RX-V650 Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-V650 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (Oberklasse; 73 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: LipSync-Delay; Vorstufenausgänge; On-Screen-Display
    Minus: dicht zusammenliegende Lautsprecherklemmen mit störrischen Bananenstecker-Verhütungskappen“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Yamaha RX-V650

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-A4A schwarz Heimkinoreceiver 991301
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinung (1) zu Yamaha RX-V650

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von elmopower

    genialer av reciver

    ich besitze diesen ober genialen verstärker ich kann nur ne klare empfehlung aussprechen nur geil alle meine freunde beneiden mich darum!!!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Yamaha RX-V650

Technik
Typ AV-Receiver

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXV650 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Klassik trifft Moderne

Stiftung Warentest - Ihre Stärke ist Surround-Sound. Dafür brauchen sie Filme oder Musik mit Raumklang wie Dolby Digital und ein passendes Set von Lautsprecherboxen: mindestens fünf für 5-Kanal- oder sieben für 7-Kanal-Surround. Die vielen Lautsprecheranschlüsse und Verstärker machen die AV-Receiver meist höher und wuchtiger als reine Stereomodelle. Tipp: Die alten Stereolautsprecher können Teil des Surround-Boxenensembles sein. Guter Raumklang erfordert Anleitung und Tuning. …weiterlesen

All-Rounder

AUDIO - YAMAHA RX-V 650, UM 500 EURO FAST KEIN WUNSCH bleibt in der Ausstattungsliste des Yamaha unerfüllt. Gegenüber dem Feature-Meister RX-V 750 fehlt lediglich die Konvertierung von Videosignalen ins YUV-Komponentenformat, alles andere ist da: LipSync-Delay hindert Lippenbewegungen und Ton am Auseinanderdriften, wenn sich moderne Displays etwas mehr Rechenzeit genehmigen. ProLogic IIx baut Siebenkanal-Surround aus allem, nur nicht aus Monosignalen. …weiterlesen