iCN 510 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (8)

Ø Teilnote 2,4

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Geeignet für: Auto
Mehr Daten zum Produkt

Navman iCN 510 im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2005
    • Erschienen: 08/2005
    • Produkt: Platz 6 von 6

    Note:4

    Preis/Leistung: 2,0

    „Wegen der sicherheitsrelevanten Anweisungsfehler haben wir die Einzelnote für die Navigation von 3,6 auf 5,6 herabgestuft.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 03/2005
    • 7 Produkte im Test

    „bedingt empfehlenswert“

    „Klein, handlich und gut in der optischen Führung ist der Navman . ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2005
    • Erschienen: 02/2005

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Nur der Preis ist für das knappe Kartenmaterial zu hoch.“  Mehr Details

    • MacUp

    • Ausgabe: 1/2005
    • Erschienen: 12/2004
    • Produkt: Platz 4 von 9

    2,3 (4 von 6 Punkten)

    „... Der iCN 510 besitzt einen Touchscreen und kann wahlweise über Display oder die Hardware-Tasten gesteuert werden. ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 12/2004
    • Erschienen: 11/2004
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (340 von 500 Punkten)

    „Der neue Navmann ICN 510 überzeugt vor allem durch den Formfaktor und das gelungene Design, bietet aber ansonsten nur Mittelmaß - für 699 Euro.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 12/2004
    • Erschienen: 10/2004
    • Produkt: Platz 3 von 5

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Klein und handlich; Schicke 3D-Karten.
    Minus: Langsamer Prozessor; Nur Kartendaten von Deutschland.“  Mehr Details

    • Stuff

    • Ausgabe: 3/2005
    • Erschienen: 07/2005
    • 5 Produkte im Test

    5 von 5 Sternen

    „Rund 90 Euro teurer als der Navigon. Dafür gibt es eine bessere Halterung und die Fernbedienung. Der Navman ist knapp am Hot-Buy-Status vorbeigeschrammt.“  Mehr Details

    • Digital.World

    • Erschienen: 05/2005
    • Produkt: Platz 6 von 6

    „ausreichend“ (4,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Kompakt und klein, lange Berechnungszeiten, viele Navigationsfehler.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Navman iCN 510

3 Meinungen
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
  • orazio

    von orazio aus mainz
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: keine Alternativroute

    das alla letzer mull kostett ohne ende und um upzudapter mus mann immer wieder geld aus geben
    für mich 399 euro geklaut ette ich das tom tom mir grhold

    Antworten

  • Geiles Navi

    von Benutzer
    (Gut)

    schön elegant schlank führte mich jedesmal zum ziel bin im aussendienst tätig und fahre pro tag ca. 300 km im stadt un um die stadt rum nur die halterung fand ich etwas schrott was mir oben die klemme beim rausnehmen des NAVIS einfach kaputtging>>>> Allem rum ok... empfehlen würde ich an jeden....

    Antworten

  • NAVMAN 510

    von DODGE
    (Mangelhaft)

    Schlicht und ergreifend - Schrott! Navigationsfehler ohne Ende, "verfranzt" sich selbst auf einfachsten Strecken. Bin teilweise 30 km weit ca 100m "neben" der Straße gefahren ( nach Meinung der lispelnden computertante...)

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Navman iCN 510

Geeignet für Auto
Geeignet für Auto vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Navman iCN_510 können Sie direkt beim Hersteller unter navman.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kostenlose POI-Datenbank für alle gängigen mobilen Navigationssysteme

Auf der IFA 2008 in Berlin hat das Unternehmen Poicon seine Datenbank mit POIs vorgestellt, die sich jeder Besitzer eines Navigationssystems kostenlos aus dem Internet auf sein Gerät herunterladen kann. Die POI-Datenbank kann auf jedes gängige Navigationssystem der renommierten Hersteller aufgespielt werden.

Next Generation

CAR & HIFI 5/2006 - Kommt wie beim c550 mit europäischem Kartenmaterial, MP3-Player und Bluetooth-Freisprechanlage noch eine umfangreiche Ausstatung hinzu, heißt die logische Konsequenz: Testsieg! Magellan RoadMate 3000TH Wie die meisten Geräte im Test besitzt der Magellan Roadmate 3000T einen 3,5-Zoll messenden Touchscreen. Darüber hinaus sitzen am Gehäuse einige Tasten, über die ebenfalls die komplette Steuerung des Systems möglich ist. So bleibt dem Benutzer die Wahl, welche Art der Bedienung er bevorzugt. …weiterlesen

It´s your choice!

connect 12/2004 - Bei der Bedienung bemerkt man das Off-Board-Prinzip dafür nur noch an wenigen Stellen, generell wirft die Software wenig Fragen auf. Fazit: eine gelungene Alternative. NAVMAN ICN 510 DER NEUE NAVMAN ICN 510 ÜBERZEUGT VOR ALLEM DURCH DEN FORM-FAKTOR UND DAS GELUNGENE DESIGN, BIETET ABER ANSONSTEN NUR MITTELMASS – FÜR 699 EURO. …weiterlesen

Leichtes Spiel

autohifi 7/2005 - Plug & Play-Navis braucht man nur mit dem Zigarettenanzünder zu verbinden - und los geht's mit der Zielführung. Wie gut, klärt der Test von sechs Modellen.Testumfeld:Im Test waren sechs Navigationssysteme mit Bewertungen von 55 bis 69 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

Click and drive

Mobilfunk news 6/2005 - Es muss nicht unbedingt ein festeingebautes Navigationssystem sein, um souverän ans Ziel zu kommen - auch die mobilen Pfadfinder haben einiges auf dem Kasten.Testumfeld:Im Test waren acht Navigationssysteme mit Bewertungen von „sehr gut “ bis „gut“. …weiterlesen

Immer auf Kurs

MacUp 1/2005 - Navigationssysteme setzen fast immer einen PC vorraus. MACup hat neun Navigationssysteme getestet, die ohne PC auskommen, und zeigt, ob Macianer auf Funktionen verzichten müssen.Testumfeld:Im Test waren neun Navigationssysteme mit Benotungen von 1,5 bis 4,2. …weiterlesen

Voll in Fahrt

connect 3/2005 - Für komfortbewusste Einsteiger und PC-Muffel sind Plug&Play-Navigationssysteme inzwischen eine gute Wahl. Ein neues und zwei modellgepflegte Systeme im Test.Testumfeld:Im Vergleich waren drei Navigationssysteme mit der einheitlichen Benotung „befriedigend“. …weiterlesen