air belt K3 vulcano Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Boden­staub­sau­ger (Netz): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sebo air belt K3 vulcano im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (90,8%)

    Platz 5 von 10

    „Ein kleiner, komfortabler Staubsauger, der sehr griffig und bequem in seiner Saugführung ist.“

Kundenmeinungen (16) zu Sebo air belt K3 vulcano

3,7 Sterne

16 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
9 (56%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
3 (19%)

3,6 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Durchdachte Detaillösungen, professionelles und wertiges Produkt

    von Prismamedien
    • Vorteile: angenehme Handhabung, ausziehbares Teleskoprohr, angenehme Lautstärke, solider, einfach erreichbarer Ein-/Aus-Schalter, Alusaugrohr mit einrastbarer Kupplung, Saugschlauch sitzt auf Gelenken, pfiffige Zubehöraufbewahrung, Stoßschutz ist abnehm- und waschbar, Abluft wird gleichmäßig um das Gehäuse verteilt, Beutel sehr lange haltbar
    • Geeignet für: kleinere Räume, PKW, Hausstaub, Allergiker, Asthmatiker , Haushalt mit kleinen Kindern, schnelles Saugen zwischendurch, glatte Fußböden, alle Bodenbeläge, Fellteppiche, Couch, Kurzhaarteppiche

    Nachdem ich etwa alle 2-3 Jahre mein Geld in billige Staubsauger von Siemens bis Aldi investiert habe, wollte ich beim nächsten Kauf auf Qualität zu setzen. Also statt 3 Billigsauger in 6 Jahren nur noch einen guten, was ja unterm Strich Geld spart.

    Was die Billigsauger betrifft, hatte ich die im Gehäuse integrierten Trittschalter zum Einschalten oder Kabel aufwickeln satt, die irgendwann nur noch mit heftigen Fußtritten zu bedienen sind oder gar aus dem Gehäuse herausbrechen. Von Zuleitungen, die sich nicht mehr einrollen lassen, ganz zu schweigen. Und dann noch die Saugschläuche, die an den Sollbruchstellen am Handgriff einknicken und aufreißen. Von den mit der Zeit herausfallenden Deckel für das Zubehörfach will ich gar nicht mehr sprechen. Auch nicht von abfallenden Rädern oder von ausgeleierten oder abgebrochenen Arretierungen am Gerät für das Saugrohr.

    Ich bin dann im Fachhandel auf den SEBO Vulcano gestoßen, der sich genau diese Schwachstellen vorgenommen hat und mich mit cleveren Detaillösungen faszinierte. Im Einzelnen:

    Das fängt schon mit dem großen herausragenden Startknopf oben am Gehäuse an, der immer gut bedienbar ist und nicht den Eindruck erweckt, dass hier mal was abbrechen kann.

    Das Sauggestänge aus hochwertigen Edelstahl wird nicht nur zusammen gesteckt, sondern rastet durch Drehung in der vorgesehenen Arretierung ein.

    Die Schlauchzuführung oben am Handgriff wird im flachen Winkel auf einer gelagerten Kupplung in das Saugrohr geführt und macht jede Handbewegung mit, so dass der Schlauch sich nicht verkantet oder knicken kann.

    Die Saugdüse unten sitzt auf einem robusten Gelenk und passt sich jeder Stellung an. Damit kommt man in jede noch so verwinkelte Ecke. Da die Düse auf 4 Rollen nicht wie üblich nur 2 über den Boden geführt wird, bleibt der Saufaufsatz immer plan liegen, was vor allem unter Schränken, Kommoden etc. immer eine optimale Saugleistung gewährleistet. Vor allem wird der Dreck nicht vor der Bürste hergeschoben, sondern sauber aufgesaugt.

    Super gelöst ist die Unterbringung des Zubehörs. Das Saugrohr wird seitlich in eine Röhre am Gehäuse eingeschoben, der Polsteraufsatz sitzt oben in einer Arretierung. Da muss kein Deckel bedient werden, der ohnehin irgendwann mal abbricht und herausfällt. Überhaupt macht das Gehäuse den Eindruck, dass es massiv und wertig wie aus einem Guss ist. Die meisten Staubsauger wirken dagegen wie Pappschachteln.

    Die cleverste Lösung überhaupt ist der gepolsterte und waschbare Stoßschutz um den ganzen Staubsauger herum. Jetzt ist die Zeit der abgeschlagenen Kanten und Schrammen an meinen Möbeln endgültig vorbei.

    Die Rollen sich auf einer dicken stabilen 360° Scheibe im Gehäuse verankert. Das lässt den Staubsauger mühelos über den Boden gleiten; für meine Verhältnisse fast schon zu leicht. Man merkt kaum, dass man ein Gerät hinter sich her zieht.

    Und wer an dem Staubsauger einen Auspuff sucht, wird keinen finden. Die Abluft wird aus vielen unsichtbaren Düsen um das ganze Gehäuse herum abgeleitet. Kein Staub wird als mehr beim Saugen aufgewirbelt.

    Am Ende wird das Kabel nicht durch Knopfdruck, sondern durch leichtes Ziehen wie bei Sicherheitsgurten auch wieder eingefahren. Sehr schön …

    Der Schmutz wird in den großen und langen Beuteln regelrecht verdichtet und bis zum letzten Rest bei voller Leistung ausgenutzt. Statt 6 Beutel im Jahr brauche ich nur noch 2. Und die gekauften 8 Beutel um die 10 Euro sind sozusagen die laufenden Kosten für die nächsten 5 Jahre. Also gleich null.

    Fazit: Der Vulcano ist ein solides und ganz durchdachtes Profiwerkzeug. Im Vergleich zu den billigen Saugern, für die ich im Schnitt bis zu 180,- € ausgegeben habe, müsste dieser Sauger das Dreifache kosten. Das tut er aber nicht, sondern schlägt nur mit 279,- € zu buche. Eine gute Investition, vor allem weil SEBO obendrein noch 4 Jahre Garantie gibt.

    Antworten
  • Theoretisch gut, praktisch Mist

    von Praktiker
    • Nachteile: extrem hoher Stromverbrauch, mäßige Saugleistung, unpraktisches Zubehör

    Drei Jahre im Gebrauch mit vielen Mängeln. Dabei wurde uns beim Kauf kundgetan ein ehemaliger Konstrukteur von Vorwerk habe die Geräte entwickelt und verbessert. Unsere früheren Vorwerkgeräte waren in jeder Beziehung besser, nur leider auch teurer. Unhandlicher steifer Schlauch. Der gepriesene ergometrische Griff ist plump und hinderlich in engen Ecken. Staubpinsel zu dick und uneffektiv. Wegen seitlicher Schlauchanbringung läuft das Gerät ständig bei der Nachführung aus der Spur und eckt an. Keine Alternativbeutel am Markt nur teure Produkte von Sebo. Der gepriesene Schalter am Griff drosselt nur die Motorleistung und lässt die Ein- und Ausschaltung vermissen. Der sehr hohe Stromverbrau von 2100 Watt steht in keinem Verhältnis zur zu erwartenden Saugleistung. Wir können keine Vorteile attestieren, zumindest nicht gegenüber unseren Vorgängern von Vorwerk und Progress.

    Antworten
  • Geringe Leistung, schlechter Service

    von rosavioletta
    • Nachteile: geringe Leistung

    ich habe den Sebo Staubsauger im Dezember 2010 gekauft. Bisher waren schon das Teleskoprohr (rutschte durch) und der Schlauch kaputt. Da diese innerhalb der ersten zwei Jahre passierte habe ich die Teile ersetzt bekommen. Ich habe den Staubsauger aber mit 4 Jahren Garantie gekauft und jetzt ist der Schalter am Griff kaputt und es lässt sich mit dem Staubsauger nicht mehr saugen. Die vier Jahre Garantie sollen jetzt nicht anerkannt werden, weil ich mich nicht online registriert habe. Ich kann aber die Original Garantiekarte, auf der die vier Jahre Garantie eingetragen sind vorweisen. Dies sollte eigentlich genügen. Die Saugleistung des Sebo Staubsaugers ist meiner Meinung nach mangelhaft. Das Kabel nervt ständig, da es sich teilweise von selbst wieder einrollt und das Saugrohr fällt ständig von selbst aus der Parkposition. Ich würde nie wieder ein Gerät von Sebo kaufen.

    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Sebo air belt K3 vulcano ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

air belt K3 vulcano

In der Ruhe liegt die Kraft

Sebo Airbelt K3 VulcanoPower bringt man automatisch mit Lautstärke und Wuchtigkeit in Verbindung. Der Sebo Airbelt K3 Vulcano setzt trotz seiner 2100 Watt auf Ruhe und Sanftheit. Dafür ist der Sebo mit einem ''Gürtel'' aus Schaumstoff umgeben. Dieser schützt nicht nur Interieur und Gerät bei Stößen, sondern auch vor Lärm, denn durch den Luftgürtel wird die Luft sanft ausgeblasen. So arbeitet der Sebo mit 65 dB besonders leise.
Die Saugleistung des Sebo Airbelt ist über einen Regler am ergonomischen Griff einstellbar, das leichte Teleskoprohr und der Schlauch mit seiner Länge von 2,1 Metern vereinfachen die Arbeit. Besonders sanft sind auch die Rollen: Drei komplett bewegliche, gummierte Rollen machen den Sebo ''leichtfüßig'' und ohne Probleme auch über kleine Hindernisse rollbar.

Nutzern zufolge ist es mit Ruhe und Kraft aber doch nicht so weit her. So ist zu lesen, dass das Gerät beim Saugen einen unangenehmen, hohen Ton von sich gibt und Krümel auf glatten Böden glatt übersieht.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Sebo air belt K3 vulcano

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Sebo air belt K3 vulcano können Sie direkt beim Hersteller unter sebo.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: