Lawinenschaufeln

(38)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Ortovox (5)
  • Black Diamond (4)
  • BCA (3)
  • Pieps (3)
  • Arva (3)
  • K2 (2)
  • Stubai (2)
  • Camp (2)
  • G3 (2)

Ratgeber zu Lawinen-Schaufeln

Infotext Lawinenschaufel

Wer Ski- und Hochtouren in alpinen Regionen unternimmt, sollte eine Lawinenschaufel zu seiner Ausrüstung zählen. Der primäre Zweck einer Lawinenschaufel ist es, im Notfall eine verschüttete Person aus verdichtetem Lawinenschnee zu retten. Eine Lawinenschaufel sollte daher sehr robust sein und einfache Handhabung ermöglichen. Für einen unkomplizierten Transport sollte man auf geringes Gewicht achten. Snowboarder können sich mit einer Lawinenschaufel Sprungschanzen (Kicker) bauen.

Autor: Kai

Produktwissen und weitere Tests zu Lawinen-Schaufeln

Gesucht - gefunden ALPIN 1/2016 - Erkennen kann man das nur dadurch, dass die Entfernungsangabe im Display zunimmt. Ansonsten waren es eher Gehäuse-Details, die den Testern auffielen. So hält man bei drei Modellen in der typischen Trageweise, besonders dann, wenn man markieren möchte, den Lautsprecher zu. Das ist bei Arva Neo, Ortovox 3+ und Pieps DSP Sport der Fall. Besonders bei vielen Nebengeräuschen (Wind) kann man dann nicht mehr viel hören.

... und es hat Rrrrumms gemacht! SNOW 2/2014 - Zwar sind es nur ca. fünf Prozent der Sportverletzungen, bei denen die Wirbelsäule betroffen ist, jedoch sind die Folgen im Ernstfall potenziell wesentlich schwerer als beispielsweise bei einem verdrehten Knie. Und: Moderne Protektoren können hier sehr effektiv schützen, ohne den Fahrer zu sehr einzuschränken. Wer sich einen solchen Rückenprotektor zulegen möchte, hat ein breites Angebot und kann zwischen verschiedenen Konzepten wählen.

Leichter! Stabiler! Sicherer! SkiMAGAZIN 2/2014 (Februar) - MAMMUT Pulse Barryvox Bei Mehrfachverschüttungen gibt es eine klare Übersicht über die Lage der Lawinenopfer. Außerdem gibt es eine Übersicht über Distanz, Richtung und die Anzahl der Verschütteten. Die neue Firmware 4.0 hilft bei der Feinsuche von Verschütteten. Das bisher gebräuchliche "Auskreuzen" wird für den Suchenden deutlich vereinfacht. Auf dem Display wird angezeigt, wann von der Längs- auf die Querachse gewechselt werden muss.

Stielbruch ALPIN 2/2014 - Druckknöpfe, die sich auch mit Handschuhen bedienen lassen, sind ein weiterer Punkt, der interessant ist. Auf der anderen Seite gibt es Konstruktionen, die sich mit Handschuhen gar nicht bedienen lassen. Das ist bei minus 20 Grad ärgerlich. Eine solide und zuverlässige Rasterung schafft einfach Vertrauen. Ein weiteres Detail ist die Aufnahme des Stiels im Schaufelblatt. Dies wirkt sich auf zwei Punkte aus: zum einen auf die Packbarkeit im Rucksack, zum anderen auf die Stabilität.

Auf alle Fälle SkiMAGAZIN 2/2013 (Februar/März) - Die d30-Platte ist sehr dünn. So kann die Weste problemlos unter der Kleidung getragen werden. Außerdem passt sie sich der Wirbelsäule ergonomisch an. LEKI Rückenprotektor-Weste Die elastische Weste besteht aus atmungsaktivem Mesh Material. Sie bietet eine Stütz- und Schutzwirkung für die Lendenwirbelsäule und die komplette Rückenpartie. Stoßabsorbierende Polyurethanplatten, die zum Waschen herausgenommen werden können, sind die Basis. Die Innenseite bildet eine thermogeformte Polsterung.

Risikomanagement ALPIN 11/2012 - Strategien bieten die Möglichkeit, Entscheidungsund Handlungskonzepte umzusetzen, die einfach und trotzdem zutreffend sind. Eine fundierte Ausbildung bei Bergführern, Bergsteigerschulen oder alpinen Vereinen kann helfen, diese Werkzeuge optimiert zu nutzen. ACHTUNG LAWINEN Herausgegeben vom Team "Lawinenprävention Schneesport", in dem alle relevanten Institutionen und Verbände der Schweiz vereint sind, stellt dieser Ansatz den Konsens in der eidgenössischen Lawinenprävention dar.

Im Notfall ALPIN 11/2012 - SCHAUFELN ALU VOR PLASTIKBLATT Eine Lawinenschaufel gehört heute zur Standard-Ausrüstung. Im Notfall soll man verschüttete Kameraden damit ausgraben können. Da hilft einem keine Schaufel, die in etwas schwererem Lawinenschnee abbricht. Und Plastikschaufeln sind zu weich, entweder flext das Schaufelblatt weg oder aber sie brechen sehr schnell. Daher empfehlen wir ganz klar Aluminiumschaufeln. T-GRIFF VOR D-GRIFF D-Griffe sind gut zu greifen, aber schlecht zu verpacken.

Vom Suchen und Finden LAND DER BERGE 8/2012 - Dadurch wird eine Signalüberlagerung verhindert. Nachlawine Um für den Fall einer Nachlawine wieder ein sendendes Gerät am Körper zu haben, ist in den meisten Geräten eine automatische Umschalt-Funktion integriert. Bei bca und Mammut greift diese nach fünf bzw. acht Minuten im Such-Modus, wenn man dies nicht per Tastendruck verhindert. Die Geräte von Ortovox und Arva schalten nur bei einer Bewegungslosigkeit des Geräts von zwei Minuten bzw. vier oder acht Minuten - je nach Einstellung - um.

Der lebensrettende Paranusseffekt LAND DER BERGE 8/2015 - Der bessere Kopfschutz und das Obenhalten des Kopfes sind die Argumente für die Monobag-Systeme. Ganz gezielt auf Kopfschutz geht man beim Snowpulse P.A.S von Mammut. Für Skifahrer, die im Absturzgelände unterwegs sind, ist dieses System sicherlich allererste Wahl. Wer weniger extrem unterwegs ist, für den hat Mammut das R.A.S-System im Angebot, das das Sichtfeld nicht einschränkt und auch komfortabler in der Bedienung ist.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lawinen-Schaufeln.