EazyGo XSC Europa Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 7 Tests
  • 4 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
7 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Mehr Daten zum Produkt

Yakumo EazyGo XSC Europa im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,5)

    Platz 6 von 6

    „Das Navi-Gerät von Yakumo ist komplett über das Display zu bedienen. Die Kartenansicht kann zwischen 2D und 3D umgeschaltet werden. Schade: Es wird nur die Karte von Deutschland mitgeliefert. ...“

  • „mangelhaft“ (4,7)

    Platz 15 von 15

    „Stürzt häufig ab. Doku schlecht, Hilfe fehlt. Lange Startzeiten, Display bei Sonne kaum lesbar, keine Ansagenwiederholung.“

  • „nicht zufriedenstellend“ (16%)

    Platz 15 von 15

    „Mit 6 cm Dicke klobig. Bildschirmhelligkeit nicht einstellbar Navigationsentscheidungen häufig unklar. Ansagen verwirrend oder schlechtes Timing. Massive Hard- und Softwareprobleme (Abstürze) ...“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer nicht mehr als ein einfaches Navigationsgerät für Touren durch Deutschland benötigt, ist mit dem EazyGo XSC von Yakumo gut bedient.“

  • „befriedigend“ (70 von 100 Punkten)

    Platz 14 von 17

    „Plus: Umfangreiches Kartenmaterial; Unkomplizierte Bedienung.
    Minus: Recht langsam; Kein Schritt-für-Schritt-Modus; Kein TMC-Modul eingebaut.“

  • „befriedigend“ (350 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 6

    „... Stärken wie die schnelle Routenberechnung und die ausformulierte Sprachausgabe stehen der etwas blassen grafischen Gestaltung und den reduzierten, verstreuten Einstelloptionen gegenüber.“

    • Erschienen: Dezember 2006
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Plus: Umfangreiches Kartenmaterial; Unkomplizierte Bedienung.
    Minus: Kein Schritt-für-Schritt-Modus; Kein TMC-Modul eingebaut; Recht langsam.“

Kundenmeinungen (4) zu Yakumo EazyGo XSC Europa

3,1 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

3,1 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Yakumo Easy go XSC

    von Wolfgmam

    Bin eigentlich sehr zufrieden, schade dass kein TCP dabei ist.

    Antworten
  • Yakumo EazyGo XSC

    von oschroeder

    Für den Preis kann man nicht mehr erwarten - schade jedoch, dass nur das Kartenmaterial für D enthalten ist. Neben einigen Schwächen auf dem kürzesten Weg zu navigieren dauert es eine Weile, eh man überhaupt starten kann. Wird man jedoch erstmal geleitet findet das XSC den Weg sogar bis zur Hausnummer genau. Die Eingabemaske hätte einfacher sein können und im Auto muß ein schattiges Plätzchen gesucht werden, da bei Sonne kaum etwas zu erkennen ist - gut, dass es da die nette Stimme gibt, die einen dann leitet.

    Antworten
  • Navi-Test (Yakumo Eazy Go XSC 512)

    von Benutzer

    Kann die Aussagen der meisten Vorredner nicht nachvollziehen.Start +Streckenberechnung ergeben bei mir eine glatte"2".Blasses Display,nicht dimmbar,stimmt.Laute und deutliche Ansage der Route ist hervorragend gegenüber manch hochgelobten Kongurrenten.Der Preis von sage und schreibe 139.- Euro rundet das Gesamtbild ab.

    Antworten
  • YAKUMO XCS

    von M.Trabandt

    Das Gerät kann alles nur nicht navigieren. Man hat die Wahl zwischen Absturz und Fehlentscheidung. Dafür braucht es bis 2 Std um überhaupt zu wissen das es etwas tun soll.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Yakumo EazyGo XSC Europa

Geeignet für Auto
Geeignet für Auto vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Rechtzeitig zur Hauptreisesaison - Aktuelle Türkei-Karten bei Medion

Rechtzeitig zur Hauptreisesaison bietet Medion ab sofort für seine Navigationssysteme eine aktualisierte Version der Türkei-Karten an. Das Kartenmaterial ist auf dem Stand 2.Quartal 2009 und stammt von Basarsoft. Sie kann auf Navis des Herstellers installiert werden, die mit der Software GoPal 4.9 kompatibel sind.

Navigon 2210 versus Navigon 1210 - Der „Aufsteiger“ macht das Rennen

Das Navigon 2210 klettert derzeit in einem rasanten Tempo die Leiter der Verkaufscharts hoch. Zurecht, wie der Blick in einen Test des „Navi Magazins“ nahelegt. Die Zeitschrift hat die beiden von Navigon gleichzeitig in den Handel gebrachten Brüder Navigon 1210 und 2210 einem ausführlichen Vergleich unterzogen. Am Ende vergab „Navi Magazin“ dem 2210 die Gesamtnote sehr gut, dem 1210 die Note gut. Der Unterschied betrug aber nur einen mageren Punkt.

Überraschung!

fliegermagazin - Etwa so groß wie ein iPhone 6 ist Garmins neuer portabler Navigator aera 660 - und dennoch ist das Display gestochen scharf und detailreich. Schon mal nicht schlecht, wie kompakt Navigation im Vergleich zum iPad sein kann, das jetzt vorerst auf dem Copiloten-Sitz landet. Zwischen vier und sechs Stunden hält der Akku des aera 660; mit im Paket ist eine Steuerhorn-Halterung samt Stromanschluss. Zudem ist das Aufladen per USB-Kabel einfach. …weiterlesen

Sommerzeit - Reisezeit

Navigation - Navigon 2110 max Einen draufgesetzt Das 2110 ist Navigons erfolgreiches Einstiegsmodell, welches bereits in unserer letzten Ausgabe überzeugte. Mit dem 2110 max setzen die Hamburger jetzt noch einen drauf. Nicht nur dass das System mit einem großen 16:9-Bildschirm glänzt, die aktuelle Software weiß nochmals verbesserte Features zu bieten. So wurde der Reality View, also die realistische Darstellung von Autobahnkreuzen, in der Pro-Version auch um die Abfahrten erweitert. …weiterlesen

Gute Reise

CAR & HIFI - Wer aber ein Gerät sucht, das gleichermaßen im Auto, während des Einkaufsbummels, beim Joggen oder auch mal beim Warten im Cafe oder der Hotellobby zu gebrauchen ist, der liegt beim Thomson GPS280 goldrichtig. Tomtom One XL Europe Tomtom steht als Synonym für portable Navigationssysteme wie Tempo für Taschentücher. Nicht weiter verwunderlich – können die Niederländer doch seit Jahren Marktanteile deutlich jenseits der 50 % für sich verbuchen. …weiterlesen

In einer Minute geht's los

CAR & HIFI - Hier wäre eine Auswahlliste nach Ortsteil oder Postleitzahl wünschenswert. Die umfangreich vorhandenen Sonderziele lassen sich leider nicht allgemein in der Umgebung, sondern nur nach Städten suchen. Zum Lieferumfang gehört ein TMC-Empfänger mit Wurfantenne, so dass die aktuellen Verkehrsinformationen in die Routenberechnung einbezogen werden können. Ein MP3-Player ist auch an Bord. Der Falk Navigator 3500 Pro SC besitzt eine ausgereifte Software mit gutem 3D-Modus. …weiterlesen

Hilfe von oben

ALPIN - GPS hilft bei Orientierung und Routenfindung. Das Angebot für digitale Karten steigt fast täglich. Aber sind all die Gerätschaften im Gelände auch praktikabel?In diesem Ratgeber erklärt Ihnen die Zeitschrift ALPIN 12/2007, was bei der Orientierung via GPS zu beachten ist. …weiterlesen

Software für den Blackberry

connect - Business-Tool und elektronischer Pfadfinder - eine zukunftsträchtige Kombination. Hier die besten Programme rund um Navigation und Routenplanung auf dem Pocketmailer.Testumfeld:Im Test waren sechs Tools für den Blackberry. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„Moto-Com“ - Navis

mobile next - Testumfeld:Im Test waren zwei Motorrad-Navigationssysteme mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. …weiterlesen

Harddisc Heroes

connect - Moniceiver sind mit und ohne CD/DVD-Laufwerk erhältlich. >Rerouting Automatische Neuberechnung der Route. Wird während der Fahrt vom vorgegebenen Weg abgewichen, berechnen alle vollwertigen Navigationssysteme automatisch eine neue Strecke und führen im Idealfall ohne Zeitverzögerung weiter. >Sonderziele Navigationssysteme können auf eine große Auswahl so genannter POIs (Points of Interest) zurückgreifen. Dazu zählen etwa Flughäfen, Restaurants, Hotels oder Tankstellen. …weiterlesen

„Mobile Besserwisser“ - PDA-Navigationssysteme

Digital.World - Wer sich ein portables Navigationsgerät anschaffen möchte, hat die Wahl zwischen unzähligen Modellen, vom spezialisierten Personal Navigation Assistant bis zum PDA- und Handy-Navi. Digital.World hat für Sie eine Vorauswahl getriffen und sieben leistungsstarke Bundles getestet.Testumfeld:Im Test waren drei PDA-Navigationssysteme mit Bewertungen von 1,7 bis 2,1. Unter anderem wurden Kriterien wie Navigation, Bedienung, Funktionsumfang und Ausstattung getestet. …weiterlesen

Da geht's lang

Computer - Das Magazin für die Praxis - Navi-Geräte sind inzwischen billig. So billig, dass Sie jeder leisten kann. ‚Computer - Das Magazin für die Praxis‘ hat sechs Navis auf den Zahn gefühlt.Testumfeld:Im Test waren sechs Navigationsgeräte mit Bewertungen von „gut“ bis „ausreichend“. …weiterlesen

Viele Karten für wenig Geld

Notebook Organizer & Handy - Ein Navigationssystem für 299 Euro ist zwar Ende 2006 keine echte Sensation mehr - spätestens beim Blick auf das mitgelieferte Kartenmaterial des EasyGo XSC von Yakumo ist das Erstaunen aber groß. Denn das preiswerte Gerät navigiert Sie auf Wunsch durch ganz West- und Nordeuropa. …weiterlesen