Nächster Test der Kategorie weiter

Bergsteiger prüft Lawinen-Ausrüstungen (11/2016): „Luft nach oben“

Bergsteiger - Heft 12/2016
  • Arc'teryx Voltair Avalanche Airbag

    • Typ: Lawinenairbag

    ohne Endnote

    „Nach sechs Jahren Tüfteln ist zwar das (geräuschvolle) Airbag-System gut durchdacht, doch Passform, Tragekomfort und Befestigungssystem überzeugten nicht so, wie es ein Highend-Produkt sollte. Auch das Luftauslassen nach Gebrauch war kompliziert.“

    Voltair Avalanche Airbag
  • Arva Airbag Reactor 32

    • Typ: Lawinenrucksack

    ohne Endnote

    „Der französische Ausrüster sorgte nach zwei Jahren Tüfteln an seinem patentierten Reactor-System für eine positive Überraschung. Ein preisgünstiger Airbag, der gute Leistung sowohl in Sachen Sicherheit wie auch Rucksack-Komfort bringt.“

    Airbag Reactor 32
  • Deuter OnTop Lite ABS 26

    • Typ: Lawinenrucksack

    ohne Endnote

    „Deuter überzeugt wie gewohnt mit hohem Tragekomfort und durchdachter Einteilung. Die seitliche Lage der Luftkissen kollidiert bei Auslösung nicht mit am Rücken befestigten Gerätschaften. Der Wegwerf-Hebel mit der Auslösekapsel schreit nach Optimierung.“

    OnTop Lite ABS 26
  • Mammut Light Removable Airbag 3.0

    • Typ: Lawinenairbag

    ohne Endnote

    „Bei seinen Light-Airbags hat Mammut zugunsten des Gewichts spürbar auf Komfort verzichtet. Weder die Befestigungsriemen noch die Airbag-Form, die den Kopf hart auf die Brust drückt, gefielen uns. Positiv fiel neben dem Gewicht vor allem der Preis auf.“

    Light Removable Airbag 3.0
  • Ortovox Ascent 30 Avabag

    • Typ: Lawinenairbag

    ohne Endnote – Bergsteiger Testsieger

    „Sowohl beim Gewicht als auch bei der Gepäck-Organisation ist der Avabag mit seiner übersichtlicheren Fächer- und Riemenanordnung spitze. Das Hauptfach bietet viel platz und einen bequemen Zugang. Wiederbefüllbare Carbon-Kartuschen sind ein zusätzliches Plus.“

    Ascent 30 Avabag
  • Pieps Jetforce Tour Rider 24

    • Typ: Lawinenrucksack

    ohne Endnote

    „Am Jetforce überzeugte vor allem das Airbagsystem mit Gebläse, das nach wenigen Minute die Luft aus dem Ballon saugt und damit bei Komplettverschüttung für eine Atemhöhle sorgt. Negativ: Das Airbag riss bei Belastung der Befestigungsriemen auf.“

    Jetforce Tour Rider 24

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lawinen-Ausrüstungen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf