• Gut 2,1
  • 9 Tests
62 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Kamera: Ja
Bau­form: Sli­der
Mehr Daten zum Produkt

Samsung SGH-E900 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (363 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Wer up to Date sein will, kann mit diesem Slider punkten: Top-Design, Sensortasten und mehr Ausstattung ... Doch auch hier patzt Samsung bei der Ausdauer und der Empfangsqualität.“

    • Erschienen: Juli 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    „... Fotoqualität und MP3-Klang sind okay, die Telefonakustik etwas zu scharf. Hat man sich an die Berührungsempfindlichen Steuertasten gewöhnt, klappt auch die Bedienung gut.“

  • „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 22

    „Gelungenes kompaktes Designhandy mit guter Ausstattung.“

    • Erschienen: September 2006
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (76%)

    "Ist das SGH-E900 das ‚bessere‘ Chocolate? Aus Sicht des Funktionsumfangs muss man diese Frage klar bejahen: erweiterbarer Speicher, 2-Megapixelkamera, Picsel-Viewer und Flash-Menü sind nur einige Beispiele, die das E900 seinem Konkurrenten voraus hat. Doch das LG Chocolate wusste in der Praxis mit seiner außergewöhnlich coolen Haptik und dem durchdachteren Bedienkonzept der berührungsempfindlichen Tasten zu überzeugen. Beim E900 verwirrte uns das "altmodische" Steuerkreuz eher beim Tippen als vorteilhaft zu sein. Bei der Bedienung des SGH-E900 muss man vorsichtig sein wie ein Elefant im Porzellanladen: nur ein leichtes Antippen der Auflegentaste genügt, um von der Kameravorschau in den Standby-Screen katapultiert zu werden.

    Schwächen leistet sich das E900 insbesondere bei der Kontaktverwaltung (für Samsung ein obligatorischer Mangel) und der Ausführungsgeschwindigkeit: der Prozessor zeichnet zwar die Menüführung schnell aufs QVGA-Display, verkraftet aber keine schnellen Java-Games oder eine volle MicroSD-Karte."

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    „Plus: gute Verarbeitung; schönes Design; ansprechende Technik.
    Minus: recht teuer.“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    2,5 von 5 Sternen (465 von 700 Punkten)

    „Schade: Gerade die Sensortasten sorgen für den größten Punktabzug bei diesem Designerstück.“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (377 von 500 Punkten)

    „Das ästhetische Design und die stabile Verarbeitung sowie Multimedia-Standards wie eine gute Kamera und ein starker MP3-Player machen einige Macken im Innenleben des SGH-E900 nicht ganz wett. Die Softtouch-Tasten sind zu reaktionsträge, manche Menüführung zu umständlich geraten.“

    • Erschienen: Juli 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Eigentlich hat das E900 alles, was ein erstklassiges Multimedia-Handy braucht: ein ansprechendes Design, eine tadellose Verarbeitung, ein brillantes Display, eine gute Kamera und vielfältige Musik-Optionen. ...“

zu Samsung SGHE900

  • Samsung SGH-E900 Handy frei für alle Netze
  • Samsung SGH E900 - mit Originalverpackung - voll funktionsfähig - RARITÄT!!!
  • Samsung SGH E900 - Schwarz (Ohne Simlock) Handy TOP Zustand Mit OVP Unlocked
  • SAMSUNG SGH-E900 BLACK TOP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

Kundenmeinungen (62) zu Samsung SGH-E900

3,8 Sterne

62 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
32 (52%)
4 Sterne
8 (13%)
3 Sterne
5 (8%)
2 Sterne
11 (18%)
1 Stern
5 (8%)

4,0 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • "Schick" ist relativ..

    von Welcome
    • Ich bin: Student/Schüler

    Ich besitze das SGH-E900 nun seit etwas über einem Jahr.. wobei ich denke, dass ich es nur so lange ausgehalten habe, weil ich das Handy sehr selten benutze.

    Optik
    - Das Handy wird grundsätzlich als "schick" angepriesen, allerdings sieht man auf der Oberfläche jeden Kratzer und jeden Fingerabdruck. Anfangs lässt sich das durch Polieren beheben, aber nach spätestens einem Jahr - und wie erwähnt, ich nutze es selten! - sieht es einfach nur noch eklig aus.
    - Die Software insgesamt sieht nicht gut aus. VIEL zu große Schrift und langweilige Menüs; ich dachte am Anfang, ich hätte ein Seniorenhandy in der Hand..
    - Die Plastikteile an den Seiten und unten am Handy wirken billig; die Klappen für die Micro-SD-Karte und Kopfhörer oder Ladekabel sind friemelig und unpraktisch.
    + Der Display ist sehr hell, sehr gut lesbar.
    + Die weiße Tastenbeleuchtung ist sehr schick, wenn sie auch auf manchen etwas langweilig wirken mag.

    Navigation und Menüs
    - Wer immer die Menüs designt hat, dachte offensichtlich, dass die Welt mehr Untermenüs braucht. Die Menüführung ist extrem umständlich.
    - Die Navigation im Foto, Video- oder Musikordner ist, wenn erst einmal etwas darin ist, nur noch extrem langsam möglich. Das nervt auf die Dauer außerordentlich; hämmert man dann ungeduldig auf die Touchpad-Tasten, weil man sicher gehen will, dass das Handy den Befehl wahrgenommen hat, holt er die verzögerten Befehle nach und man landet dort, wo man gerade nicht hinwollte.
    - Apropos Touchpad: Das Pad reagiert auf Wärme, würde ich behaupten. Im Winter mit frierenden Fingern oder auch nur mit Handschuhen wird die Navigation somit erschwert.
    - Ich hatte anfangs gedacht, ich kann es vermeiden oder mich daran gewöhnen - aber ich komme, auch mit kleinen, schmalen Fingern, ständig unabsichtlich auf den Auflege-Button rechts unten auf dem Pad, was mich aus jedem Menü herauskatapultiert.
    + Das Handy merkt sich den zuletzt genutzten Menüpunkt, sodass man zumindest schnell wieder in dem Menü ist, aus dem man soeben herausgeworfen wurde.

    Funktionen
    - Die Kamera ist ein Witz. Extremes Bildrauschen, unnatürliche Farben, eine riesige Auslöseverzögerung.. sozusagen jedes Bild verwackelt extrem und ist nicht einmal als Schnappschuss brauchbar.
    - Der Mp3-Player ist nicht ganz so grausam, aber Musikhören würde ich damit bei diesem blechernen, schrillen, verwaschenen Klang und dem unpraktischen Kopfhörer nur unter Androhung von Folter. Ein Bass scheint nicht einmal vorhanden zu sein. Enttäuschung für Samsung.
    - Einfache Personalisierungen, die mir als "kleines Spielkind" :) Freude bereitet hätten, fehlen. Ich erwarte bei einem solchen Handy, dass ich wenigstens den Weck- und SMS-Ton selbst einstellen darf.
    - Das Ding kann nicht gleichzeitig Vibrieren und Klingeln, und der Vibrationsalarm ist mehr ein Witz, mehr zu hören als zu fühlen.

    Akkulaufzeit
    + Ist sehr in Ordnung. Wie erwähnt nutze ich das Handy selten, Nachladen des Akkus ist vielleicht jede Woche einmal nötig, was ich angenehm finde.

    SMS und Telefonieren
    + Beim SMS-Schreiben hatte ich bisher wenige Probleme. Der Speicher (wenn ich mich recht erinnere, 250 Nachrichten) ist für mich etwas klein, aber für ein Handy von "damals" wohl normal.
    - Ausgehende Nachrichten werden nicht gespeichert.
    - Der Klang beim Telefonieren ist grauenhaft, verwaschen, scheppernd. Vielleicht bin ich verwöhnt, aber ich finde es merkwürdig, dass mein 7 Jahre altes Motorola-Handy eine bessere Sprachqualität vorweisen kann.

    Insgesamt hat sich das Handy für mich als relativ unbrauchbar erwiesen. Zur Bewertung "ausreichend" komme ich dennoch, weil es mit inzwischen etwa 100 Euro wenigstens nicht teuer ist. Ich rate dennoch vom Kauf ab: Investieren Sie lieber 40, 50 Euro mehr und kaufen sich ein Handy, das nicht nur die ersten drei Wochen gut aussieht, sondern auch etwas kann.

    Antworten
  • samsung

    von tjaa...
    • Vorteile: 2-MP-Kamera
    • Nachteile: Akku schnell leer

    also das sgh-e900 ist echt schick... die kamera macht auch sehr coole fotos...aber der mp3 player..naja.. geht noch so grade

    Antworten
  • An Benni

    von Meck73

    Das "allerbeste" Handy will ja auch keiner... also ich nicht... aber das E-900 bietet für das Geld was es kostet nicht wirklich das, was die Konkurenz anbietet.

    Ich erwarte zumindestens, das selbstverständliche Sachen funktionieren. Und den Nachrichtenton einen eigenen Sound zuzuweisen oder dem Weck-Ton, das sollte nun wirklich selbstverständlich sein. Oder auch, das es vernünftige Themes gibt schon vom Hersteller.

    Und diese "Touch"-Tasten sind wirklich sehr ungenau... um es gnädig auszusprechen. Und NEIN, ich hab keine zitterigen Hände ;-)

    Das N 95 von Nokia hatte ich mir auch angeschaut. Nen schönes Teil. Aber letztlich hatte das k800i von SE dann doch die Nase vorn... und ich bereue es in keinster Weise :-)

    Wobei das E-900 gegen vergleichbare Nokia und SE Handy's wirkt wie nen unausgereiftes blödes Plastik-Teil...

    Dann lieber nen Fuffi mehr ausgeben und man hat Freude an sein Handy.

    Sorry, für dieses vernichtende Urteil für das E-900... (und bin weiß Gott kein Marken-Fetischist).

    Aber das k800i bietet mir ein Handy, was super Einstellungsmöglichkeiten hat, was einfach zu personalisieren ist, was eine angenehme Menü-Führung hat (ohne dumme Bestätigungsabfragen, ob ich einen Ordner wirklich öffnen will), ne super SMS und MMS-Funktion, die sich von selber erklärt... und keine Rätsel aufwirft wie beim E-900, nen super Telefonbuch hat mit allen Eintragungsmöglichkeiten, die man sich wünscht, ne 3.2 MP-Kamera mit Blitz, Autofocus, Bildstabilisator, die Bilder schiesst, da kann meine Digital-Kamera nicht mal mithalten... und und und... die Liste könnte man fast schon unendlich fortführen.

    Und dabei hat mich dieses Handy gerade mal knapp über 50 Euro (ohne Vertrag) mehr gekostet als das wirklich bescheidene E-900.

    Antworten
  • Weitere 27 Meinungen zu Samsung SGH-E900 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Samsung SGH-E900

Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Komfortfunktionen
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Slider
Abmessungen
Gewicht 93 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SGH-E900

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SGH-E 900 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung-E900

Handys - Chocolate-Plagiat oder eigenständiges Modell? Es wurden die Kriterien Technik, Display, Multimedia und Extras getestet. …weiterlesen

Hoher (Wohl-)Fühlfaktor!

mobile zeit - Nach dem Chocolate von LG bringt nun auch Samsung mit dem Modell E900 ein Handy mit Sensortasten auf den Markt. Es wurden Kriterien wie Verarbeitung, Leistung und Ausstattung getestet. …weiterlesen

Oberflächenveredelung

mobile next - Berfühfungsempfindliche Tasten und ein ansprechendes Design machen das neue E-Modell von Samsung attraktiv, aber nicht unbedingt praktisch in der Handhabung. Es wurden Kriterien wie Ausstattung, Handhabung und Ergonomie. …weiterlesen

Samsung SGH-E900

SFT-Magazin - Testkriterien waren unter anderem Leistung, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Sanfter Schieber

Focus Online - Auf den ersten Blick wirkt das SGH-E900 von Samsung recht unscheinbar. Doch der Slider hat unter und auf seiner Hülle einiges zu bieten. In die elegante Oberfläche sind die Softtouch-Tasten integriert. Unter der Schale protzt das Triband-Gerät mit EDGE-Technologie, einem ausgeklügelten MP3-Player sowie einer leistungsfähigen Kamera. Office-Funktionen runden das Profil des Geräts ab, doch reicht das auch für höhere Ansprüche? …weiterlesen