Gut (2,0)
5 Tests

Gut (2,2)
6 Meinungen

Aktuelle Info wird geladen...

Piaggio Vespa GTS 250 I.E. ABS (15,7 kW) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    Platz 5 von 7

    „Plus: Niedriger Verbrauch. Ausgeprägte Handlichkeit. Stilechte Optik. Gutes Licht. Bequeme Sitzverhältnisse.
    Minus: Wenig Durchzug bei höherem Tempo. Kleines Staufach. Kaum Windschutz. Geringe Reichweite.“

    • Erschienen: 15.02.2008 | Ausgabe: 5/2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Vespa ist handlich, wendig und ausgesprochen agil. Helm auf, Jacke und Handschuhe an, draufsetzen und los. Einkäufe sind schnell erledigt, Akten leicht transportiert. ...“

    • Erschienen: 10.11.2006 | Ausgabe: Nr. 101 (November/Dezember 2006)
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Zeitloser Klassiker für flottes vorankommen mit Stil. Trotz traditioneller Fahrwerksauslegung kommen Fahrspaß und Agilität nicht zu kurz.“

    • Erschienen: 07.01.2006 | Ausgabe: Nr. 96 (Januar/Februar 2006)
    • Details zum Test

    67 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 14 von 20 Punkten

    2 Produkte im Test

    „... Kaum sichtbar haben sich moderne Zeiten unter das Blechkleid geschmuggelt, allein das LCD-Instrument im Cockpit ist ein echter Stilbruch. ...“

    • Erschienen: 11.11.2005 | Ausgabe: Nr. 95 (November/Dezember 2005)
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „...Komfortabel auch für Großgewachsene und Langbeinige zeigt sich die entspannte Ergonomie mit tiefem und flachem Trittbrett, mittelhohem Sitz und schmalem Lenker. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Piaggio Vespa GTS 250 I.E. ABS (15,7 kW)

Kundenmeinungen (6) zu Piaggio Vespa GTS 250 I.E. ABS (15,7 kW)

3,8 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
1 (17%)
1 Stern
0 (0%)
  • von Vespafahrer

    Vespa - der Mythos lebt

    • Vorteile: Bremsen, gut ausleuchtendes Licht
    • Nachteile: schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, Helmfach, hohe Wartungkosten
    • Ich bin: Allround
    Kaufte mir vor zwei Wochen eine GTS 250 i.e. ABS. Kurz danach starb ein Aufsichtsratsmitglied bei Piaggio: Es hatte sich totgelacht über den Blödmann, der für eine Vespa so viel Euros zahlte.
    Bei jedem Tanken ärgere ich mich maßlos, denn es ist völlig egal wie man es anfängt, Benzin schwappt und/oder spritzt immer über - und jedes Mal eine Benzinlache unter dem Roller.
    Bis 50 km/h läuft der Motor recht "grummelig", dann bis ca. 100 km/h agil und ruhig, bis 120/130 km/h laut und zäh.
    Die Härte der Abstufung vom Fahrer- zum Beifahrersitz konnte ich durch das Herausschneiden der Hartplastik an dieser Stelle beseitigen. Man sitzt jetzt weich auf dem Polsterschaum, der sich nach unten durchdrückt und nach dem Absteigen wieder seine Form annimmt; von außen sieht man so nichts.
    Die Verarbeitung des Fahrzeugs ist mittelmäßig, die Bremsen sind recht gut.
    Wehe wenn man die el. Scheinwerferbirne wechseln muss: Spiegel ab, Verkleidung ab und muss noch eine Frondscheibe abgebaut werden, sollten man sich für den Nachmittag nichts weiteres vorgenommen haben. Es ist schier unglaublich, das ist Mittelalter.
    Warum kaufte ich nun diesen Roller und nicht vielleicht z.B. einen Honda 300i ? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Vielleicht bin ich ja auch nur dem (teuren) Mythos erlegen.
    Antworten
  • von knollennase

    Nicht die alten Werte...

    • Vorteile: günstiger Verbrauch
    • Nachteile: Helmfach, Produktqualität
    • Ich bin: Allround
    Habe die GTS 250 ABS 2005 gekauft und war anfangs begeistert. Toller Motor (gerade im Großstadtdschungel Berlin wichtig), sehr schönes Design und nur rd. 3,5l Verbrauch. ABER wo Licht auch Schatten, QUALITÄT SAUMÄSSIG: 3. Auspufftopf (beide auf Garantie gewechselt) schon wieder extrem verrostet - Kosten außerhalb der Garantie rd. 650,00 EUR (!), Rost am Gepäckträger - Garantie abgelehnt, Tachowelle nach gut 2 Jahren gewechselt - sehr teuer, da extrem serviceunfreundlich verlegt und die nächste Welle kündigt sich schon an, schwaches Fahrwerk, bei nicht voll geladener Batterie geht die Karre immer wieder aus usw. Alles in Allem ein sehr durchwachsenes Bild. Der nächste Roller weird wohl ein Japaner werden ... . Abwertung wegen schlechter Qualität.
    Antworten
  • von screen1956

    Die Vespa meine neue Liebe

    bin mit 51 jahren nun schon ein alter knochen und habe so ziemlich alles hinter mir von motorgoss,chopper,strassenmaschinen, das eine oder andere sportcaprio usw., aber mit meiner neu erwobenen vespa 250 gts vor 3 monaten habe ich soviel freude wie nie zuvor.der roller, natürlich mit hoher scheibe wird von mir gefahren wo es nur geht.zum bäcker,friseur,in die stadt,der trip in die berge, immerhin 700 km hin und zurück und was sonst noch geht, für mich durch und durch ein gelungenes gefährt.hab ich fast vergessen , meine frau fährt natürich auch mit und durch den original koffer von vespa hat sie auch einen angenehmen sitzkomfort.
    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Piaggio Vespa GTS 250 I.E. ABS (15,7 kW) ansehen
Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio GTS 250 I.E. ABS (16 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf