DVD-S657 Produktbild
Gut (1,6)
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha DVD-S657 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“

    5 Produkte im Test

    „Extrem preiswerter Player für alle Formate. Er kann zwar keine Bilder hochrechnen, hat aber ein durchdachtes Audio-Only-Kozept und klingt durchweg ordentlich.“

    • Erschienen: Oktober 2005
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Spitzenklasse; 88 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Bemerkenswert gut klingender, günstiger Universal-Player mit ordentlichem Bild.“

Kundenmeinungen (3) zu Yamaha DVD-S657

4,2 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • nicht soo toll

    von critical user
    • Vorteile: attraktives Design, einfache Bedienung, einfache Installation, gute Formatunterstützung
    • Nachteile: durchschnittliche Gehäuseverarbeitung
    • Geeignet für: Büro, Normaler Gebrauch
    • Ich bin: Erfahrener Nutzer

    verglichen mit dem dvd-s557 fällt die soundqualität (CD) drastisch ab. der klang liegt immer noch über dem niveau für übliche dvd-player dieser klasse, aber eben nicht mehr viel, trotz cd-upsampling. video qualität (DVD) ist guter durchschnitt. nur neu kaufen (unter 120 €).

    Antworten
  • Und der Auswurf über Fernsteuerung funktioniert doch!

    von Benutzer

    Die Fernsteuerung kann für das öffnen und schliessen des Players verwendet werden.
    Etwas lange auf die Stoptaste drücken und dann öffnet oder schliesst ´das Gerät.

    Antworten
  • Der S-657 ist ein hervorragender Audioplayer

    von Benutzer

    Wer einen DVD Player sucht, mit dem man auch hervorragend Audio CDs (SACD....) anhören kann, der ist beim Yamaha genau an der richtigen Stelle. Er ersetzt den CD Player im Haus. In der Preisklasse wirklich toll. Der Yamaha ist mein 5ter DVD-Player (Philips, Aldi, Sonny, ..)und jetzt bin ich zufrieden. Der 6 Jahre alte Philips 512 oder 612 hat jetzt wirklich ausgedient. Da ich eine etwas höherwertige Anlage habe (z.B Sourroundreceiver Onkio 803, Boxen von Kef und Dynaudio), lege ich auch viel Wert auf guten Stereosound. Meine Erfahrung ist, beim Bild sind sämtliche Player nicht schlecht, aber bei den Audio CD scheiden sich die Geister. Ich hatte mir vor kurzem den Sony DVP-LS785V gekauft. Wer einen reinen DVD-Player will, ist mit dem etwas günstigeren Gerät gut bedient. Zum CD hören ist der Sony aber völlig ungeeignet. Effekte macht der Sonny auch toll, aber der Gesang geht irgentwie völlig in Effekten unter. Alle Feinheiten der Stimme sind beim Yamaha wirklich voll da und eine Räumlichkeit ist beeindruckend.

    Positiv: Audio Qualität (Note 1), leichte Bedienung und gute Beschreibung, neben Standarteinstellungen sind auch manuelle Bildeinstellung von Kontrast, Helligkeit, Farbe u. Farbtemperatur möglich.

    Negativ: Keine HDMI-Schnittstelle, Fernbedienung etwas mager (nicht mal Auswurf über Fernsteuerung möglich). Die 3 Standarteinstellungen des Yamaha (Standart, Hell, Weich) schaften es nicht ein gutes Bild zu zaubern, was sich durch manuelle Einstellung auf ein gutes Maß bringen läßt.

    Fazit: Alles in allem ein guter Mutimediaplayer mit hervorragendem Audisound zu einem vernünftigen Preis

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Yamaha DVD-S657

Typ SACD-DVD-Player
Anwendung Stationär

Weitere Tests und Produktwissen

Zünd-Stoff

video - Einige Bauteile sind offensichtlich anders als beim Original. Was bringt das? Beim Tuning des XE 1 wird am Netzteil und auf dem Mainboard gearbeitet – die Gleichrichter-Dioden etwa sind andere. Zusätzlich wird die Eingangsfilterung des Gerätes erhöht. Hierfür sind zwei andere Gleichtaktdrosseln zuständig. Es wird jedoch auch der Ausgang des Netzteiles optimiert. Hier werden die Ausgangs-Kondensatoren durch höherwertigere Typen ersetzt. Haben Sie noch weitere Bauteile ausgetauscht? …weiterlesen

Videoeinstellungen bei Blu-ray

audiovision - Im Filmmodus kann das nicht passieren, aber leider ist das Gerät in dieser Betriebsart auf die Informationen angewiesen, die auf der Disc abgelegt wurden. Bei Blu-ray können wenig Fehler passieren, da hier Film auch als Progressive-Scan-Signal (24p) gespeichert ist (siehe Kasten). Doch speziell bei DVDs sind die Marker, die dem Player anzeigen sollen, um welche Art von Signalen es sich handelt, unzuverlässig. …weiterlesen

24-Runden-Rennen

Heimkino - So gesehen ist der Formatstreit – so lästig er für alle Beteiligten auch sein mag – ein Innovationstreiber. Krieg der Scheibenwelten Solange die HD-Welt auf zwei zueinander inkompatible Scheiben gepresst wird, werden wir uns fragen: Blu-ray oder HD DVD – was soll ich bloß kaufen? Eine einfache Antwort darauf gibt es zurzeit nicht – aber man kann ja eine Bestandsaufnahme machen und sehen, ob sich die bisherigen Trends möglicherweise fortsetzen. …weiterlesen

Fair Play

AUDIO - Yamaha dreht an der Preisschraube. Nur 220 Euro kostet der Universal-Player DVD-S 657. Mogelpackung oder ein faires Angebot? …weiterlesen

Moderne Zeiten

stereoplay - State-of-the-art-DVD-Spieler versprechen dank modernster hochkarätiger Halbleiterbestückung überragendes Bild und exzellenten Ton.Testumfeld:Im Test waren zwei Universalplayer mit der Bewertung „überragend“. Die Testkriterien waren Klang, Messwerte, Praxis, Wertigkeit und Bild. …weiterlesen

Mutmacher

STEREO - Die dunklen Wolken scheinen sich ein wenig zu lichten: Zwar haben sich die Majors weitgehend von SACD und DVD-Audio verabschiedet, doch die kleinen, aber feinen Labels versichern uns mehrheitlich, dass sie den Hochbit-Discs treu bleiben wollen. Das macht uns Mut, neue Universalspieler zu testen.Testumfeld:Im Test waren fünf DVD-Audio- / SACD-Player. Es wurden Kriterien wie Klang-Niveau CD und Klang-Niveau DVD-Audio getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen