• Gut 2,1
  • 11 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Auflösung Hauptkamera: 2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nokia N76 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2008
    • Erschienen: 12/2007
    • Produkt: Platz 13 von 19
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,5)

    „Klapphandy. Der integrierte Musikspieler wurde wegen des schwachen Klangs abgewertet. Radio eingebaut, eine 256-Megabyte-Speicherkarte wird mitgeliefert. Die Digitalkamera hat eine Auflösung von 1,9 Megapixeln. Kopfhörerbuchse 3,5 mm.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2007
    • Erschienen: 10/2007
    • Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Sehr gute Verarbeitung; Micro-SD-Karte im Lieferumfang; Bedienung; Gute Sprachqualität.
    Minus: Akkuausdauer.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 7/2007
    • Erschienen: 06/2007
    • Produkt: Platz 4 von 7

    „gut“ (376 von 500 Punkten)

    „Sind die Finnen schließlich doch noch neidisch geworden auf die flachen Klapper der Konkurrenz? Das N76 sieht zumindest so aus, hält RAZR und Co. bei der Ausstattung aber deutlich auf Distanz.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Positiv: schlankes Multimedia-Handy mit Schnellzugriffs-Tasten, 2-Megapixel-Kamera, Musik-Player mit Kopfhörerbuchse, großes Display ...
    Negativ: ... kein UMTS an Bord, sehr kurze Gesprächszeit.“  Mehr Details

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 12/2007

    „befriedigend“ (3,0)

    „Schlankes Klapp-Handy mit großem Display, aber Mängeln bei der Spiele-Steuerung!“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 10/2007

    „sehr gut“ (7 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: schlankes Design; großes Display; 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss; gute Klangqualität.
    Was uns nicht gefällt: ungünstige Position der Kopfhörerbuchse; rutschige Navigationstasten.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 5/2007
    • Erschienen: 08/2007

    3 von 5 Sternen (460 von 700 Punkten)

    „Schickes, gut ausgestattetes Klapphandy mit leichten Ausdauerschwächen.“  Mehr Details

    • areamobile.de

    • Erschienen: 08/2007

    81%

    „Top: stylisches Design; hochwertige Materialien und Verarbeitung; featurereicher Musikplayer mit gutem Sound; umfangreiche Kameraoptionen/ klasse Mediengalerie; bewährtes S60-Betriebssystem; guter Empfang.
    Flop: in einem riesigen Gehäuse; extrem anfällig für fettige Fingerabdrücke; und faden Menüoberflächen; mäßige Kameraqualität; miese Akkulaufzeit; mäßige Sprachqualität.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 07/2007

    „gut“ (1,8)

    „... Echte Schwächen erlaubt sich das Mobiltelefon lediglich bei der Fotokamera. Ansonsten besticht es durch eine herausragende Ausstattung und die benutzerfreundliche Handhabung.“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 05/2007

    „gut“ (367 von 500 Punkten)

    „Für alle, die schon immer ein RAZR haben wollten, aber auf die Nokia-Menüführung nicht verzichten wollen, ist das N76 die richtige Wahl. Der Klapp-Finne gefällt optisch und spielt in puncto Klang, Ausstattung sowie Handhabung ganz vorn mit.“  Mehr Details

    • Handys

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 04/2007

    „gut“ (80%)

    „Plus: schön flach; UMTS und EDGE; potenter Mediaplayer.
    Minus: Tastatur unpraktisch.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nokia 2.3 (charcoal)

    Nokia 2. 3 (charcoal)

  • Alcatel 1v Metallic Blue 5.5" 1gb/16gb LTE Dual SIM

    Betriebssystem: Android 9. 0 (GO Edition) Optische Sensorauflösung: 5 MP, 3P Lens, FF, flash LED, HDR Speicherkapazität ,...

Kundenmeinungen (8) zu Nokia N76

8 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
1
  • Horrorhandy

    von stefanmann
    (Mangelhaft)

    Mies in allen Lebenslagen. Es muss scheinbar doch ein Motorolla sein

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia N76

EDGE vorhanden
Farbe Rot
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
SAR-Wert 1,04 W/kg
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Diktierfunktion
  • Bluetooth
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Speicher
Interner Speicher 0,03 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Klapp-Handy
Gewicht 115 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia N 76 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Apfelfon

Stiftung Warentest (test) 1/2008 - Vodafone und debitel sind dagegen juristisch vorgegangen. Konkurrenz holt auf Funktionen wie im iPhone wird es künftig in vielen Mobiltelefonen geben. Brauchbare Internetfunktionen haben heute schon Mobiltelefone mit Symbian-Software wie zum Beispiel die Nokia-Modelle 5700 Xpress Music, 6110 Navigator und 6120 Classic. …weiterlesen

En-N-orm flach!

mobile zeit 5/2007 - Exzellente Ausstattung, aber nicht unbedingt ein kompaktes Äußeres, so präsentierte sich bislang die N-Sene von Nokia. Mit dem neuen N76 orientieren sich die Finnen erstmals an den flachen Flundern der Konkurrenz namens RAZR oder Ultra Edition. Es wurden unter anderem die Kriterien Ergonomie, Verarbeitung und Handhabung getestet. …weiterlesen

Nokia N76

CNET.de 10/2007 - Das N76 ist ein schlankes UMTS-Smartphone mit Symbian-Betriebssystem, Multimedia-Player, Webbrowser und Kamera. Multimediatasten am Display machen es zum mobilen Unterhalter. …weiterlesen

American Style

mobile next 4/2007 - In das N76 hat Nokia viele FUnktionen auf engstem Raum elegant verpeckt - sogar eine GPS-Antenne hat im 14 Millimeter flachen Gehäuse ihren Platz gefunden. Es wurden unter anderem die Kriterien Ausstattung, Hardware und Videokamera getestet. …weiterlesen

Ein RAZR, made in Finland

Focus Online 5/2007 - Ein dünnes, stylisches Klapphandy? Mit metallischer, blau leuchtender Flachtastatur? Richtig: Das kann nur ein Motorola RAZR sein. Und dennoch falsch: Die fesche Flunder oben im Bild stammt aus dem Hause Nokia und hört auf den Namen N76. Doch ganz gleich, ob man das nun als dreisten Designklau oder als anerkennende Reminiszenz wertet, fest steht, dass hier ein direkter Konkurrent des RAZR an den Start geht. Es wurden die Kriterien Handhabung, Handbuch und Ausstattung getestet. …weiterlesen