MT50 Produktbild
  • Gut 2,2
  • 6 Tests
10 Meinungen

Siemens MT50 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (379 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 3

    „Die beiden Siemens-Neuheiten bieten zusätzlich zu Java den Datenturbo GPRS - was den Einsatz als mobiles Instant-Messaging-Tool erst richtig interessant macht.“

    • Erschienen: August 2002
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (316 von 500 Punkten)

    „Gute Ausstattung und Menüführung, aber schlecht lesbares Display und eine miserable Tastatur“

    • Erschienen: Juli 2002
    • Details zum Test

    6,6 von 10 Punkten

    „Preisgünstiges Einsteigergerät mit einigem Ausstattungsluxus, aber knapp durchschnittlichen Messwerten.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Kontrastreiches Display. Kompakte Abmessungen. Wechsel-Gehäuse. Sehr lange Betriebszeiten. Serielle Datenschnittstelle“

  • „gut“ (238,4 Punkte)

    Platz 4 von 6

    „Siemens hat mit dem M50 und dem MT50 kompakte und relativ preiswerte Java-Varianten mit viel Gerätekomfort realisiert...“

  • 221 von 300 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Software und Outfit stimmen ... Auch im Test hat das Siemens M50/MT50 eine absolut gute Figur gemacht, und man kann es beruhigt zu den zuverlässigen Begleitern im Alltag zählen...“

zu Siemens MT 50

  • Siemens M50 Simlockfrei 12 Monate Gewährleistung inkl Mwst DHL
  • Siemens MT50 - Silbergrau Mit Blauem Perleffekt
  • Siemens MT50 guter Zustand Simlockfrei 12 Monate Gewährleistung
  • Ohne Zubehör! Siemens MT50 - Silbergrau (Ohne Simlock) Handy

Kundenmeinungen (10) zu Siemens MT50

2,6 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (30%)
4 Sterne
1 (10%)
3 Sterne
1 (10%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (50%)

2,6 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests & Produktwissen

Klassenkampf

stereoplay 7/2008 - Trotz der Anstrengungen der Handy-Hersteller lässt sich festhalten, dass reine MP3-Spieler im Vergleich zu Musik-Handys meist einfacher und in der alltäglichen Praxis schneller zu bedienen sind. Die Akkulaufzeiten für Musikwiedergabe liegen beim Motorola um 8 Stunden, die anderen drei Kandidaten tendieren in Richtung 20 Stunden. 8 Stunden sind sicherlich zu wenig, mit knapp 20 Stunden ist aber schon ein komfortabler Mischbetrieb möglich. …weiterlesen

Verkaufsstart des Palm Pre - AT&T fürchtet iPhone-Killer

Jetzt ist es amtlich: Das als ernsthafter Konkurrent des iPhones gehandelte Smartphone Palm Pre wird ab 6. Juni 2009 exklusiv vom US-amerikanischen Netzbetreiber Sprint verkauft. Zusammen mit einem Zweijahresvertrag wird das Mobiltelefon 199 US-Dollar (145 Euro) kosten. Doch trotz des Exklusiv-Arrangements zwischen Palm und Sprint soll es das Smartphone auch bei den Handelsketten Best Buy, Radio Shack und Walmart zu kaufen geben.

Tipps & Tricks iPhone

Macwelt 4/2014 - Das lässt sich mit einem ganz einfachen Trick beschleunigen, den jedoch die wenigsten Anwender bisher kennen. Um auf dem iPhone (oder auf dem iPad) zwischen der Buchstaben- und der Zahlen/Sonderzeichen-Tastatur umzuschalten, drückt man normalerweise jeweils links unten die Taste "123" beziehungsweise für die Rückkehr zu den Buchstaben "ABC". Dies kostet Zeit, wenn oft nur eine Zahl oder das Komma benötigt wird. Einfacher geht es wie folgt: Die Taste "123" drücken und nicht davon heruntergehen. …weiterlesen

my Phone

Computer Bild 21/2011 - n E-Mails: Sie lassen sich wie am PC inklusive Anhang abrufen, viele Modelle M können PDF*- und gängige Office-Datei-Anhänge O anzeigen. n MP3*-Musik: Alle Modelle spielen l Musik ab. Geräte mit wenig Speicher lassen sich per MicroSDHC-Speicherkarte erweitern (ab 10 Euro, siehe Seite 114). Auf eine 8-GB-Karte etwa passen über 100 Stunden Musik in passabler Qualität. …weiterlesen

Sprachführer

connect 5/2011 - Sprich: Das Menü wird per Touchscreen bedient, Ziffern- oder Texteingaben erfolgen wie gewohnt über die Handytastatur. Für die steht also mehr Platz zur Verfügung, entsprechend groß und sicher bedienbar fallen die Drücker des C3-01 auch aus. Das Gehäuse besteht überwiegend aus Metall und ist damit das schickste der hier vorgestellten Handys. In Sachen Ausstattung finden sich ebenfalls ein paar Highlights. Wie das Star II von Samsung beherrscht das C3-01 WLAN. …weiterlesen

Musikhandys mit Tücken

Stiftung Warentest 5/2008 - Die beiden Motorola-Handys klingen über die mitgelieferten Kopfhörer nur „ausreichend“, Buchsen für bessere Standardkopfhörer haben sie nicht. Handykameras immer besser Ein wichtiges Verkaufsargument sind auch die immer aufwendigeren Kameras: LG bewirbt sein Viewty als „kleines Kamerawunder“, Samsung wirbt, sein G800 biete „mobile Fotografie für höchste Ansprüche“. Tatsächlich schneidet seine Fotofunktion mit dem Dreifach-Zoom recht ordentlich ab. …weiterlesen

Auf Trab

connect 11/2006 - Statusbalken zeigen dann beim Start der Sportfunktion übersichtlich an, wie lange man noch trainieren muss. Zur Überwachung des Trainings leistet es also gute Dienste. Sehr praktisch: Damit einen beim Sporteln nicht die SMS besorgter Bekannter aus dem Rhtythmus bringen, liest das 5500 durch Antippen der Tastaturfläche Nachrichten automatisch vor. Mit der einfachen Sensorbedienung lässt sich per Doppeltipp auch der Musicplayer steuern oder der aktuelle Trainingsstand abhören. …weiterlesen