DVD-S 42 Produktbild
Gut (2,1)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic DVD-S 42 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (82 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 1 von 6

    „Top ausgestatteter Player mit schnellem Zugriff. Bild extrem scharf. Klang CD distanziert, Mehrkanal lebendig.“

  • „gut“ (69%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „Plus: Lip-Sync; hochwertiges Laufwerk; jede Menge Zusatzfunktionen.
    Minus: konfuse, zu kurze Anleitung; kein optischer Digitalausgang.“

  • „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 7

    „Guter DVD-Player, der aber kein RSVCD und DVD+/-R DL unterstützt.“

zu Panasonic DVDS42

  • Panasonic DVD-S 42 EG-S DVD-Player silber (DivX-zertifiziert)

Passende Bestenlisten: DVD-Player

Datenblatt zu Panasonic DVD-S 42

Anwendung Stationär
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DVD-S42EG-S

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DVD S42 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Roth Audio Alfie

Macwelt - Die Bedienung erfolgt über Sensortasten oder per Fernbedienung – hier muss man genau zielen. Das kleine Gehäuse klingt etwas dumpf und lässt Brillanz vermissen. Neben einem Radio mit schwachem Empfänger ist ein DVD-Player untergebracht. Das Bild ist nicht gleichmäßig homogen und rauscht etwas. iPod Touch und iPhone lässt sich kein Bild entlocken. …weiterlesen

Was nun?

Heimkino - So mancher Schnäppchenjäger spekuliert jetzt bereits auf einen rapiden Preisverfall, doch nach offiziellen Angaben sind nach den erst kürzlich erfolgten Preissenkungen keine weiteren Reduzierungen geplant. Doch auch so sind HD-DVD-Player im Vergleich zur blauen Ex-Konkurrenz ja eher günstig, zumal auch – solange der Vorrat an Geräten reicht – die aktuellen Bundle-Aktionen mit bis zu sechs Filmen erst einmal weiterlaufen. Das Filmangebot wird natürlich sehr schnell schrumpfen. …weiterlesen

Der Tag der Abrechnung

audiovision - 2. Die sehr langen Disc-Einlesezeiten von teils über 30 Sekunden. Toshiba HD-EP 30: Sogar Toshibas günstigstes Gerät der zweiten Generation beherrscht die 24p-Bildausgabe. Für wenig Geld bekommt man ein HD-Bild (24p) der Oberklasse. Bei der DVD-Wiedergabe und beim Ton schwächelt der Player jedoch. Wer 300 statt 200 Euro investiert, bekommt von Toshiba das nächstgrößere Modell. Für den Mehrpreis gibt‘s eine coolere Fernbedienung (siehe Bild), einen 5.1-Analog-Ausgang und mehr Ton. …weiterlesen

„Alleinunterhalter“ - Geräte mit DVB-T-Empfänger

Stiftung Warentest - Der Anschluss an externe Boxen oder an die Stereoanlage empfiehlt sich auch, wenn man CD- oder MP3-Musik abspielen will, denn auch das können die mobilen Multitalente. DVB-T: Oft unkomfortabel Sparprogramm auch bei den DVB-T-Empfängern einiger Geräte: Bei Daewoo und Mustek vergehen über 20 Sekunden, bis das Bild sichtbar wird, Xoro und SEG lassen beim Programmwechsel etwa 8 Sekunden auf sich warten. Keines der Modelle mit Fernsehfunktion erkennt automatisch das Bildformat einer Sendung. …weiterlesen

Alle Achtung

stereoplay - Mehrkanalfreaks verwöhnt er mit diversen Surround-Modi und sogar virtuellem Raumklang für Kopfhörer (schade nur, dass der Panasonic selber dafür keine Ausgänge besitzt). Zweikanalfreaks dürfen sich durch gleich vier „Multi-Remaster“-Presets hangeln, um ihre optimal Klangfeinkorrektur zu finden. Sie werden aber in aller Regel bei den Standardeinstellungen hängenbleiben. Nur dann gab der DVD S 42 Musik von CDs ausgewogen wieder, wobei er Stimmen etwas zu sehr in den Hintergrund rückte. …weiterlesen

Blaue Eminenz

AUDIO - Bonusmaterial aus dem Internet bleibt dem Denon-Nutzer allerdings verwehrt; der Player bietet weder das hierfür nötige BD-Profil 2.0 noch die ebenfalls elementare Ethernet-Buchse. Dafür unterstützt der DVD-3800BD alle anderen optionalen Funktionen einer Blu-ray-Scheibe wie „Picture-In-Picture“-Modi. Wer einen Blick auf die Rückseite riskiert, freut sich zunächst über den fehlenden, verräterischen Lüftungsschacht eines Ventilators. Aber es gibt doch einen, versteckt unter der Videoplatine. …weiterlesen

Schwarzer Magier

stereoplay - Die Verkäufer finden reichlich Argumente für den noblen Player. Er spielt alle gängigen Formate ab – und dazu zählen neben CD und DVD auch die DVD-Audio und die SACD. Dank der angesagten Universal-Digitalschnittstelle HDMI 1.3 serviert er entsprechenden Receivern die volle Datenfülle – von MP3 und WMA bis hin zu SACD. „Hoch mit den Bits“ heißt es auch beim Bild – der DV LX 50 passt die Zeilenzahl von DVDs der maximalen Auflösung der Sichtgeräte (bis 1080p) an. …weiterlesen

DVD-Filme in Topqualität

SATVISION - DVDs bieten schon lange eine sehr gute Videoqualität. Bei der Übertragung der Signale auf einen hochauflösenden Plasma- oder LCD-Bildschirm tun sich viele gängige DVD-Player - teils aufgrund nicht vorhandener Digitalausgänge - allerdings immer noch schwer. In diesem Vergleichstest stellen wir gleich drei Player vor, die nicht nur über einen HDMI-Ausgang verfügen sondern zudem auch noch einen günstigen Marktpreis vorweisen können.Testumfeld:Im Test waren drei DVD-Player mit HDMI-Ausgang. Alle drei Player erhielten die Bewertung „gut“. Testkriterien waren unter anderem Abspielformate, Installation und Stromverbrauch. …weiterlesen

Digitale Aufsteiger

audiovision - Dank HDMI müssten aktuelle DVD-Player eigentlich ein perfektes Bild bieten. Ob sie das wirklich schaffen, zeigt unser Vergleich.Testumfeld:Im Test waren vier DVD-Spieler mit Bewertungen von „sehr gut“ bis „befriedigend“. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie Bildqualität, Tonqualität und Ausstattung. …weiterlesen

Schöne neue Scheibenwelt

Heimkino - So preiswert war Qualität noch nie: Die getesteten DVD-Player kosten deutlich unter 200 Euro - alle haben einen HDMI-Ausgang und können natürlich selbst gebrannte Multimedia-Disks abspielen. Also: Test lesen, einkaufen, genießen ...Testumfeld:Im Test waren sechs DVD-Player mit Bewertungen von 1,5 bis 1,8. …weiterlesen

HDMI-Einsteiger

audiovision - DVD-Player mit HDMI gibt es schon ab 90 Euro. Bei unseren Fünfer-Test ermittelten wir ihre digitale Bildqualität erstmals auch im Labor.Testumfeld:Im Test waren fünf HDMI DVD-Player mit Bewertungen von 68 bis 85. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität und Tonqualität. …weiterlesen

Diese Player spielen alles ab

PC Praxis - Ohne Zweifel sind DivX-codierte Filme aufgrund der enormen Komprimierung sehr beliebt. Wer dieses Format wiedergeben möchte, braucht aber ein geeignetes Abspielgerät. Wir haben für Sie die aktuellsten DivX-Player getestet und zeigen, worauf Sie beim Kauf achten müssen.Testumfeld:Im Test waren sieben DivX-Player mit Bewertungen von 1,65 bis 2,25. …weiterlesen

Mehr Player für weniger Geld

HomeVision - So attraktiv wie heute waren DVD-Player noch nie. Am Scheideweg zu HD-DVD und Blu-Ray geben alle Hersteller noch einmal kräftig Gas und wirbeln den Markt mit fantastisch ausgestatteten Geräten kräftig auf. Wir haben die billigsten bis 100 Euro unter die Lupe genommen.Testumfeld:Im Test waren acht DVD-Player mit den Bewertungen 8 x „gut“. Unter anderem wurden Kriterien wie Bildqualität, Ausstattung und auch Bedienung getestet. …weiterlesen