FE 450 E (34 kW) Produktbild
  • Gut 2,1
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Enduro / Moto­cross
Mehr Daten zum Produkt

Husaberg FE 450 E (34 kW) im Test der Fachmagazine

  • 198 von 250 Punkten

    Platz 2 von 3

    „Die ‚KTM‘ für den traditionellen Endurosport. Die Ausrichtung der FE ergibt Sinn - die neue, auf Anhieb gelungene Technik ebenfalls.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Plus: Kupplung und Getriebe perfekt; top Verarbeitung; wartungsfreundlich; hochwertige und umfangreiche Ausstattung.
    Minus: Traktionsprobleme; geringer Lenkeinschlag.“

  • 190 von 250 Punkten

    Platz 9 von 9

    „Die Husaberg bleibt ihrem gutmütigen Image treu. Laufkultur und Agilität sucht man indessen besser woanders.“

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 5

    „Plus: hervorragend abgestimmtes, spontanes Triebwerk; sehr gute Kupplung und perfektes Getriebe; top Verarbeitung und Ausstattung.
    Minus: breiter Tank, gewöhnungsbedürftige Ergonomie; bei schneller Gangart etwas unruhig.“


    Info: Dieses Produkt wurde von EnduroABENTEUER in Ausgabe 1/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Husaberg FE 450 E (34 kW)

Typ Enduro / Motocross
Weitere Produktinformationen: - Hubraum: 449,2 cm³
- Tankinhalt: 9 Liter

Weiterführende Informationen zum Thema Husaberg FE 450E (34 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter husqvarna-motorcycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Verkannte Genies

TÖFF 10/2012 - Aber auch Reisen und City-Fahrten liegen locker drin. BMW G 650 Xcountry Es gibt sie eben doch, die günstigen und menschenfreundlichen Allrounder im Geiste der alten Yamaha XT 500. Zum Beispiel in Gestalt dieser BMW mit dem X im Namen: 53 PS und mit Euro 3 umweltfreundlicher, als es eine XT 500 je sein konnte. Schön niedrig ist die Sitzposition - trotz immer noch langer Federwege: Da kann man auch mal «füsseln», wenn's auf dem Schotterpass eng wird. …weiterlesen

Ducati Monster 1100 - Wuchtig und druckvoll

Die Zeitschrift „Motorrad“ hat die Ducati Monster getestet, den Nachfolger der S2R. Nachdem schon die kleinere M 696 das schwindende Image der Baureihe aufpolieren konnte, war man gespannt, was die optisch reizvolle 1100er zu bieten hat. Neben den technischen Details zu Motor und Fahrwerk wurden auch Alltagstauglichkeit und Sicherheit getestet. Besonders begeistert zeigt man sich vom durchzugsstarken Motor.

adrenalin

EnduroABENTEUER 1/2009 - Als Stresshormon erhöht Adrenalin die Herzfrequenz und verursacht einen Anstieg des Blutdrucks. Wer genau diese Wirkung beim Endurofahren sucht, der kommt mit den aktuellen Fünfhundertern auf seine Kosten.Testumfeld:Im Test waren vier Enduros. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Neuer Schwede

EnduroABENTEUER 5/2008 - Mit den 2009er Modellen stellt Husaberg die Endurowelt auf den Kopf. Wir hatten die Gelegenheit, die ersten Modelle mit dem revolutionärem Konzept in Griechenland am Rande der Six Days zu testen.Testumfeld:Im Test waren zwei Enduro-Motorräder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

The BIG Five

EnduroABENTEUER 2/2008 - In der großen Viertaktklasse trifft Tradition auf Moderne, Vergasermodelle treten gegen Einspritztriebwerke an. Doch ist modernste Technik wirklich alles? Der große Vergleichstest klärt, wer 2008 das beste Komplettpaket für hubraum- und leistungshungrige Enduropiloten bietet.Testumfeld:Im Test waren fünf Sportenduros. Testkriterien waren unter anderem Fahreindruck (Gewicht, Geradeauslauf, Handling), Fahrwerk (Sport/Wettbewerb, Enduro/Klassisch Hobby) und Startverhalten (Kalt, Warm, Kickstart), es wurden jedoch keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Seven Up

EnduroABENTEUER 1/2008 - Sieben aktuelle 450er Wettbewerbsenduros gehen dieses Jahr an den Start. Im anspruchsvollen Enduro-Terrain am Fuße der spanischen Pyrenäen kristallisieren sich Stärken und Schwächen schnell heraus.Testumfeld:Im Test waren sieben Enduros. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Startverhalten (Kalt, Warm, Kickstart), Motorcharakteristik (Sport/Sonderprüfung, Hard Enduro, Hobby/Tour) und Fahrwerk (Sport/Wettbewerb, Enduro/Hobby), jedoch wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Grosse Klasse

EnduroABENTEUER 2/2007 - Fünf aktuelle Viertakter der E3-Klasse sind angetreten, den Kampf um den Sieg unter sich auszutragen. Dass es ein harter Fight auf hohem Niveau würde, war schon vorab klar, denn Große Klasse sind sie alle.Testumfeld:Im Test waren fünf 500er Sportenduros. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Hammertime

EnduroABENTEUER 4/2007 - Die Klasse E3 gilt als Standortbestimmung für harte Jungs beim Kampf um Sekunden. Welche Vorzüge Zweitakt- oder Viertaktantrieb im Geländeeinsatz haben, zeigen wir am Beispiel der Modelle KTM 300 EXC-E und Husaberg FE 550e.Testumfeld:Im Test waren zwei Sport-Enduros. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Spitzenspiel

EnduroABENTEUER 1/2007 - Fünf aktuelle Sportenduros treten zum traditionellen Vergleichstest in der wichtigsten Hubraumklasse gegeneinander an. Gibt sich KTM mit der knappen Niederlage vom Vorjahr zufrieden, kann die Husqvarna ihren Spitzenplatz verteidigen oder fährt am Ende gar die komplett überarbeitete Sherco als neuer Sieger über die Ziellinie?Testumfeld:Im Test waren fünf Sportenduros. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Alle Neune

MOTORRAD 3/2008 - Die höchsten Verkaufszahlen, die schnellsten Rundenzeiten, den höchsten Stellenwert - die 450er-Klasse ist die Vorzeige-Liga im Endurosport. MOTORRAD scheuchte die Modelle von immerhin neun Herstellern durch Wiesen und Wälder.Testumfeld:Im Test waren neun 450-cm³-Sportenduros. Sie erhielten zwischen 190 und 211 von 250 erreichbaren Punkten. Testkriterien waren Motor (Startverhalten, Durchzug, Drehfreudigkeit ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Stabilität, Abstimmung Gabel/Federbein ....) und Sonstiges (Gewicht, Verarbeitung/Ausstattung, Preis ...). …weiterlesen