Gut (1,8)
13 Tests
Befriedigend (2,9)
48 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 4,8"
Ver­kehrs­info: TMC
Gewicht: 250 g
Mehr Daten zum Produkt

Sony NV-U92T im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (68%)

    Platz 4 von 14

    „Navigieren (50%): ‚gut‘;
    Handhabung (35%): ‚gut‘;
    Akkubetrieb (5%): ‚durchschnittlich‘;
    Vielseitigkeit (10%): ‚durchschnittlich‘.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 14

    „Sehr großes spiegelfreies Display mit Helligkeitssensor. Gute Navigation, sehr gut verständliche Ansagen, aber lange Wartezeit beim Starten und etwas langsame Routenberechnung. Gute Führung in Tunneln. Kurze Akkubetriebszeit.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 72 von 100 Punkten

    11 Produkte im Test

    „Das Navi konzentriert sich auf Routing-Aufgaben, die es ordentlich, wenn auch nicht in Höchstgeschwindigkeit meistert.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Ohne Zweifel handelt es sich beim Sony Nav-U U92T um den Navi mit der hübschesten Bedienoberfläche. Sony bietet dem Nutzer mit seinem hochaufgelösten Bildschirm was fürs Auge und auch die Zieleingabe per Fingerstrich gefällt. ...“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 3 von 3

    „Plus: Riesiges Display; Sehr gute Navigationssoftware; Klare Routenführung; Einfache Bedienung.
    Minus: Sprachausgabe etwas blechern; Keine Extras.“

  • „gut“ (420 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Das NV-U92T ist das erste Navi, das so schick aussieht, wie man es von dem Weltkonzern erwartet - die Playstation Portable lässt grüßen.“

    • Erschienen: Juni 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Plus: Großes Widescreen-Display; Umfangreiches Kartenmaterial; TMC-Modul eingebaut; Standortberechnung bei GPS-Unterbrechung.
    Minus: Langsame Berechnungen.“

  • Note:1,2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    15 Produkte im Test

    „... ein absolut edles Navi mit modernster Technik. Der ausgerufene Preis ... lässt es angesichts dessen als echtes Schnäppchen erscheinen.“

  • „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 15

    „Gute Routenführung, die auch ohne GPS kurzfristig den Weg zeigt.“

  • Note:1,2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 15

    „Plus: Riesendisplay; Position Plus; Zieleingabe.“

    • Erschienen: Juni 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    „Kauftipp“

    „Bei Sony wird man extrabreit! Ein echter Naviqationskünstler.“

  • 3 von 5 Sternen

    6 Produkte im Test

    „Sieht gut aus, aber ist weder so einfach zu bedienen noch so schnell wie die Konkurrenz.“

Kundenmeinungen (48) zu Sony NV-U92T

3,1 Sterne

48 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
17 (35%)
4 Sterne
5 (10%)
3 Sterne
2 (4%)
2 Sterne
11 (23%)
1 Stern
11 (23%)

3,8 Sterne

31 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Sony NV-U93T

    von weiwe
    • Nachteile: arbeitet langsam, funktioniert nach einem Jahr nicht mehr

    Ich habe gerade einen testbericht von einem Leidensgenossen gelesen. Es kommt nicht von ungefähr, dass jemand so über ein Navy schimpft. Mir geht es mit dem 93 T genau gleich, nur habe ich den vollen Preis für dieses "miese" Produkt bezahlt. Anfangs war es wirklich schwer einen Satelitten zu finden, jetzt hat es sogar das Navy aufgegeben was zu suchen. Es funktioniert nicht mehr. Ich bin von Sony sehr enttäuscht...

    Antworten
  • Absoluter, hundertprozentiger Elektronikschrott ab Werk

    von expendable
    • Vorteile: arbeitet langsam
    • Nachteile: arbeitet langsam, Bedienung umständlich, Adressenfindung katastrophal, unbrauchbar in jeder Beziehung

    Absoluter Müll. Das einzige, was den Ärger über dieses vollkommen unbrauchbare Stück Mist etwas abdämpft, ist die Tatsache das ich dieses elende Stück Dreck gebraucht erworben habe und somit relativ wenig Geld in den Sand gesetzt habe, für diese miese Attrappe eines Navis ist wirklich jeder Cent zuviel. Und das von einer Firma wie Sony. Wenn das ein chinesisches No-Name-Dingsbums gewesen wäre, das man als kostenlose Dreingabe zu einer Großpackung Klopapier bekommen hat, wäre das noch verständlich. Satelliten werden wenn überhaupt nach mindestens 10 Minuten gefunden. Die Berechnung einer Route ins Nachbarkaff dauert 15 weitere Minuten (kein Witz, mit der Uhr gestoppt!) Idiotische Routenführung. Für diesen Sch...gehört Sony verklagt! Keine Verbindung mit PC möglich, wird nicht erkannt. Habe dieses Stück Dreck mit der Axt zerhackt und weggeschmissen.

    Antworten
  • Nichts als Probleme

    von Madjam
    • Vorteile: einfache Bedienung, Kartendesign
    • Nachteile: arbeitet langsam, schwacher Akku, häufig Abstürze, sehr langsamer Sat-Fix
    • Geeignet für: Auto

    Auch ich muss mich vielen Vorrednern hier anschliessen was dieses Navi betrifft.
    Ausser dem sehr guten Display, das mit der Darstellung auch heutigen Navis noch locker das Wasser reichen kann, gibt es praktisch nur Negatives zu berichten.

    Meine Erfahrungen:
    - Nach Firmwareupdate, das von Sony damals ausdrücklich empfohlen wurde, wurden keine Satelliten mehr gefunden. Auch mehrmaliges Resetten und zwei Stunde unter freiem Himmel halfen nichts!
    - Allgemein extrem langer Sat-Fix. Wenn das Gerät wie bei mir nur ab und zu mal gebraucht und mit ins Auto genommen wird, dauert es immer ca. 10 Minuten bis die Position berechnet ist. Im Vergleich zu anderen Navis absolut miserabel.
    - Sehr viele Abstürze (bei etwa jedem zweiten bis dritten Gebrauch), bei denen nur die Reset-Taste weiter half. Danach dafür wieder bis 20 Minuten kein Sat-Fix.
    - Funktion "Sony Position Plus" ausgefallen (Beschleunigungs- und Drucksensor), mit der das Navi normalerweise bei kurzen Signalausfällen wie im Tunnel trotzdem weiterrechnen kann.

    Das war mein erstes NV-U92TC. Bis hier hin hatte ich es bereits 3 Mal zur Reparatur eingeschickt! Danach bekam ich ein neues Gerät, ein NV-U93TC. Wer denkt das ich jetzt Ruhe hatte der irrt.

    Probleme mit dem 93er:
    - Lichtsensor defekt oder schlecht eingestellt. Im Automatik-Modus wird das Display trotz voller Sonneneinstrahlung nie über ca. 75% Helligkeit geregelt und muss immer manuell in einem Untermenü höher eingestellt werden. Das nervt extrem. Das hat beim 92er wenigstens funktioniert.
    - Nach einem halben Jahr auch hier Ausfall der "Position Plus" Funktion und keine Navigation mehr bei Signalabbruch.
    - Und auch der Akku ist nach 6 Monaten nicht mehr brauchbar. Nach voller Ladung des Navis hält er gerade mal 10 Minuten durch bevor es sich mit der Meldung "low Batt" verabschiedet.

    Ersetze das Navi in den nächsten Tagen durch ein anderes. Das war wohl ziemlich der grösste Fehlkauf, den ich je gemacht habe.
    Anscheinend hat es aber auch Sony selbst eingesehen, dass sie nicht fähig sind, zuverlässige Navis zu bauen und diesen Geschäftsbereich eingestellt.

    Antworten
  • Weitere 14 Meinungen zu Sony NV-U92T ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Sony NV-U92T

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 4.8"
Verkehrsinfo TMC
Gewicht 250 g
Akku-Betriebsdauer 2.5 h
Kartenmaterial Europa
Abmessungen (B x T x H) 145 x 20 x 87
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten Memory Stick (MS)
Bluetooth fehlt
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 2 GB
Farbe Schwarz
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: