Flugsuchmaschinen Vergleich

(44)
Filtern nach

  • Kayak (2)
  • Jetcost (1)
  • travelgenio.de (1)
  • liligo.com (1)
  • hipmunk.com (1)
  • cheaptickets.de (1)
  • Mobissimo.com (1)
  • OneTwoTrip.de (1)
  • Bravofly.de (1)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Flugsuchmaschinen

Reisesuchmaschine PCgo 5/2007 - Technik, Inhalt und Gestaltung waren die Testkriterien.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Flugsuchmaschinen.

Flug-Suchmaschinen

Nicht nur komplette Reisen können im Internet gesucht werden, auch für reine Flugverbindungen gibt es Suchmaschinen. Wichtig sind hierbei wie bei allen Internetangeboten klar verständliche Preise, keine versteckten Zusatzkosten und eine Preisgarantie nach erfolgter Buchung. Praktisch sind Portale mit Apps für die spontane Nutzung unterwegs. Mittlerweile kann man nahezu alles im Internet recherchieren und auch buchen. Vor allem Reiseportale liegen dabei stark im Trend – schließlich locken sie mit geradezu unglaublich niedrigen Preisen. Doch nicht nur komplette Reisen können im Internet gesucht werden, auch für reine Flugverbindungen gibt es zahllose Suchmaschinen. Denn auch hier gibt es eine Menge zu sparen: Viele Fluglinien bieten einen Teil der verfügbaren Sitzplätze zu Schleuderpreisen an. Über solche Angebote ist bei der schieren Anzahl an Flugunternehmen aber kaum die Übersicht zu behalten – Flugsuchmaschinen helfen an dieser Stelle aus. Dabei sollten Nutzer aber verstehen, dass natürlich auch solche Flugportale von etwas leben wollen. Und so stellen sich leider vermeintliche Schnäppchenangebote nicht selten als teure Mogelpackungen heraus. Da werden teure Reiseversicherungen automatisch zum Gesamtpreis hinzugefügt oder Service-Pauschalen erst am Ende verrechnet, so dass der Nutzer sie allzu schnell übersieht. Eine beliebte Masche sind auch teure Versicherungen, die nicht nur für diesen einen Flug gelten, sondern gleich als Jahrespolicen abgeschlossen werden – und nicht selten noch dazu mit einer automatischen Verlängerung bei vergessener Kündigung. Da kann sich die Pauschale schnell einmal verdoppeln, Frust ist vorprogrammiert. Beim Stöbern in Testberichten sollte daher auf Aspekte wie ein übersichtliches Preisangebot, einen Verzicht auf versteckte Zusatzkosten und eine Preisgarantie nach erfolgter Buchung geachtet werden. Denn auch dies ist eine beliebte Geldtreibermethode: Erst wird mit niedrigen Preisen geworben und nach abgeschlossener Buchung folgt dann irgendwann die Nachricht, dass sich der Preis leider aufgrund bestimmter Umstände – die natürlich durch die AGB abgesichert wurden – erhöht habe. Der Kunde hat dann zwar stets die Möglichkeit, zu stornieren, doch nicht wenige lassen sich dergestalt überrumpeln. Hier ist also schon im Vorfeld etwas Recherche angeraten, welcher Flugsuchmaschine man vertrauen kann. Praktisch sind übrigens Portale mit einer ergänzenden Smartphone-App: Dann kann auch unterwegs und sogar im Ausland bequem recherchiert werden, welche Flugalternativen zur Verfügung stehen. Zwar ginge dies prinzipiell natürlich auch über die normale Website – per App ist die Navigation aber in der Regel zügiger und übersichtlicher.