Motorola Moto G (2. Generation) Test

(Dual-SIM-Smartphone)
Vergleichen
Merken
Moto G 2
Gut 2,3 30 Tests 05/2016
719 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Android 4, Android
  • Interner Speicher: 8 GB
  • Hauptkamera: 8 MP
  • Displaygröße: 5"
  • Akku: 2070 mAh
  • Prozessor: Quad Core
  • Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt: Moto G4 Plus

Alle Tests (30) mit der Durchschnittsnote Gut (2,3)

Smartphone Smartphone
 

Ausgabe: 4 Erschienen: 05/2016
Produkt: Platz 5 von 6 mehr Details

„gut“ (2,4)
Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,8)

„Zwar in die Jahre gekommen und in puncto Lautstärke kein Brüller, dafür bietet der Fünfzöller solide Technik, LTE, Android 6 und Stereo-Sound.“

Computer Bild
 

Ausgabe: 20 Erschienen: 09/2015
100 Produkte im Test mehr Details

Dauertest: 3 von 5 Sternen

„Die Standardfunktionen stemmt das günstige Motorola Moto G2 ganz hervorragend. Klar, dem schwarzen Plastik-Look fehlt der Glanz ... Der Bildschirm ist scharf und hell, das Surfen im Netz klappt relativ flott. Nur die Kamera ist bei Schummerlicht unbrauchbar.“

test (Stiftung Warentest) test (Stiftung Warentest)
 

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2015
Produkt: Platz 14 von 17 mehr Details

„befriedigend“ (2,8)

„Das Motorola Moto G (2. Gen.) zählt mit seinem Preis von unter 200 Euro eher zur Einsteigerklasse. Schon der Vorgänger hatte nur durchschnittliche Ergebnisse beim Telefonieren. Die zweite Generation schneidet bei diesem Prüfpunkt sogar noch schlechter ab. Grund dafür ist die Netzempfindlichkeit, das neue Moto G sendet und empfängt nur ausreichend. Auch die Kamera bleibt ausreichend. Sie hat im aktuellen Modell zwar 8 Megapixel, das bringt aber insgesamt keine Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger. Das neue Moto G ist allerdings das einzige Smartphone im Test mit Dual-Sim-Funktion, kann also mit zwei Sim-Karten parallel betrieben werden.“

Stiftung Warentest Online

Einzeltest Erschienen: 07/2015
mehr Details

„befriedigend“ (2,8)

CHIP Test & Kauf CHIP Test & Kauf
 

Ausgabe: Nr. 3 (Mai-Juli 2015) Erschienen: 05/2015
Produkt: Platz 5 von 8 mehr Details

„befriedigend“ (2,6)

„Plus: Gute Performance, wasserdicht, Android 5 verfügbar, Dual-SIM.
Minus: Kamera mit Schwächen, Panel vergleichsweise dunkel.“

E-MEDIA E-MEDIA
 

Ausgabe: 7 Erschienen: 04/2015
10 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... Das neue Moto G hat ein 5 Zoll-Display. Es bietet kräftige Farben und gute Blickwinkelstabilität. Die Auflösung liegt bei 720p, was für diese Klasse ein guter Wert ist. Gegenüber dem Vorgänger hat das neue Moto G ein wenig an Akkulaufzeit eingebüßt, insgesamt ist sie aber immer noch überdurchschnittlich. ... Als Betriebssystem werkelt ein fast reines Android 5, was ebenfalls zur guten Performance beiträgt. ...“

Android Magazin Android Magazin
 

Ausgabe: 3 Erschienen: 04/2015
Produkt: Platz 5 von 6 mehr Details

2 von 5 Punkten

„Mit nicht einmal 8 vollen Megapixeln (3264 x 2448) hat das Moto G hinter dem HTC One M8 die geringste Auflösung im Test. Das bedeutet nicht automatisch ein schlechtes Bildergebnis in der Praxis: Die Kamera bietet neben Z3 und M8 die kleinste Blendenzahl, darüber hinaus einen optischen Bildstabilisator und den schnellen Phasenvergleich-AF. Dazu kommen großzügige Platzverhältnisse auf dem Sensor ...“

Computer - Das Magazin für die Praxis Computer - Das Magazin für die Praxis
 

Ausgabe: 3 Erschienen: 01/2015
Produkt: Platz 1 von 4 mehr Details

„gut“ (1,76)
Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Testsieger“

„Plus: Hochauflösender Bildschirm; Einschübe für 2 SIM-Karten; Sehr lange Akkulaufzeit.
Minus: -.“

connect Freestyle
 

Ausgabe: 1 Erschienen: 11/2014
mehr Details

„befriedigend“

„... Das mit 149 Gramm normalgewichtige Android-Phone ist erstklassig verarbeitet, alle Komponenten sind exakt zusammengefügt und wirken äußerst robust ... Wer sein Smartphone nicht so häufig nutzt, der findet im neuen Motorola Moto G ein solides, preiswertes Android-Gerät, das ehrgeizigen Mitbewerbern aber ein paar mehr Profilierungschancen gibt als sein Vorgänger.“

c't
 

Ausgabe: 25 Erschienen: 11/2014
mehr Details

ohne Endnote

„Das Motorola Moto G (2. Gen.) ist kein Smartphone, das man stolz seinen Freunden präsentiert - das will es aber auch nicht sein. Der winzige Flash-Speicher, die mäßige Kamera und die kurzen Laufzeiten sind signifikante Nachteile. ...“

connect connect
 

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2014
mehr Details

„befriedigend“ (320 von 500 Punkten)

„Plus: top verarbeitetes Dual-SIM-Phone; nahezu natives Android 4.4.4; 8-Megapixel-Kamera mit ansprechender Fotoqualität; einfache Bedienung und ordentliche Performance; Slot für Micro-SD-Karten bis 32 GB.
Minus: geringe Ausdauer; automatische Display-Hintergrundbeleuchtung zu dunkel eingestellt; nur 5 GB interner Speicher verfügbar; kein LTE; Schwächen im UMTS-Betrieb; Netzteil und Headset nicht mitgeliefert.“

Smartphone Smartphone
 

Ausgabe: 6 Erschienen: 09/2015
Produkt: Platz 5 von 6 mehr Details

„gut“ (2,4)

„Günstiges Gerät mit unverpfuschter, stets aktueller Android-Software. Schwachpunkte zeigen sich bei Prozessor und Kamera.“ Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Smartphone
 

Ausgabe: 3 Erschienen: 03/2015
18 Produkte im Test mehr Details

„gut“ (2,0)
„Preis-Tipp“, „Sieger: Preis-Leistung“

„In Zusammenarbeit mit Motorola hat Google mit dem Moto G ein Gerät für schmalere Geldbeutel entwickelt, das sich dennoch nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Die Leistungsdaten sind im Mittelfeld anzusiedeln, für Spiele und Apps aber ausreichend. Auch die Kameras sind annehmbar. Kein Wert fällt nach unten ab, insgesamt also ein rundum solides Gerät - das sich eben vor allem über den günstigen Preis definiert.“

E-MEDIA E-MEDIA
 

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2015
mehr Details

„gut“ (4 von 5 Sternen)

„Obwohl vieles an der Technik gleich geblieben ist, kann sich das Moto G2 durch zahlreiche Verbesserungen wie die Stereolautsprecher, SD-Karten-Slot und die Dual-SIM-Unterstützung als würdiger Nachfolger des Bestsellers behaupten. Das größere Display liefert kräftige Farben, erschwert aber die Einhandbedienung. ... Das Moto G2 ist als Einsteiger-Smartphone eine Empfehlung wert.“

Toms Hardware Guide

Vergleichstest Erschienen: 12/2014
4 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

weitere Tests (15)

zu Motorola Moto G 2

Motorola Moto G 2. Generation Dual-Sim Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-

Typ: LCD - Anzeige - Farbe, Technologie: IPS, Diagonalabmessung: 12. 7 cm ( 5" ) , Bildschirmauflösung: 1. ,...

Motorola Moto G 2. Generation Dual-Sim Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-

Typ: LCD - Anzeige - Farbe, Technologie: IPS, Diagonalabmessung: 12. 7 cm ( 5" ) , Bildschirmauflösung: 1. ,...

Motorola Moto G (2. Generation) Android Smartphone (Bildschirm 5 ", 8-

Ein wahres Multitasking - Wunder. Musik hören und gleichzeitig im Web surfen. Dank des superschnellen Qualcomm® ,...

Motorola Moto G 2. Generation Dual-Sim Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-

Typ: LCD - Anzeige - Farbe, Technologie: IPS, Diagonalabmessung: 12. 7 cm ( 5" ) , Bildschirmauflösung: 1. ,...

Moto G 2. Generation - 8 GB - weiß - Dual-SIM-Smartphone

Moto G 2. Generation - 8 GB - weiß - Dual - SIM - Smartphone

Motorola Moto G 2. Generation 8GB XT1072 - Schwarz ...::NEU::...

Versand am selben Tag - UPS Express 4. 99 EUR - Abholung

Hilfreichste Meinungen (719) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

Motorola Moto G Second Generation

Verbesserungen an der Kamera und beim Ton

Anlässlich der IFA 2014 in Berlin hat auch Motorola endlich seine neuen Geräte angekündigt und schon kurz darauf in den Handel gebracht. Wichtigste Neuerscheinung ist dabei sicherlich das Mittelklasse-Smartphone Moto G, das nunmehr in der zweiten Generation erscheint und bereits jetzt wieder zum Kassenschlager mutiert. Bei so manchem Online-Händler wird das Gerät wieder unter den Topsellern oder zumindest unter den Top-Vorbestellungen gelistet. Dabei hat sich eigentlich nicht allzu viel verändert – die Modellpflege ist aber offensichtlich gelungen.

Größeres Display mit HD-Auflösung
Offensichtlichster Unterschied ist die angestiegene Bilddiagonale, denn auch das Moto G ist nun unter den Smartlets der 5-Zoll-Klasse angekommen. Die Auflösung ist mit 1.280 x 720 Pixeln (einfaches HD) für diese Preisklasse aber immer noch angemessen hoch, die Bildqualität wird also ordentlich ausfallen. Schwieriger ist die Frage zu beantworten, ob man in der Mittelklasse wirklich ein dermaßen großen Display benötigt – aber die Beliebtheit in den Verkaufscharts scheint ja zumindest für den Anfang eine Antwort darauf zu geben.

Bessere Kamera, besserer Klang
Eine weitere Veränderung gab es bei der Multimedia-Ausstattung. Das Moto G besitzt nun eine 8-Megapixel-Kamera, die zudem laut Hersteller schneller fokussieren und eine bessere Bildqualität liefern soll. Ferner gibt es nun zwei Lautsprecher an der Front, die den Ton direkt an den Anwender ausgeben. Das sollte die Klangqualität spürbar verbessern, auch man das natürlich nicht mit einem BoomSound von HTC vergleichen kann. Das ist in dieser Preisklasse aber auch gar nicht zu erwarten.

Chipsatz, Speicher und Akku bleiben unverändert
Das Motorla Moto G ist ansonsten identisch zum Vorgängermodell. Im Inneren arbeitet beispielsweise noch immer ein Quad-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 400, der zur Einsteigerklasse zählt, ferner bleibt der Arbeitsspeicher auf 1 Gigabyte beschränkt. Das reicht für den flüssigen Betrieb des Android-Betriebssystems in Version 4.4.4 KitKat, bei 3D-Spielen wird die Performance aber schnell an ihre Grenzen gelangen. Und angesichts des größeren Bildschirms wird die Ausdauer sicherlich etwas niedriger ausfallen, denn der Akku bleibt mit 2.070 mAh ebenfalls unverändert...

Autor: Janko
Motorola Moto G2

Nachfolger des Moto G nahezu unverändert?

Das Moto G ist das erfolgreichste Smartphone Motorolas aller Zeiten. Das einfacher gehaltene Mittelklassemodell hat offenbar den Nerv der Käufer getroffen und dem US-amerikanischen Hersteller einen Hype beschert wie schon lange nicht mehr. So einige Upgrades haben in der Zwischenzeit den Markt erreicht, darunter ein Modell mit LTE-Ausstattung und eines mit zwei SIM-Kartensteckplätzen. Doch einen echten Nachfolger konnte man bislang noch nicht erblicken. Bislang.

Neues Design, ans Moto E angelehnt
Denn nun sind im Internet erste Gerüchte zum Motorola Moto G2 aufgetaucht, darunter auch erste Live-Fotos, etwa auf „mallandonoandroid.com“. Diese offenbaren, dass das neuen Moto G anscheinend optische Anleihen beim verwandten (und noch einfacher ausgestatteten) Moto E genommen hat, darunter den Frontlautsprecherschlitz. Das Gerät wirkt mit seinen abgerundeten Ecken und Gehäusekanten sehr gefällig, glänzt aber auch sehr auffällig. Offenbar wird diesmal auf ein Gehäuse aus glänzendem Klavierlack gesetzt.

HD-Display und einfacher Quad-Core-Chipsatz
Was die Ausstattung anbelangt, scheint es indes keine großen Veränderungen zum Vorgänger zu geben. Das Moto G2 oder auch Moto G Second Generation soll mit dem gleichen Chipsatz ausgestattetet sein, einem Qualcomm Snapdragon 400 mit der Adreno-305-GPU. Das Display, dessen Größe noch nicht feststeht, soll wieder eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bieten, also einfaches HD. Darüber hinaus wird von einer 8-Megapixel-Kamera berichtet – die bislang einzige Veränderung. Denn der Vorgänger hat noch eine 5-Megapixel-Kamera.

Scheinbar wurde nur an der Kamera gedreht
Im Grunde kann daher auch kaum von einem echten Nachfolger gesprochen werden. Auch das Moto G2 hat so geringe Veränderungen gegenüber dem original Moto G, dass man auch ebenso gut von einem weiteren Schwestermodell sprechen könnte. Noch steht allerdings nicht fest, ob das Moto G2 auch in dieser Form auf den Markt kommen wird, das Gerät könnte auch nur ein erster Prototyp sein. Klug wäre es, wenn man zumindest etwas mehr Power ins Gerät packen würde, so dass der neue Besitzer Lenovo gleich zeigt: Bei Motorola geht es auch unter unserer Herrschaft voran.

Autor: Janko