TU-HMS 3 Produktbild
  • Gut 1,7
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen

Panasonic TU-HMS 3 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,3); „Spitzenklasse“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Dank riesiger Festplatte und hervorragendem Bild lässt der Panasonic die Konkurrenz hinter sich.“

  • Klang-Niveau: 99%

    Preis/Leistung: „exzellent“

    Platz 1 von 5

    „...verzichtet auf den Radio-EPG. Andererseits hat er ein ordentliches Text-Display, sogar ein highfideles Gehäuseformat - und klanglich setzt er sich an die Spitze des Testfelds.“

    • Erschienen: Oktober 2004
    • Details zum Test

    Bildqualität: „sehr gut“ (23 von 25 Punkten); Tonqualität: „gut“ (21 von 25 Punkten)

    „Der neue Panasonic verfügt nicht nur über eine exzellente Benutzeroberfläche, eine große, leise Festplatte und leistungsfähige Videoschnitt-Funktionen, sondern zählt auch in Sachen Bild und Ton zu den besten Geräten, die man aktuell kaufen kann.“

    • Erschienen: September 2004
    • Details zum Test

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Plus: erstklasige Bildqualität und großer Komfort.
    Minus: leichte Schwächen im Ton; Ausstattung könnte besser sein.“

    • Erschienen: September 2004
    • Details zum Test

    „überragend“ (Referenzklasse; 92 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Die ganze Welt des digitalen Fernsehens und Radios in erhabener Qualität. So günstig kann High End sein.“

    • Erschienen: August 2004
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Plus: Top-EPG mit Timer-Steuerung; große 120-GB-Festplatte; beste Bild- und Tonqualität.“

  • 1,3; „Spitzenklasse“

    „Testsieger“

    Platz 2 von 9

    „Plus: 14-Tage-EPG; Picture Viewer zum Anzeigen von Fotos.“

  • „gut“ (89%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Logisch aufgebaut, leicht zu erlernen.
    Minus: Keine USB-Schnittstelle zum PC.“

    • Erschienen: September 2004
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    „Plus: komfortable Bedienung; alphanumerische Display; sehr gute Schneidefunktionen.
    Minus: keine Datenübertragung auf dem PC möglich; kein Netzschalter; kein DiSEqC 1.2 für Drehanlagen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic TU-HMS 3

Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Aufnahme
Interne Festplatte Integriert

Weitere Tests & Produktwissen

Nur Kaffee kochen kann er nicht

AUDIO 10/2004 - Und dann genießt der Hörer Radio in toller Qualität, gar einen Tick besser als analog – über ein Gerät, das Rundfunk allenfalls als Nebensache behandelt, denn primär ist der aktuelle Panasonic TU-HMS 3 (um 600 Euro) ein Produkt der Home-Cinema-Welt. Die Basics: Der HMS-3 zählt zu den DVB-S-Empfängern und benötigt unabdingbar eine Sat-Schüssel mit digitalem LNB. Das kostet a) nicht die Welt und verursacht b) keine Folgekosten. …weiterlesen

Festplatten-Recorder

video 9/2004 - Zudem hat der Guide für jeden Tag einen besonderen Tipp auf Lager, lässt sich nach Genres durchforsten und verrät auf einen Blick, welche Sendungen jetzt und demnächst laufen. Auf Knopfdruck übernimmt der Receiver eine Sendung aus dem EPG in die Timer-Liste. Alle Infos zum Film landen bei der Aufnahme auch auf der Festplatte, nach der Aufnahme lassen sich Werbeblöcke problemlos löschen. Gegenüber dem HDB 1 hat Panasonic die Navigation im EPG verbessert. …weiterlesen

Überall Fernsehen

PC VIDEO 4/2005 - DVB-T heißt das Zauberwort, das einem mittlerweile von allen Seiten ins Auge springt. Doch was kann diese neue Technik? Was kostet sie und wie funktioniert sie? Welche Lösungen gibt es?Auf diese und weitere Fragen geht PC VIDEO in folgendem Ratgeberartikel näher ein. …weiterlesen

Willkommen in der interaktiven TV-Welt

HiFi Test 2/2004 - Seit über 20 Jahren begleitet uns Videotext. Ob Fußball-Ergebnisse, aktuelle Nachricht, Wetter oder TV-Programm - alles kann mit einem einfachen Kick auf der Fernbedienung aufgerufen werden. Doch grafisch ansprechend sind die Inhalte aufgrund der Technik leider nicht. Höchste Zeit also, ein neues Medium für interaktive Dienste auf allen Plattformen einzuführen.Testumfeld:Getestet wurden 3 MHP-taugliche Settop-Boxen, in Verbindung mit einem Fehrseher, mit dem Ergebnis: 3 x „gut“. …weiterlesen

Mitmach-TV

video 2/2004 - Testumfeld:Im Test waren zwei digitale MHP-Receiver. Das Urteil lautet 1 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. …weiterlesen

Sonnige Aussichten

digital home 3/2005 - Sommer, Sonne, Grillzeit. Doch auch während der warmen Tage möchten viele nicht auf das TV-Programm verzichten. Mit einem digitalen Festplattenrekorder können Sie alle Sendungen bequem aufzeichnen und ansehen, wann Sie es wollen. Und das ist noch längst nicht alles...Testumfeld:Im Test waren 6 Festplattenrekorder für DVB-T und Sat mit den Bewertungen 5 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. …weiterlesen

Nachgemessen

SAT+KABEL 11/2004 - Härtetest für die Sat+Kabel-Festplattenreferenz. Der Panasonic TU-HMS3 musste sich im Testlabor beweisen. …weiterlesen

Komfortabel digital fernsehen ohne Werbung

SATVISION 10/2004 - Digitale Festplattenreceiver gibt es in einer Riesenauswahl auf dem Markt, doch in der Oberklasse gibt es noch nicht allzu viele Geräte, gerade von Markenherstellern. Diese sollen dann natürlich auch Ihren Preis entsprechend bessere und mehr Funktionen bieten als preisgünstigere Alternativen. …weiterlesen

Der TV-Star

audiovision 10/2004 - Eine große Festplatte mit 120 Gigabyte und ein elektronischer Programmführer machen den digitalen Sat-Receiver von Panasonic höchst komportabel. Das beste Bild bietet er obendrein. …weiterlesen