• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Anwendungsgebiet: Hirn­leis­tungs­stö­rung / Demenz
Anwendungsgebiet: Durch­blu­tungs­stö­run­gen
Mehr Daten zum Produkt

Ratiopharm GINKOBIL-N ratiopharm Filmtabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    51 Produkte im Test

    „Wenig geeignet bei Demenzerkrankungen und Hirnleistungsstörungen. Die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen. Aufgrund einiger positiver Studienergebnisse scheint ein Behandlungsversuch allerdings gerechtfertigt, wenn besser beurteilte Mittel nicht eingesetzt werden können.“

  • ohne Endnote

    59 Produkte im Test

    „Wenig geeignet bei peripheren arteriellen Durchblutungsstörungen, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ratiopharm GINKOBIL-N ratiopharm Filmtabletten

Anwendungsgebiet Durchblutungsstörungen
Anwendungsgebiet Hirnleistungsstörung / Demenz
Weitere Produktinformationen: Das Pharmazeutikum ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Auszug aus Ginkgo-biloba-Blättern 40 mg.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln, die die Gerinnungsfähigkeit des Blutes herabsetzen (mit Wirkstoffen wie zum Beispiel Azetylsalizylsäure, Clopidogrel, Heparin, Phenprocoumon, Tiklopidin), erhöht sich das Risiko für Blutungen.

Weiterführende Informationen zum Thema Ratiopharm GINKOBIL N-ratiopharm können Sie direkt beim Hersteller unter ratiopharm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Cholesterinsenker

healthy living 10/2006 - C H O L E S T E R I N S E N K E R THERAPIEN OHNE PILLE CHOLESTERINSENKER AUF DEM TELLER Auch ohne Medikamente lassen sich die Blutfette in den Griff bekommen. So konnte in einer Studie das „schlechte“ LDL-Cholesterin durch eine spezielle Diät, unter anderem mit pflanzlichen Fetten (z. B. Rapsöl), Ballaststoffen (z. B. aus Hafer und Gerste) und Pflanzenproteinen (z. B. Soja), nach vier Wochen ebenso wirksam gesenkt werden wie mit einer Statin-Therapie. …weiterlesen

Blutarmut

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Verringert sich die Zahl der roten Blutkörperchen langsam über Monate hinweg, spüren Sie lange Zeit erst einmal gar nichts. Später fühlen Sie sich oft nur müde und schwach oder bekommen leicht Atemnot, wenn Sie sich anstrengen. Die Nägel werden rissig und brüchig oder die Zunge brennt. Dramatisch kann es hingegen bei einer schweren Blutung werden. Bei raschem, hohem Blutverlust werden Sie ohnmächtig, weil der Kreislauf zusammenbricht. …weiterlesen

Herzschwäche

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Nitrate wirken vor allem im akuten Notfall (zum Beispiel als Spray oder Zerbeißkapsel bei starker Atemnot), können aber auch bei schwerer Herzschwäche zusätzlich zu ACE-Hemmern, Diuretika und Herzglykosiden eingesetzt werden, wenn diese die Beschwerden nicht ausreichend lindern können. Alle weiteren Angaben finden Sie bei "Koronare Herzkrankheit, Angina Pectoris" unter dem Stichwort "Nitrate" (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de). …weiterlesen

Herzrhythmusstörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Trockener Husten ohne Auswurf und zunehmende Luftnot sowie Gewichtsverlust, Fieber und Schwächegefühl zeigen an, dass Amiodaron die Lunge schädigt (bei 10 bis 15 Prozent der Behandelten). Das kann sich unterschiedlich bemerkbar machen, zum Beispiel in Form einer Rippenfellentzündung, Entzündung der kleinen Bronchien (Bronchiolitis) oder einem bindegewebigen Umbau der Lunge (Lungenfibrose). Diese Veränderungen fallen auf, wenn der Arzt regelmäßig die Lunge überprüft. …weiterlesen

Erhöhte Blutfette

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Andere sinnvolle Maßnahmen, zum Beispiel der Einsatz wirksamer Medikamente (Gemfibrozil bei erhöhten Triglyzeriden, Statine bei erhöhtem Cholesterin), sollten nicht versäumt werden. Anwendung Sie nehmen die Kapseln ein- bis zweimal täglich ein. Die Hersteller beziffern die maximale Einnahmemenge von Fischöl auf zehn Gramm, weil sonst die Gefahr für innere Blutungen steigt. Das ist vor allem zu berücksichtigen, wenn die Fischöl-Kapseln zusätzlich zu Fischmahlzeiten eingenommen werden. …weiterlesen

Arterielle Durchblutungsstörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Die Kosten einer Behandlung mit dem nicht verschreibungspflichtigen Ginkgoextrakt bei Altersdemenz werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlt, wenn ein bestimmter Extrakt zum Einsatz kommt (standardisierter Aceton-Wasser-Auszug). …weiterlesen

Koronare Herzkrankheit

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Sie können sich auch ein Präparat mit dem Wirkstoff Molsidomin verschreiben lassen und dieses abends anstelle von Nitrat einnehmen. Gelingt es nicht, die Pausen einzuhalten, weil häufiger Angina-Pectoris-Anfälle auftreten, die mit Kapsel, Spray oder Lösung behandelt werden müssen, sollten Sie mit dem Arzt beraten, ob Sie die nitratfreie Zeit mit einem Mittel aus einer anderen Wirkstoffklasse überbrücken können. …weiterlesen

Angina Pectoris

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Darüber hinaus ist die therapeutische Wirksamkeit von Baldrian bei koronarer Herzkrankheit nicht ausreichend nachgewiesen und die Kombination dieser beiden Wirkstoffe demzufolge nicht sinnvoll. …weiterlesen

Demenzerkrankungen, Hirnleistungsstörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Diese Konservierungsmittel führen möglicherweise zur Allergie. Pirazetam kann die Krampfschwelle herabsetzen. Es ist daher nicht auszuschließen, dass bei Menschen, die dafür vorbelastet sind, Krampfanfälle auftreten können. Keine Maßnahmen erforderlich Gelegentlich treten Magen-Darm-Beschwerden, Erregtheit, Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, Nervosität und Gewichtszunahme auf. Selten wird die sexuelle Lust gesteigert. …weiterlesen

Migräne

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wegen des ASS-Anteils in den Tabletten steigt dann das Risiko für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre und Blutungen. Für die Giftwirkung des Parazetamol-Anteils in den Tabletten wird die Leber empfindlicher. Unerwünschte Wirkungen Keine Maßnahmen erforderlich Es können Magenschmerzen, Aufstoßen, Übelkeit oder Durchfall auftreten. Diese sind harmlos und vergehen, wenn Sie das Schmerzmittel absetzen. Aufgrund des Parazetamol-Anteils in den Tabletten kann sich bei Fieber das Schwitzen verstärken. …weiterlesen

Hoher Blutdruck

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wenn Ihre Leberfunktion gestört ist, wirken Kalziumantagonisten länger. Sie müssen dann niedriger dosiert werden. Bevor Sie Diltiazem, Gallopamil oder Verapamil einnehmen, muss der Arzt ein EKG ableiten und die Herzfunktion prüfen. Achtung Bayotensin akut : Dieses Mittel enthält Alkohol. Personen mit Alkoholproblemen dürfen es nicht einnehmen. Auch Leberkranke und Menschen mit Anfallleiden sollten den Alkoholgehalt berücksichtigen. Darüber hinaus kann Alkohol die Wirkung vieler Arzneimittel (z. …weiterlesen

Venenerkrankungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Für diesen Wirkmechanismus gibt es bisher allerdings nur Annahmen, die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen. Das Mittel gilt deshalb als "wenig geeignet". Anwendung Gemäß Beipackzettel nehmen Sie zweibis dreimal täglich eine Kapsel während oder nach dem Essen mit etwas Flüssigkeit ein. …weiterlesen

Niedriger Blutdruck

Stiftung Warentest Online 4/2010 - • Trinken Sie ausreichend (etwa zwei Liter täglich), vor allem in der warmen Jahreszeit. • Wenn Sie Übergewicht abbauen, wird das Herz allein dadurch wieder leistungsfähiger. Allgemeine Maßnahmen Die im Abschnitt Vorbeugung genannten Maßnahmen sind auch bei bereits bestehendem schwachem Kreislauf oder niedrigem Blutdruck sinnvoll. Bei einer Herzschwäche können Sie das Herz entlasten, wenn Sie tagsüber fünf kleinere Mahlzeiten statt der üblichen drei großen einnehmen. …weiterlesen