Die besten Pflegeöle

Top-Filter: Testsieger

  • Nur Testsieger anzeigen Nur Test­sie­ger anzei­gen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Seiten: 2

    Unreinheiten

    Testbericht über 8 Körperöle

    Testumfeld: Es wurden 8 Körperöle getestet. Als Testurteile vergab man 4 x „gut“, 3 x „durchschnittlich“ und ein Produkt erhielt die Bewertung „nicht zufriedenstellend“. Für die Begutachtung zogen die Tester kosmetische Qualität (Hautfeuchtigkeit, Anwendung und Hautgefühl), Handhabung, sensorische Beurteilung sowie Verunreinigungen (Pestizide, Mineralöle, PAK,

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 6

    Ölen statt cremen

    Testbericht über 9 pflanzliche Körperöle

    Körperöle: Drei der neun Pflanzenöle im Test schützen die Haut gut vor Feuchtigkeitsverlust. Das teuerste Öl riecht käsig – es ist verdorben und daher mangelhaft. Testumfeld: Getestet wurden 9 exemplarisch ausgewählte Körperöle aus pflanzlichen Ölen. Die Benotungen waren 5 x „gut“, 3 x „befriedigend“ und 1 x „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten kosmetische

    zum Test

    • TRAIL

    • Ausgabe: 4/2012 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 2

    Schmieren Theater

    Testbericht über 11 Pflegeprodukte

    Die Beine schmerzen, die Füße sind dick, der Trail war mal wieder lang und hart und schnell. Mit diesen Cremes, Lotionen und Salben kommt man etwas schneller wieder zum Laufen, denn sie unterstützen bei der Erholung und riechen gut. Testumfeld: Es wurden elf Pflegeprodukte unabhängig voneinander getestet, darunter zwei Fußpflegemittel, fünf Körperöle sowie jeweils zwei

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Körperöle.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Körperöle Testsieger

Ratgeber

Alle anzeigen
    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 2

    Wellnessmassagen: „Mit Öl und Stein“

    Exotische Massagen zum Wohlfühlen sind beliebt. Was sie können – und worauf Kunden achten sollten. In diesem 2-seitigen Artikel informiert die Zeitschrift test (4/2015) über verschiedene Massageformen und sagt, was sie leisten und worauf Kunden achten sollten, um die richtige Wellnessbehandlung für sich zu finden.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 2

    Kosmetika: „Souvenirs, Souvenirs“

    Cremes, Gels und Shampoos mit landestypischen Zutaten sind beliebte Souvenirs. Nicht alle verlängern das Feriengefühl. Auf zwei Seiten widmet sich die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift test (Ausgabe 5/2014) fünf verschiedenen Pflanzen, deren Öle oder Extrakte in Kosmetikprodukten verwendet werden. Es wird erläutert, wo sie herkommen, in welcher Art von Kosmetik

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 3

    Kosmetikdeklaration: „Den Kode knacken“

    Was ist drin in der Körperlotion? Was macht den Lidschatten so blau, den Lippenstift so rot? Wer das wissen will, muss sich durch die Liste der Inhaltsstoffe arbeiten. Ein paar Kniffe helfen, die Fachbegriffe zu enträtseln. Auf Kosmetikprodukten ist die Deklaration der Inhaltsstoffe („Ingredients“) meist auf Englisch oder Latein. test (3/2012) erklärt in diesem 3-

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Pflegeöle

  • Wellnessmassagen: „Mit Öl und Stein“
    Stiftung Warentest 4/2015 Exotische Massagen zum Wohlfühlen sind beliebt. Was sie können – und worauf Kunden achten sollten. In diesem 2-seitigen Artikel informiert die Zeitschrift test (4/2015) über verschiedene Massageformen und sagt, was sie leisten und worauf Kunden achten sollten, um die richtige Wellnessbehandlung für sich zu finden.
  • Konsument 6/2015 Diese stammen vermutlich entweder aus Schmier- bzw. Weißölen, den PVC-Schläuchen und Dichtungen der Produktionsmaschine. Das Jislaine-Präparat fiel im Test allerdings noch aus einem anderen Grund völlig durch: Die Probandinnen attestierten ihm einen käsigen, stechenden Geruch. Die chemische Analyse bestätigte, dass das Öl verdorben war.
  • Kosmetikdeklaration: „Den Kode knacken“
    Stiftung Warentest 3/2012 Die Bestandteile sind nämlich nach ihrer Konzentration in absteigender Reihenfolge anzugeben. Steht "Aqua/Water" am Anfang, wie zum Beispiel in der Lotion rechts, 0 ist also Wasser der Hauptbestandteil des Inhalts. Zu wie viel Prozent die Körperlotion aus Wasser besteht, muss der Kosmetikhersteller aber nicht angeben. Inhaltsstoffe, die nur zu 1 Prozent oder weniger enthalten sind, darf der Anbieter am Ende ungeordnet auflisten.
  • 10 Jahre jünger aussehen
    healthy living 4/2008 Erste Fältchen lassen mein Gesicht müde wirken. Dies würde ich mit einem Medical Needling korrigieren. Mit dem neuen Verfahren wird durch kleine Nadelstiche die körpereigene Kollagenbildung angeregt. Im Grunde genommen helfen wir der Haut dabei, sich selbst zu liften. Meine Gesichtshaut würde wieder jugendlicher und frischer wirken.“ Needling: Neue Therapieform gegen erschlaffende Haut, Falten und Narben, bei der der Chirurg mit einem feinen Nadelroller betroffene Hautstellen abrollt.
  • Kosmetika: „Souvenirs, Souvenirs“
    Stiftung Warentest 5/2014 Sie stehen unter Naturschutz. Wo ist sie drin? Aus den Nadeln der Bäume lässt sich Latschenkiefernöl destillieren. Es kommt in Salben, Cremes oder alkoholischen Lösungen zum Einsatz. Auch als Bestandteil von Saunaaufgüssen und Massageölen ist es beliebt. Was wird daran geschätzt? Das ätherische Öl kann die Durchblutung fördern sowie Muskel- und Gelenkschmerzen lindern. Tipp: Latschenkiefernöl kann Haut und Schleimhäute reizen. Die unverdünnte Anwendung ist daher nicht zu empfehlen.
  • Cumarin in Kosmetika: „Aufreger Aroma“
    Stiftung Warentest 3/2008 Lesen Sie sich die Inhaltsstoffe auf der Packung durch: Bei auf der Haut verbleibenden Kosmetika ist „Coumarin“ (englisch) ab über 0,001 Prozent Gehalt aufzuführen, da es bei empfindlichen Menschen auch Allergien auslösen kann. Ergebnisse zu allen 50 untersuchten Artikeln gibt es auf www.test.de/cumarinkosmetik. Wer oft Zimt isst – vor allem die cumarinreichere Sorte Cassia –, sollte vorsorglich Kosmetika ohne oder mit wenig Cumarin verwenden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Körperöle sind die besten?

Die besten Körperöle laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen