Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C 1 Test

Gut (1,7)
Ausreichend (3,7)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Brenn­stoffe Gas
  • Mehr Daten zum Produkt

Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 10

    „Eine der besten und preiswerteren Anlagen im Test mit großem Speicher, problemloser Bedienung und Wartung.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C

Kundenmeinungen (40) zu Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C

2,3 Sterne

40 Meinungen (17 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (2%)
4 Sterne
7 (18%)
3 Sterne
1 (2%)
2 Sterne
1 (2%)
1 Stern
13 (32%)
  • von BobEcoT

    Seit 20 Jahren funktioniert problemlos und sparsam

    • Vorteile: gute Abmaße, gute Verarbeitung, geringer Verbrauch, gutes Design, geringe Anschaffungskosten, Einfache Bedienung
    • Nachteile: Wenig Extras
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Reihenhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Mir wurde die Heizung Ende 2000 eingebaut.
    Seit dem habe ich einen Wartungstermin und eine Reparatur des Steuergerätes gehabt. Die Abgaskontrollen waren immer problemlos. Meine Verbrauchswerte für einen Reihenendhaus (Wetterseite) sind konstant niedrig.
    Jetzt, 20 Jahre später verliert die Heizung den Wasserdruck und meine Uhr (DCF) zeigt falsche Uhrzeit. Ich denke, das ist eine gute Bilanz.
    Antworten
  • von Rubberdragon

    Unzuverlässigste Heizungsanlage in der Familie

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Bastler mit Nerven und großem Hammer
    • Ich bin: Privatanwender
    Heizung VC196 E-C eingebaut 2001/2002

    Im ersten Jahr nach der Installation war die Heizung nur noch mit minimalster Leistung zu betreiben. Im Gebäude 5-6 Grad C Da noch Garantie drauf war kam ein Service Techniker von Ihnen und hat die Heizung repariert. Er hatte damals gesagt bei dem kalkigen Wasser hätte die Heizung über einen Filter gefüllt werden müßen. Er hat aber auch keinen verwendet. Maximale Leistungseinstellung 10. Bei 11 und 12 kommt sofort F23.

    Nach dem das Uhren Modul VRC-VC kurz nach der Garantie (1 Mon. danach) defekt (verlor ständig die Programmierung bei Stromausfall) war wollte ich einen Schaltplan. Um über eine Diode eine Backup Batterie anschließen zu können. Habe ich nicht bekommen mit der Aussage wir geben nichts heraus. Ich mußte eine neue kaufen.

    Baugruppenübersicht:
    08 - Hydraulikteile
    Interner Verbindungsschlauch Pos 11 undicht neue Schelle verwendet. Das Original ist ein Billig Schrott.
    06 - Wärmetauscher
    Im Gehäuse und auf dem Fußboden, sowie Warmwasserspeicher stand immer wieder Wasser Heizung. Pos 8 (Kondensatsammler) undicht (Haarriss) musste ersetzt werden.
    Pos 19 schaltete nicht mehr zwischen Heizung und Warmwasser um. Da das Teil mir zu teuer war und eh keine Garantie mehr drauf war, habe ich es zerlegt. Es waren die Mitnehmer am Antriebsrad abgebrochen.
    Die abgebrochenen Teile ließen sich zwischen den Fingern zerreiben (wie gepresster Puderzucker). Daraufhin habe ich mir selbst einen angefertigt und diesen zusätzlich mit Konstruktionskleber eingeklebt. Hält seit dem.
    Außerdem habe ich Moosgummi zwischen Pos 18 und 19 geklemmt um das ewige surren zu unterbinden.
    07 - Verkleidungsteile
    An Pos 1 klapperte immer Pos 2 habe ich angeklebt.
    Die Dämmmatte löste sich auf und ich habe diese entfernt. Es wurde deswegen nicht lauter.
    Interne Kupferrohre sind direkt mit verzinkten Schellen befestigt.
    Habe Moosgummi dazwischen gelegt, um Lochfraß zu vermeiden.

    An der Abgasführung ist eine schelle zum wegmachen diese hat Dichtungsstreifen dort sammelte sich immer das Kondenswasser. Als die Dichtungsstreifen undicht wurden hatte ich wieder überall Wasser. Ich habe einen Garten Schlauch eingeschnitten und darunter befestigt, damit das Wasser in den Ausguss abfließen kann.
    Das Ausdehnungsgefäß wurde wegen Undichtigkeit getauscht. Bis dahin alles in den ersten 5 Jahren.

    Seit 2008/2009 muss ich jährlich bei 08 - Hydraulikteile Pos 14 ausbauen und reinigen, weil diese Übersrömventil hängen bleibt. Die Pos 20 (Ausdehnungsgefäß) baue ich ebenfalls aus um diese wieder zu füllen. Das das Dämmmaterial auch an den Seiten Wänden sich aufgelöst hat und nur Sauerei macht habe ich dieses ebenfalls entfernt und die Heizung ist sogar leiser als vorher.

    Die Heizung zeigt seit 2006 Zeitpunkt immer wieder E13 für Blockierung an. Seit 2013 zusätzlich F23.
    Die NTC sind in Ordnung. Der Kabelbaum ist auch in Ordnung. An der Pumpe kann es nicht liegen, weil ich die Provisorisch durch eine andere ersetzt hatte und die Fehlermeldung blieb. Also ist der Wärmetauscher verstopft.
    Zum entlüften gibt es eine Entlüftungsschraube Pos4 ( 08 - Hydraulikteile) macht Sinn diese an der Höchsten stelle zu haben, da Luft sich bekanntlich oberhalb von Wasser sammelt.
    Dann frage ich mich warum die Pumpe einen Schnellendlüfter hat und im unteren 1/3 sitzt. Hat der Konstrukteur von Physik keine Ahnung?

    Der Wärmetauscher Pos 1 ( 06 - Wärmetauscher) hat ein und Auslauf Oben (Konstruktiver Dünnschiss) weil sich im Ruhe zustand die Partikel im Wasser absetzen und wenn der Brenner heizt verbrennt der Kalk im Wasser und verklumpt. Deshalb ist der Wärmetauscher wiedermal verstopft.
    Wartung alle 2 Jahre.
    Nur das letzte mal waren es 3 Jahre und der Brenner hat jedes mal innen ausgesehen wie ein Kohlebergwerk.

    So wie sich das für mich da stellt, sind die Kunden Beta-Tester bei den man zum teuren Kaufpreis gegenüber der Konkurrenz auch noch kräftig mit Ersatzteilen verdienen will.

    Meine Eltern haben eine Viessmann Heizung eingebaut. Ebenfalls während der Garantie alle 2 Jahre gewartet, danach nicht mehr.
    15 Jahre nach der letzten Wartung ging die Heizung auf Störung, wegen zu wenig Wasser im System.
    Meine Mutter lies auch gleichzeitig noch eine Wartung machen. Ich war auch dabei und der Brenner war innen fast wie neu und der Heizungsmonteur meinte es wäre ein Top gewartete Heizung.
    Die Heizung wird mit dem selben kalkhaltigen Wasser gefüllt.

    Und diese Heizung war günstiger als meine und läuft ohne Probleme.
    Jetzt benötige schon wieder ein neues Ausdehnungsgefäß (100 - 120 €) und wenn sich der Wärmetauscher (420 - 550 €) nicht mehr reinigen lässt diesen auch noch.

    Nie wieder Vaillant!
    Antworten
  • von Stefanhoe

    Fehler 25

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Während meines Urlaubes ging die Heizung aus; Fehler 25, Urlaub zurück, das ganze Haus kalt mit 6°C, 2 Heizungsbauer haben den Fehler nicht gefunden, Vaillant-Kundendienst durch Heizungsbauer angemeldet, mind. 4 Tage Wartezeit, bei 6°.
    Im Internet gestöbert, Vermutung Elektronikplatine, angesehen, Parallelen zu anderen Schaltnetzteilen in weiteren von mir reparierten technischen Geräten entdeckt, Platine repariert, Kosten 2,00€ gegenüber Kundendienst mit Austauschplatine von ca. 700,00€, nach 15 Minuten lief die Heizung wieder, Sollbruchstelle? zusätzlicher Verdienst durch Vaillant!, Heizung 4 Jahre alt. Ich verstehe trotzdem nicht, warum die Heizungsbauer nicht auch eine Testplatine bei sich haben?
    Antworten
  • Weitere 37 Meinungen zu Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Heizkessel

Datenblatt zu Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C

Brennstoffe Gas

Weiterführende Informationen zum Thema Vaillant ecoTEC Classic VC 196/2-C können Sie direkt beim Hersteller unter vaillant.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf