Pinarello Galileo 3 Tests

(Fahrrad)
Galileo Produktbild

ohne Endnote

Tests (3)

o.ohne Note

(2)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Pinarello Galileo im Test der Fachmagazine

    • RennRad

    • Ausgabe: 1-2/2007
    • Erschienen: 12/2006
    • 18 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der Italiener wirkt bissiger, als er ist. Ein steifer, komfortabler und tadelloser Rahmen verliert durch Most rund ums Tretlager, den Duel Laufradsatz und den Preis an Klasse.“  Mehr Details

    • RennRad

    • Ausgabe: 9-10/2006
    • Erschienen: 08/2006
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der optisch rasante Auftritt passt zu den Fahreigenschaften des Galileo. Pinarello hat uns überzeugt, das lassen sich die Italiener allerdings auch entsprechend bezahlen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Velomotion

    • Ausgabe: 3/2006
    • Erschienen: 07/2006
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Dafür gibt es einen schönen, individuellen Rahmen sowie Komponenten und Laufräder von Shimano - in diesem Test die Ausnahme, aber keineswegs ein Ausrutscher.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu Pinarello Galileo

2 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Warnung an Pinarello Galileo Fahrer

    von winmueller
    • Vorteile: geringes Gesamtgewicht
    • Nachteile: der Rahmen ist oxidiert und es besteht Bruchgefahr, Anfrage an Vertragshaendler ohne Antwort
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    Habe fuer 5400 Euro ein Pinarello Galileo gekauft, nach einiger Zeit bildeten sich Blasen am oberen Rahmenrohr (haendlermeinung : Schweisstropfen) Jetzt ist ein Teil des Bremszughalters gebrochen,
    Meine Anfrage an Pinarello ergab das Pinarello die Sicherheit des Rahmens nicht garantiern kann.Oxidation des Aluminiums.
    Eine Anfrage an einen Pinarello Vertragshaendler blieb bis heute ohne Antwort.

    Antworten

  • Solides Rennrad

    von Peter Vetters
    (Gut)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, fährt sich gut, ausgereifte Qualität
    • Nachteile: schwer
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    • Ich bin: Wettbewerbs-Radfahrer

    Seit 6 Jahren besitze und fahre ich ein PINARELLO-GALILEO, Laufleistung inzwischen mehr als 38.000 km.
    Ausgerüstet ist es mit Ultegra-Komponenten sowie MAVIC-Ksyrium-Laufrädern.
    Parallel dazu fahre ich seit 2 Jahren ein SPECIALIZED-Tarmac Expert, Laufleistung inzwischen ca. 12.000 km.
    Ausgerüstet ist dieses Rad mit Dura Ace-Komponenten und FULCRUM I-Laufrädern.
    Das GALILEO ist ein stabiles, verwindungsarmes und leichtläufiges Rad, das gut auf der Straße liegt und ergonomisch ausgesprochen gut gestaltet ist (Rahmen wurde maßgefertigt). Trotz zweier schwerer Stürze weist der Rahmen keinerlei Defekte auf.
    Das GALILEO kann zwar gewichtsmäßig mit einem Carbonrahmen-Rad nicht konkurrieren, ist aber wegen seiner Robustheit und seiner Zuverlässigkeit für Einsteiger und Wettkampf-Straßenfahrer gleichermaßen gut geeignet.
    Ich kann das GALILEO nur empfehlen und bin sowohl von den Eigenschaften des Rades als auch vom Service der Fachwerkstatt sehr angetan.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pinarello Galileo

Basismerkmale
Typ Rennrad

Weiterführende Informationen zum Thema Pinarello Galileo können Sie direkt beim Hersteller unter pinarello.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

KTM Life SpeedScott USA Ransom 10Stevens X6 CrossSimplon ZionCenturion Cross LRS 2 RoadKettler City CruiserWinora BermudaScott SparkFocus Bikes Izalco TeamIsaac Joule Aerotic