. Laden nicht per USB-Anschluss möglich. Onboard-Navigationsprogramm funktioniert auch ohne Datenverbindung.“

  • Zum
    Magazin

    Handy-Test Nokia C6-00 - Finne mit QWERTZ

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (353 von 500 Punkten)

    „Echt schade, dass Nokia sich nicht die Mühe gemacht hat, dem C6-00 das neue Betriebssystem Symbian 3 zu verpassen: Dann wäre der Finne mit QWERTZ-Tastatur sicher für manchen Nokia-Fan interessant. Mit der alten S60 5h Edition aber sollte sich jeder gut überlegen, ob er sich das antun will.“

  • Zum
    Magazin

    Alternative zu iPhone & Co: Smartphones für den schmalen Geldbeutel

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Wenn jemand ... nur selten die Smartphone-Funktionen nutzt und das Gerät vor allem zum Telefonieren braucht, dann sei ihm das Nokia C6-00 ans Herz gelegt. Dieses Modell setzt sich vom übrigen Testfeld in Sachen Akkuleistung positiv ab. Bei moderater Nutzung hält der Akku auch mal drei Tage, während die Konkurrenz bereits nach knapp zwei Tagen wieder an die Dose muss.“

  • Zum
    Magazin

    TEST: Mobiltelefon Nokia C6 00 - zeitloses Touchscreenphone mit 5 MP Kamera und vollwertiger QWERTZ-Tastatur

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“

    „Plus: Empfangsqualität klasse; Verarbeitung; gutes Display; ordentliche Darstellung von Internetseiten; Kostenlose Navigation.
    Minus: Position der Navigationstaste; Reaktion des Touchscreens.“

  • Smart und weniger smart

    Im Test: 21 Produkte
    Datum:
    „gut“ (72%)
    Platz: 1 von 21

    Konzept (20%): „gut“;
    Telefonfunktion (15%): „gut“;
    SMS (10%): „sehr gut“;
    Bildfunktionen (15%): „gut“;
    Music Player (10%): „gut“;
    Internet (15%): „durchschnittlich“;
    E-Mail (10%): „sehr gut“;
    Vielseitigkeit (5%): „sehr gut“.

  • 2,50 €

    Alle Daten im Griff

    Im Test: 18 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (3,4)
    Platz: 12 von 17

    „Videoaufnahmen mit Aussetzern. Akku nur befriedigend, lädt nicht über USB. Surfen schwach. Hardwaretastatur zum Ausschieben. Altes Betriebssystem nicht für Touchscreen ausgelegt. Onboardnavigation.“

  • 2,50 €

    Taschengeld-Schoner

    Im Test: 11 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Vorteile: ausschiebbare Qwert-Tastatur, Navigation inklusive, großes Display.
    Nachteile: keine Multitouch-Gesten, Browser mit veraltetem Flash.“

  • Zum
    Magazin

    Nokia C6 im Test: Tätscheln im Mittelfeld

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4 von 5 Punkten

    „Mit einem Ladenpreis von rund 230 Euro ohne Vertrag belegt das Nokia C6 einen soliden Mittelfeldplatz. Diesen bescheinigen die Redakteure von handytarife.de dem C6 auch aus technischer Sicht. Gerade der Einsatz des ungenau wirkenden, resistiven Touchscreen bremst leider den Bedienspaß. Auch das Betriebssystem Symbian holpert hier und da ein wenig. Darüber hinaus verfügt das Gerät über hervorragende Basiseigenschaften, überzeugte im Test mit lautem Klang und gestattete ein fixes Schreiben von Kurznachrichten oder E-Mails. ...“

  • Smart-Parade

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,7)
    Platz: 7 von 10

    „Plus: Gute Tastatur; Scharfer Touchscreen.
    Minus: Veraltetes, unkomfortables Betriebssystem; Klapprige Verarbeitung.“

  • Zum
    Magazin

    Nokia C6-00

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    87%

    „Das Nokia C60-00 bietet mit Ausnahme von HSUPA fast alles an Connectivitymöglichkeiten und Software, was man von einem Multimedia-Smartphone heutzutage erwarten kann. Dazu ist es, mit Ausnahme der etwas klapprigen Seitentasten, gut verarbeitet und bietet zudem eine gut durchdachte, echte QWERTZ-Tastatur. Die Kamera macht sehr ordentliche Aufnahmen, bei denen lediglich an der Videoqualität ein kleines bisschen gemäkelt werden könnte, und durch den Ovi Store ist auch für Nachschub an Anwendungen gesorgt. ...“

  • 2,89 €

    Bunte Mischung

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (408 von 500 Punkten)
    Platz: 1 von 5

    Ausdauer: „gut“ (90 von 115 Punkten);
    Ausstattung: „gut“ (141 von 175 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (108 von 125 Punkten);
    Messwerte: „gut“ (69 von 85 Punkten).Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 9/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Zum
    Magazin

    Test: Nokia C6

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: preiswert; zahlreiche Funktionen; erweiterbar durch Nokia Ovi Store; gute QWERTZ-Tastatur.
    Negative Eigenschaften: Konzept von Symbian^1 nicht zeitgemäß; Material und Design wirken billig.“

  • 2,89 €

    Die goldene Mitte

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,16)
    Platz: 1 von 4

    „Plus: Gute Sprachqualität; Bester Empfang im Test; Echte Tastatur mit Umlauten; Navigation mit Sprachansage (DACH-Karten vorinstalliert).
    Minus: Reagiert teils etwas träge; Touchscreen ohne Multitouch (keine Mehrfingergesten).“

  • Zum Tippen zu schade

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „gut“ (3 von 5 Punkten)
    Platz: 2 von 2

    „Das C6 ist dick und schwer, liegt aber gut in der Hand. Die Tastatur ist präzise, das Layout praktisch. Der resistive Screen wirkt träge, auch weil mehrere offene Programme den Prozessor ausbremsen.“

  • Zum
    Magazin

    Sechs neue Modelle im August

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Für 289 Euro bietet das C6 eine tolle Ausstattung. Allerdings bereitet die Symbian-Plattform hinsichtlich der Touchscreen-Steuerung Sorgen.“

  • Zum
    Magazin

    Nokia C6: Neues Smartphone im kurzen Test

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Auf die Bedienung mit den Fingern reagiert das Display sehr sensibel - manchmal vielleicht sogar zu sensibel, denn wie schon beim N97 und N900 betätigt gerade der nicht an das Gerät gewöhnte Nutzer ab und an Schaltflächen, obwohl nur gescrollt werden soll. Allgemein kann das Display aber durchaus gefallen und funktioniert recht ordentlich. Bei der Software kommt mit dem bekannten Symbian OS das bewährte Nokia-Betriebssystem zum Einsatz, über Widgets kommen Nachrichten aus sozialen Netzwerken wie Facebook direkt auf den Startbildschirm. ...“

Käufermeinungen184

Durchschnittswertung der Käufer
3,4 von 5
184 Bewertungen
5 Sterne
72
4 Sterne
29
3 Sterne
25
2 Sterne
15
1 Stern
42

  • Verfasst von: Ablaze
    Datum:

    Anfangs gut... danach sehr enttäuschend

    ich habe mein handy vor etwa einem jahr gekauft. Anfangs war ich begeistert. das design ist toll und die tastatur sehr gut zu bedienen. Aber nach einer zeit zeigten sich immer mehr probleme.
    1. das betriebssystem ist sehr veraltet
    2. die internetverbindung war aus unerfindlichen gründen ab und zu nicht möglich
    3. das bildschirmkabel hatte nach einem halben jahr einen knick und musste ausgetauscht werden
    4. kurze zeit danach wurde der touchscreen kaputt
    5. danach lief der akku immer heiß
    6. das handy stürzt immer öfter ab -> daten gehen verloren

    Alles in allem ist das handy für viel sms-schreiber nicht schlecht aber man darf nicht erwarten das das handy länger als ein jahr problemlos läuft.

  • Verfasst von: Julius und kein 2.
    Datum:

    Top Preis-Leistung - Tolles Handy

    Hallo liebe Leser,
    Ihr überlegt eucht das C6-00 von Nokia zu holen, aber seit noch unsicher? Das war ich auch :) Ich habe das Nokia C6 Privat im Internet für 240 Euro gekauft und habe eine Base-Vertrag. Das Handy habe ich nun seit einen Monat in Gebrauch.

    Äusserlich:
    Das Handy habe ich in Schwarz, da ich aus Erfahrung Handys mit der Art Kunststoff in weiss später eh in schwarz hatte :) Genauere Daten zum Handy findet ihr überall, daher erspar ich mir die. Das C6 ist schon recht schwer, aber wie viele Dinge nur eine Gewohnheitssachen. Der Display hat eine angenehme Größe jedoch ist noch recht Platz zu den An-Abnehmtasten, wo ich mich frage, ob dies nicht auch hätte genutzt werden können für einen größeren Display. Das Highlight am Gerät ist die "QWERTZ-Tastatur", welche top zu nutzen ist. Einziger Makel ist das Steuerungskreuz was relativ an der Schreibtasta liegt, wo durch man gerne mal eine andere Taste drückt, aber das passiert recht selten. Die wichtigsten Zeichen sind auch gleich per "Umschalttaste" zugewinnen, nur leider nicht das von mir häufiggenutze " _ " underlinesymbol. Das aber alles nicht wirklich horror, nä ;)

    Bedienung:
    Einfach klasse, aber damit alles funkt braucht man viel Geduld. Ich weiss nicht wie oft ich Hilfe im Inet suchte und im Laden Hilfte braucht :) FB wie Mailexchange wollten einfach nicht funktionieren, und da dieses Drama eines zu viel war saß ich locker 2 Tage intensiv vorm PC um mich durchzufuchsen. Im Endeffekt ganz easy, aber das sagt man ja gerne wenn man was gerafft hat :)

    WICHTIGGGG!!!!!
    Ich bin bei MOBILCOM / BASE!

    Mobilcom hat vielerlei Ansichten bei uns was Service und Co angeht, aber das ist uninteressant für hier, nur ich weiss nicht ob euch das selbe passieren könnte wie mir.
    Usw. hab ich dank Base ja eigt nur mont. eine Rechung von 25 Euro, doch BÄM kam eine von 60 Euro.. tza, also sowas. Ich hin und mein Leid bemängelt, und ach ne, da hat das Nokia bei Neustart nicht die Einstellungen der Mitteilungscentrale übernommen und somit liefen die SMS alle nicht über BASE... Also bitte mal nach dem Neustart "MITTEILUNGSCENTRALE" Kontrollieren. Was das Inet angeht wurde mir vom Laden eine "Konfungtionssms" gesende, oder wie das heisst. Nach dieser ging FB und Co fabelhaft.


    Dies und Das:
    Die Kamera wie Soundaufnahme / Wiedergabe einfach prickelnd.
    Schöne einfache Bedienung, tolle Touchwahrnahme.
    Robust und stabil verarbeitet.

    !!!!!!!!!!!AKKU!!!!!!!
    Für viele, wie auch mich wichtig, die Akkulaufzeit. Man hört nicht gerade viel gutes von der Laufzeit... und ich muss sagen es ist wohl eine reine Lustgeschichte vom Handy.
    Manche Tage hält mein Akku frisch aufgeladen 3 Tage, andere mal vllt 8std. Und das bei gleicher Benutzung, falls ich nicht sogar in den 3 Tagen das Gerät intensiver nutze... hm. Überrascht euch in jedenfall ;)

    Internet:
    Ich habe web&walk drauf, und zusätzlich mir opera mini raufgemacht, jedoch nutze ich lieber web&walk, da bei opera hauptsächlich nur die Touchtastatur funkt, was mir zu blöde ist, da ich somit wenig vom Bild sehe...

