MTV Track-Tanke Test

(Musikdienst)
  • Befriedigend (3,3)
  • 7 Tests
0 Meinungen

Tests (7) zu MTV Track-Tanke

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Produkt: Platz 12 von 12
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (4,0)

    „Viele Download-Probleme. Wenig informativ. Ohne Warenkorb für Musiktitel und Hotline. E-Mail-Service schlecht. gute Suchfunktionen. Mit Zusatzsoftware, Suche auch ohne.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2005
    • Erschienen: 05/2005
    • Produkt: Platz 4 von 11
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Suchfunktion, umfangreiche Bibliothek, zahlreiche Möglichkeiten der Bezahlung, Infomail über Bestellung. Minus: Teuer bei Handyzahlung, Suche nur nach Künstler und Titel, Kauf nur gegen Vorkasse...“

    • digital home

    • Ausgabe: 4/2004
    • Erschienen: 11/2004
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „befriedigend - gut“

    „Sinnvolle Extras und hohe Downloadrate. Allerdings auch ziemlich teuer.“

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2004
    • Erschienen: 04/2004
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „ausreichend“

    „Insgesamt kein schlechtes Angebot, leider sind die Preise im Vergleich die höchsten - nein Tanke!“

    • connect

    • Ausgabe: 5/2004
    • Erschienen: 04/2004
    • Produkt: Platz 6 von 12
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (53 von 100 Punkten)

    „Akzeptable Auswahl, komplette Alben sehr teuer.“

    • Computer Kompakt

    • Ausgabe: 5/2006
    • Erschienen: 04/2006
    • 10 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Einfache Suchfunktion; Moderate Preise.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2004
    • Erschienen: 09/2004
    • Produkt: Platz 9 von 12
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (3,8)

    „Angebot des Musiksenders. Nicht funktionierender Warenkorb, nur ´ausreichende´ Webseite, Probleme bei Verfügbarkeit. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Show Me Your Hits! AUDIO 5/2004 - Ebenfalls am Start sind der Musiksender MTV, die Internet-Provider AOL und Tiscali, der Hitparaden-Verwalter Media Control mit seinem Chart-Radio, außerdem Media Markt und Karstadt. WERBUNG VOM KANZLER Doch erst seit der Computermesse CeBIT stehen die Musik-Downloads im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Denn kein Geringerer als Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnete die lange ersehnte, gemeinsame Download-Plattform der hiesigen Musik-Anbieter. …weiterlesen


Baustellen-Blues Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Außerdem fallen die Kosten für die Internetverbindung weg. Einige Anbieter locken mit Sonderpreisen, etwa bei Vorkasse. 6Ist das kompliziert? Das Herunterladen der Titel hat technisch im Großen und Ganzen problemlos geklappt Nur Mediamarkt und MTV kosteten aufgrund von Fehlermeldungen oder erfolglosen Ladeversuchen jede Menge Nerven. Doch noch vor dem Download sind jede Menge Hürden zu nehmen: Uns ärgerten bruchstückhafte Beschreibungen von Alben oder unkomfortable Warenkorbfunktionen. …weiterlesen


Kostenlos frische Musik für den iPod iPod & more 3/2006 - BeSonic.com ist ein Online-Portal für Musiker und Musik-Interessierte. Künstler stellen eigene Kreationen vor, während die Hörerschaft die Songs kostenlos im MP3-Format herunterladen und bewerten kann. iPod & more unterhielt sich mit dem neuen Team des Online-Portals. Wir haben für Sie vier interessante Quellen im WWW aufgetan, woher Sie Ihren iPod kostenlos und legal mit Musik und Hörbüchern versorgen können.iPod & more führte ein Interview mit dem Team des Online-Portals BeSonic.com, welches kostenlos Musik zum Download anbietet. Außerdem wurden vier weitere interessante Download-Portale entdeckt und vorgestellt. …weiterlesen


Spioniert bei Tonspion Beat 7-8/2006 - Das Internet ist ein riesiges Meer an Informationen. Schier unendlich ist die Flut an Bildern, Texten und Sounds, die über Millionen von Seiten im Sekundentakt auf den heimischen Rechner strömen. Doch nicht immer ist das Angebot auch wirklich gut. Ein Projekt, das es sich seit sieben Jahren zur Aufgabe gemacht hat, das immer größer werdende Angebot an MP3s und Musik nach Qualität zu durchforsten, ist Tonspion.de. Jetzt wurde das Musik- und Informations-Portal zum zweiten Mal in Folge für den renommierten Grimme Online Award nominiert. Grund genug für Beat, einmal hinter die Kulissen des aufstrebenden Online-Magazins zu schauen.Beat besuchte das Online-Magazin Tonspion.de, welches schon zweimal für den renommierten Grimme Online Award nominiert wurde, und sprach mit Gründer Udo Raaf. …weiterlesen


Guess who's back: Interview mit BeSonic Beat 6/2006 - Es war schon ein schmerzhafter Stich ins Herz der Online-Community, als BeSonic vor knapp eineinhalb Jahren wegen eines Plattencrashs aus der Netaudio-Szene verschwand. Nun plant man einen Neuanfang. Thomas Raukamp unterhielt sich mit dem neuen Team des Online-Portals.Beat sprach in Ausgabe 6/2006 über zwei Seiten mit dem neuen Team des Online Portals „BeSonic“. …weiterlesen


Brennstoff autohifi 4/2006 - Nie war es so einfach wie heute, riesige Mengen Musik im Auto immer dabeizuhaben - MP3 sei Dank. Welche Auflösung man braucht, wo man MP3s legal herbekommt und wie man seine Lieblingssongs in MP3s verwandelt - hier steht's.Testumfeld:Im Test waren drei Musikdownload-Portale. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen


Tanz auf dem Portal Tomorrow 5/2006 - Als Download im Internet bekommen Sie Musik-CDs schon für die Hälfte des Ladenpreises. Welcher Shop hat das beste Angebot, wo stimmen Konditionen und Service? Im TOMORROW-Test waren fünf große Portale.Testumfeld:Im Test waren fünf Musik-Portale mit Bewertungen von 65 bis 92 von jeweils 100 Punkten. Es wurden Kriterien wie Angebot, Download und Benutzerfreundlichkeit getestet. …weiterlesen


DJTunes.com - Das europäische Clubmusic Download Portal Beat 5/2006 - Die digitale Revolution im DJ-Bereich hat schon vor einiger Zeit ihren unaufhaltsamen Lauf genommen. Immer mehr DJs bringen ihre Tracks in digitaler Form ihrem Publikum zu Gehör – sei es in Form von CDs oder von der Festplatte ihres Notebooks. Konnten sich über die Jahre bewährte Einkaufsmöglichkeiten für physische Tonträger entwickeln, so bedarf es jetzt eines entsprechenden digitalen Download-Äquivalents.Beat berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über das „DJTunes“ - Musik-Portal, das mit der Zeit geht und eine Plattform für DJs und ihre Clubmusic darstellt. …weiterlesen


Musikportale im Web Computer Kompakt 5/2006 - Illegal war vorgestern. Seit sich in der Musikindustrie nicht mehr nur Rechtsabteilungen, sondern auch Marketing Strategen mit dem Thema Internet beschäftigen, ist dort Musik auch legal zu bekommen. Wir haben reingehört.Testumfeld:Im Test waren zehn Musikportale. Es wurden Kriterien wie Auswahl, Bedienung und Preis getestet aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen