K600i Produktbild
  • Gut 1,9
  • 12 Tests
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Sony Ericsson K600i im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    7 Produkte im Test

    „Ungebrandetes UMTS-Handy, was bei Modellen für das neue Funknetz leider sehr selten ist. Gute Nutzerführung. Integrierte 1,3-Megapixel-Kamera. Bluetooth-Schnittstelle. MP3-Spieler, Radio.“

  • „gut“ (66%)

    Platz 4 von 16

    „UMTS-Handy in ‚technischem‘ Design (bei A1 als ‚Vodafone-Edition‘ V600i angeboten). Einfache, intuitive Bedienung. 1,3 Megapixel plus zweite Kamera für Videotelefonie. Beim Fotografieren quer zu halten. ...“

  • „gut“ (1,8)

    Platz 3 von 5

    „Plus: Kompakt und leicht.
    Minus: Keine Speicherkarte.“

    • Erschienen: März 2005
    • Details zum Test

    Praxistest: 4 von 5 Punkten

    „Im mittlerweile typischen Sony-Ericsson-Design präsentiert sich ein UMTS-Einsteiger-Handy mit Megapixel-Cam, leider ist der Speicher knapp.“

  • „sehr gut“ (89%)

    Platz 1 von 2

    „Plus: elegant; lange Akkulaufzeit; UMTS-Kraftprotz.
    Minus: geringer Speicher.“

    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    8,5 von 10 Punkten

    „Kaufempfehlung“

    „... Das Handy ist hochwertig Verarbeitet, bietet alle Funktionen eines modernen Mobiltelefons und ist zudem schön anzuschauen. ...“

    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89%)

    „Kauftipp“

    „Bis auf einige Schönheitsfehler absolut top!“


    Info: Dieses Produkt wurde von Handys in Ausgabe 6/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,2)

    Platz 5 von 6

    „Obwohl das Sony Ericsson K600i keineswegs mit brillanten Fotos glänzen kann und eher unscharfe Bilder liefert, lautet die Gesamtwertung ‚Gut‘. Der Grund dafür liegt in der benutzerfreundlichen Bedienung und guten Funktionalität des UMTS-Handys.“

  • „Referenz“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Für UMTS sehr handlich; Sehr lange Betriebszeiten; Hohe Speicherkapazität; Kontrastreiches Display.
    Minus: Kein Wechselspeicher-Slot.“

    • Erschienen: September 2005
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (392 von 500 Punkten)

    „UMTS, Multimedia und Business-Funktionen sind im K600i in einem schlanken und eleganten Gehäuse ausgewogen vereint.“

    • Erschienen: September 2005
    • Details zum Test

    „gut“ (1,95)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Kompaktes und vor allem sehr leichtes UMTS-Handy mit guten Multimedia-Features.“

    • Erschienen: August 2005
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen (470 von 700 Punkten)

    „UMTS-Schönling, leider mit deutlichen Ausdauerproblemen.“

Kundenmeinungen (5) zu Sony Ericsson K600i

3,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (20%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
4 (80%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Sony Ericsson K600i

Besondere Eignung Einfaches Handy
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 1,3 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 105 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DPY1012852/3

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Ericsson K600i können Sie direkt beim Hersteller unter sonymobile.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Die neue Einfachheit“ - ohne Kamera

Stiftung Warentest - Die neue Einfachheit Der Handymarkt differenziert sich. Im unteren Preisbereich bis 100 Euro gibt es allerdings nur eine Auflösung von 0,3 Megapixeln und entsprechend mäßige Fotos. Kein aktuell geprüftes Kamerahandy hat mehr als 2 Megapixel. Für Schnappschüsse bei guter Beleuchtung reicht das völlig aus. Höher auflösende Kameras bringen oft keine wesentlich besseren Fotos, aber erheblich mehr Daten und oft auch höhere Preise (zum Beispiel LG KG920 aus test 1/07 für 450 Euro). …weiterlesen

New Style

connect - Zudem hat das Basis-Handy einen Freisprechmodus, der die Hände freihält. DAS KLAPP-HANDY EIN EIN LEICHTES GERÄT FÜR ALLE, DIE WEDER FARBE NOCH FOTOS WOLLEN – FÜR 80 EURO Das als Design-Handy angepriesene Klapp-Telefon entspricht weitgehend dem vor 15 Monaten in minimalen Stückzahlen gestarteten Philips 330. Der Preis hat sich nun auf 80 Euro halbiert, dafür ist die TCM-Variante für die Nutzung mit anderen SIM-Karten gesperrt. …weiterlesen

Aussichten 2009 - LG Electronics will 125 neue Geräte bringen

Wie das Online-Magazin The Boy Genius Report berichtet, hat LG Electronics offenbar ein äußerst arbeitsreiches Jahr 2009 vor sich. Das Unternehmen will im kommenden Jahr angeblich 125 neue Handys auf den Markt bringen. Und damit soll LG keinesfalls 20 Modelle in verschiedenen Farbkombinationen meinen, sondern tatsächlich 125 individuelle Handy-Modelle. Alleine für Großbritannien seien 25 neue Handy-Modelle angekündigt.

Schön und gut

connect - Die neuen Designerstücke von LG, Motorola und Sony Ericsson verwöhnen mit attraktiver Optik. Was das Trio technisch zu bieten hat, klärt der Test.Testumfeld:Im Test waren drei Handys mit Bewertungen von 358 bis 384 von jeweils 500 Punkten. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Handhabung sowie Messung Akustik. …weiterlesen

Mobil und vielseitig

Stiftung Warentest - Smartphones vereinen zwei Welten in einem Gerät: Als Handy telefonieren sie, schreiben Kurzmitteilungen und machen digitale Schnappschüsse. Als Minicomputer empfangen und versenden sie E-Mails, bearbeiten Texte und verwalten Termine. Große Displays und Buchstaben-Tastaturen erleichtern die Arbeit. Das klingt wie die eierlegende Wollmilchsau. Doch die geballten Leistungspakete haben sowohl ihren Preis als auch ihr Gewicht. Sie kosten zwischen 450 und 835 Euro und wiegen bis zu 300 Gramm. Das ist wesentlich schwerer als ein einzelnes Handy und zerbeult zweifellos jede Hemdtasche. Außerdem beherrschen die einzelnen Geräte unterschiedliche Funktionen jeweils unterschiedlich gut. STIFTUNG WARENTEST online zeigt die Vor- und Nachteile der schlauen Telefone.Testumfeld:Im Test: neun Smartphones, davon vier mit Windows Mobile Betriebssystem, vier mit Symbian und eins mit Blackberry. Es wurden Kriterien wie Telefonieren (Sprachqualität Hören/Sprechen, Handhabung Wählen und Telefonieren, ...), Vielseitigkeit (Ausstattung, Musik, ...) und WLAN-Anwendungen (Surfen im Internet über WLAN, ...) untersucht, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

„Finden, hören, fühlen“ - UMTS-Handys

Stiftung Warentest - Es geht aber auch via Infrarotschnittstelle oder Bluetooth-Funkverbindung. Zwölf Stunden helles Display Herkömmliche Handyfunktionen haben wir trotz aller Zusatztests natürlich auch geprüft, mit recht ausgeglichenen Ergebnissen: sogar ein herkömmlicher Kopfhörer lässt sich anschließen. Bei den UMTS-Handys empfiehlt sich das Sony Ericcson K600i für 420 Euro. Es hat in der geprüften Version keine teure Branding-Taste. …weiterlesen

BenQ-Siemens S81

Handys - Dünn und dennoch UMTS fähig? BenQ-Siemens zeigt, dass es geht!Testumfeld:Im Test waren zwei Handys mit den Bewertungen „sehr gut“ und „gut“. Testkriterien waren Technik, Display, Multimedia und Extras. …weiterlesen

Am Rande der Perfektion

Handy Magazin - Das SonyEricsson K600i will neue Maßstäbe in Sachen Design, Leistung und Funktionalität setzten. Mit UMTS, Megapixel-Kamer und hochwertiger Videotelefonie bietet das Handy den neusten Standard und sieht darüber hinaus chic aus. Hört sich nach einem tollen Weihnachtsgeschenk an, doch ist es das wirklich? …weiterlesen

K-esign

mobile zeit - Das Sony Ericsson K600i ist nicht nur ein handliches UMTS-Gerät, sondern vor allem ein Musterbeispiel für skandinavische Designästhetik. …weiterlesen

UMTS im Schokoriegelformat

Focus Online - Bisher baute das japanisch-schwedische Joint Venture die UMTS-Technik nur in Klapphandys, jetzt gibt es zur Abwechslung einmal ein Gerät im Barren-Design von Sony Ericsson. Im schlanken Gehäuse stecken Media-Player, Kamera mit Fotolicht, Bluetooth und Infrarot sowie ein UWK-Radio. Viel Ausstattung also, die sich locker in der Hosentasche verstauen lässt. Unser Test klärt, wie sich das Handy in der Praxis bewährt. …weiterlesen

Sony Ericsson K600i

PC Praxis - Kaum zu glauben, aber wahr: Beim Design eines UMTS-Handys wurde endlich mal wert auf einen kleinere Formfaktor gelegt. Das K600i hebt sich zumindest rein äußerlich von den ‚dicken Brocken‘ wie zum Beispiel dem V902 von Sharp ab. …weiterlesen