SB-800 Produktbild
Sehr gut (1,0)
4 Tests
Sehr gut (1,4)
233 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Nikon SB-800 im Test der Fachmagazine

  • 66 von 100 Punkten

    Platz 2 von 9

    Mit 66 von 100 Punkten landet das Blitzgerät Nikon SB-800 beim Test von „COLORFOTO“ auf dem dritten von neun Plätzen. Der Topblitz von Nikon ist nach Einschätzung der Prüfer vor allem mit Kameras des Herstellers optimal synchronisierbar. Praktisch sind für sie die beleuchteten Bedientasten und der sich senkrecht um 90 Grad und waagerecht um 270 Grad schwenkbare Blitz. Eine zusätzliche Batterie soll für eine kürzere Ladezeit sorgen und hierfür gibt es Pluspunkte von den Experten.
    Das Display ist angenehm groß, aber von der Seite nicht gut einsehbar. Die Menüführung ist für die Fachleute zudem gewöhnungsbedürftig. Positiv bewerten sie den Zoom, mit dem sich der Blitz der Brennweite des Kamera-Objektivs anpasst.

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Hervorragend ausgestattetes Blitzgerät der neuen Generation...“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Blitztechnik auf höchstem Niveau bietet das Spitzenmodell von Nikon. Allerdings scheint es Kompatibilitätsprobleme mit den neusten D2x-SLRs zu geben.“

zu Nikon SB800

  • Nikon SB-80DX Speedlight Autofokus-Blitzgerät mit Streu-Scheiben und Diffusor
  • Nikon Speedlight SB-800 Blitzschuhanschluss
  • Nikon SB-800 Speedlight Blitzgerät Topzustand #X2939
  • Nikon Speedlight SB-800 + Sehr Gut (233142)
  • Nikon Speedlight SB-800 + Sehr Gut (234456)
  • Nikon Speedlight SB-800 + TOP (234431)
  • NIKON SpeedLight SB-800 Blitzgerät Blitz Flash Perfekter Zustand mit Futteral!
  • Blitzgerät Nikon SB-800 #2741121 mit Zubehör
  • Nikon Speedlight SB-800 + Sehr Gut (233936)
  • Nikon Speedlight SB-800 + Sehr Gut (230482)

Kundenmeinungen (233) zu Nikon SB-800

4,6 Sterne

233 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
184 (79%)
4 Sterne
32 (14%)
3 Sterne
5 (2%)
2 Sterne
5 (2%)
1 Stern
12 (5%)

4,6 Sterne

225 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon SB800

Mit 66 von 100 Punkten landet das Blitzgerät Nikon SB-800 beim Test von „COLORFOTO“ auf dem dritten von neun Plätzen. Der Topblitz von Nikon ist nach Einschätzung der Prüfer vor allem mit Kameras des Herstellers optimal synchronisierbar. Praktisch sind für sie die beleuchteten Bedientasten und der sich senkrecht um 90 Grad und waagerecht um 270 Grad schwenkbare Blitz. Eine zusätzliche Batterie soll für eine kürzere Ladezeit sorgen und hierfür gibt es Pluspunkte von den Experten.
Das Display ist angenehm groß, aber von der Seite nicht gut einsehbar. Die Menüführung ist für die Fachleute zudem gewöhnungsbedürftig. Positiv bewerten sie den Zoom, mit dem sich der Blitz der Brennweite des Kamera-Objektivs anpasst.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blitzgeräte

Datenblatt zu Nikon SB-800

Energieversorgung AA (Alkaline, NiCd, Lithium)
Gewicht 350 g
Farbe Schwarz
Abmessungen / B x T x H 70.6 x 91.7 x 127.4
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FSA03501

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon SB800 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Mehr Licht...

COLOR FOTO - Nikon SB800 Nikons Topblitz SB800 ist mit 450 Euro neben dem Canon 580EX der teuerste im Test. Wie bei den meisten Konkurrenten sorgen vier Mignonbatterien für Spannung, zusätzlich liefert Nikon den Batterieadapter SD-800 mit, in dem eine weitere Mignonzelle sitzt. Dieser Zusatzhalter wird anstelle des Batteriefachdeckels seitlich angeflanscht und verkürzt die Ladezeit des Blitzes, die allerdings nach Maximalentladung mit 6,2 s nicht kürzer ist als bei der Konkurrenz. …weiterlesen

Marktübersicht aktueller Blitzgeräte

DigitalPHOTO - Wenn geblitzt wird, sollten alle bildwichtigen Elemente die gleiche Entfernung zur Kamera haben. Die Lichtleistung wird bei den neueren Geräten automatisch korrekt abgegeben. Manuell ist nach wie vor darauf zu achten, die Lichtleistung nicht zu hoch einzustellen beziehungsweise die Blende auf den korrekten Wert zu schließen, um befriedigende Ergebnisse zu erhalten (im Kasten finden Sie die Formel zur Berechnung der Blende). …weiterlesen