    Kaufen ja oder nein.
    Ja, wenn ihr Teenies seid oder welche die mit Handy minimal überdurchschnittlich sich auskennen und nutzen.
    240€, in meinen Augen einfach unschlagbar für das was man bekommt.
    Man kann viel rumdesginen und es vielseitig nutzen. Viele Extras die super funktionieren und einen das Leben einfacher machen, auch das NAVI, was ich nun wirklich nicht brauch.


    Kaufen nein, wenn ihr HTC und Co gewöhnt seit :) Es ist ein Handy und kein Computer, das muss einem klar sein. Wer viel basteln will was software und co angeht hat mit einem Handy dieser Art nicht Erfolg.

    Mehr ist nicht zu erwähnen ;) alles andere kennt ihr ja eh schon an Extras wenn ihr euch beschäftigt habt mit dem Handy, dies sind nur meine persönlichen Eindrücke.

  • "Nokia C6-00 Handy (8,1 cm (3,2 Zoll) Touchscreen, 5 Megapixel Kamera,
  • "Nokia C6-00 Smartphone (8.1 cm (3.2 Zoll) Display, QWERTZ-Tastatur,
  • Nokia C6-00 Navi o2-Edition ohne Vertrag weiss
  • "Nokia X6 Navi Edition Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen,
  • Nokia X6-00 rot Ohne Simlock Original Top Handy Gut
  • "Nokia C6-00 Smartphone (8.1 cm (3.2 Zoll) Display, QWERTZ-Tastatur,

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

C6

Symbian-Smartphone mit vierzeiliger Volltastatur

Eine Zeit lang hatte Nokia bei Geräten wie dem N97 oder dem N900 mit einer dreizeiligen Tastatur experimentiert. Doch die kam bei wenigen Nutzern gut an, da die völlig verschobene Leertaste einiges an Umgewöhnung erforderte. Beim Nokia C6 hat das finnische Unternehmen erfreulicherweise auf die Kritik reagiert und nun wieder auf ein vierzeiliges Design zurückgegriffen. Die Leertaste befindet sich hier wieder an gewohnter Ort und Stelle, das Tippen sollte also leichter fallen.

Der Fokus des Nokia C6 liegt wie bei derzeit fast allen Mittelklasse-Modellen auf der Nutzung von sozialen Netzwerken. Auf dem Startbildschirm lassen sich daher zum Beispiel Facebook-Daten direkt anzeigen und in andere Apps wie den Kontakten integrieren. Der integrierte E-Mail-Client unterstützt zudem bis zu zehn verschiedene Konten. Als Betriebssystem kommt jedoch das eigentlich längst veraltete Symbian S60 5th Edition zum Einsatz, das als träge und nicht mehr zeitgemäß gilt. Es erstaunt, dass man mit dem Erscheinen hier nicht auf die Verfügbarkeit von Symbian 3 gewartet hat.

Technisch betrachtet zeigt sich das Nokia C6 solide, aber nicht ambitioniert ausgestattet. Der 3,2 Zoll große Touchscreen setzt auf Standard-TFT-Technologie und eine Auflösung von 360 x 640 Pixeln, das WLAN-Modul unterstützt nur 802.11b/g, nicht jedoch den neuen n-Standard. Ähnlich zeigt sich die Speicherverwaltung, die mit 200 Megabyte intern und bis zu 16 Gigabyte via microSD-Karte niemanden vom Hocker reißen wird. Eine Standard-Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung und Autofokus, ein Media Player sowie ein FM-Radio und ein 3,5mm-Klinkenanschluss ergänzen die Ausrüstung des Handys.

Die Ausdauer aber wird mit bis zu fünf Stunden Sprechzeit im UMTS-Modus sowie sieben Stunden im GSM-Modus durchaus angenehm hoch ausfallen, im Stand-by-Modus sind bis zu 16 Tage ohne den Besuch einer Steckdose drin. Nokia will das Messaging-Smartphone C6 im zweiten Quartal 2010 für 265 Euro auf den Markt bringen. Das ist angesichts der Ausstattung durchaus angemessen, wenn das Handy auch – von der glücklicherweise wieder vierzeiligen Tastatur einmal abgesehen – an keiner Stelle besondere Stärken offenbart. Das Nokia C6 ist ein solider Allrounder zu einem fairen Preis, nicht mehr und nicht weniger.

C6

Man mixe 5230 mit E75 und N97...

Zum mysteriösen Mittelklasse-Handy Nokia C6 sind im Internet an verschiedenen Stellen neue Informationen und ein weiteres Bild des Mobiltelefons aufgetaucht. Das Online-Magazin AreaMobile hat die Informationsschnippsel zusammengetragen und vergleicht das C6 mit einer Vielzahl von bereits existenten Nokia-Handys. Demnach erinnere die Gerätefront des Handys frappierend an das Nokia 5230 XpressMusic, die Tastatur an das E75 und ein spezieller Navkey an der rechten Seite der Tastatur an das N97.

Aus diesen Gründen rät AreaMobile aber auch zur Vorsicht: Das neue Bild des Nokia C6 zeige nicht nur die auffällige Kopie bereits bekannter Nokia-Designs, es handle sich auch nur um ein computergeneriertes Bild. Daher seien sowohl die Abbildung als auch die bisherigen Informationen inklusive des Gerätenamens mit großer Vorsicht zu genießen. Es könne sich auch einfach nur um eine Fanarbeit handeln. Darüber hinaus widerspricht das auf AreaMobile präsentierte Bild aber auch diametral einem zuvor im Internet aufgetauchten Foto, das vielmehr ein Mobiltelefon mit starker Ähnlichkeit zum E63 zeigte. Statt einer seitlich ausziehbaren Tastatur besaß jenes Handy eine Fronttastatur im BlackBerry-Stil.

Welches Bild auch immer korrekt ist: Sollte die Bezeichnung Nokia C6 zutreffend sein, dürfte das neue Handy in jedem Fall eine starke Ausrichtung auf die Nutzung sozialer Netzwerke besitzen. Ein weiterer Fokus wäre natürlich die Verwendung von Instant-Messenger-Software. Doch welche Ausstattung das Handy mit sich bringen wird, ist noch völlig offen: Im Gespräch sind der Datenbeschleuniger HSDPA, eine 5-Megapixel-Kamera und das veraltete Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition...

C6

Ein billiges Messaging-Handy für die Masse?

Im Internet sind Gerüchte zu einem neuem Nokia-Handy im BlackBerry-Stil aufgetaucht. Das auf der Website Register Hardware mit einem ersten Bild gezeigte Nokia C6 zeigt dabei eine starke Ähnlichkeit zum Nokia E63. Es verfügt über eine vierzeilige QWERTZ-Tastatur auf der Gerätefront und das typische Zentralelement mit den wichtigsten Funktionstasten darüber, das Display präsentiert einen nüchternen Startbildschirm im Querformat. Die Ausstattung des Gerätes soll indes nicht sonderlich inspiriert ausfallen: Im Gespräch sind als "Highlights" der Datenbeschleuniger HSDPA sowie eine 5-Megapixel-Kamera. Als Betriebssystem soll anstatt Symbian 3 das veraltete Symbian S60 3rd Edition zum Einsatz kommen.

Dies wiederum spricht für einen baldigen Marktstart des Nokia C6. Als Preisklasse wird von 150 bis 200 Euro ausgegangen – das C6 könnte also als billige Alternative zum Nokia E63 gedacht sein, das insgesamt hochwertiger wirkt und sich primär an Geschäftskunden mit professionellen Ansprüchen richtet.