Freiwild Gemse im Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Freiwild Gemse

    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 3/2008
    • Erschienen: 02/2008
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „... Potentes Bike für sportliche Vielfahrer.“  Mehr Details

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 03/2008
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „sehr gut“

    „Potentes Bike für sportliche Vielfahrer.“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Freiwild Gemse

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Besser gehts kaum

    von marsmaenniken
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, leicht, fährt sich gut, präzise Schaltung, guter Preis
    • Geeignet für: Mountain Biking

    Irre leichts Rad ohne Schnörkel oder Fehler. Das beste aus dem Preis rausgeholt. Nur Griffe verbesserbar; aber nicht für den Preis. Einfach sau gut.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Freiwild Gemse

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Rahmen
Erhältliche Rahmengrößen 19
Federung Hardtail

Weitere Tests & Produktwissen

Von Wein & Wellness

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Südtirol und Radfahren - für mich als ungeübte Breitensportlerin waren dies bisher unvereinbare Gegensätze. Bei Südtirol schlägt mein Genießerherz höher - Wein,Wellness, kulinarische Leckereien. Aber an Radfahren dachte ich beim Anblick der majestätischen Dolomiten noch nie. Nun weiß ich: Südtirol ist, mit ein bisschen Kondition, für jedermann ‚radelbar‘. Und Genuss kommt trotzdem nicht zu kurz.aktiv Radfahren zeigt Ihnen in einem Radreise-Ratgeber aus der Ausgabe 9-10/2008, wie sich in Südtirol Genuss von Wein & Wellness mit Fahrrad-Spaß verbinden lässt. …weiterlesen

I have a dream

bikesport E-MTB 4/2008 - ‚I have a dream‘ - gegen Martin Luther Kings Traum ist der von einem idealen Marathonfully vergleichsweise banal. Aber noch vor einigen Jahren hätte man sich gar nicht vorstellen können, dass ein Marathonbike so viele positive Eigenschaften kombiniert, wie es heutzutage schon Fullys der Mittelklasse tun.Testumfeld:Im Test waren fünf Marathonbikes mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 4 x „gut“. …weiterlesen

BDR gewinnt fünf Medaillen - und verpasst die Olympiaqualifikation

RennRad 5/2008 - Eigentlich konnte sich die Medaillenbilanz des Bundes Deutscher Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Manchester sehen lassen. Da waren die Deutschen bei einer WM schon schlechter. Aber im Olympiajahr hatte man sich doch mehr versprochen, entsprechend fiel die Bilanz von BDR-Sportdirektor Burckhard Bremer aus: ‚Mit den Ergebnissen von Manchester können wir zufrieden sein. Jeden Tag eine Medaille, das kann sich sehen lassen. Wir waren gut, aber natürlich nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt haben.‘Das Rennrad Radsportmagazin berichtet in Ausgabe 5/2008 von den Erfolgen und Erlebnissen der Deutschen Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Manchester. Außerdem finden Sie auf den letzten beiden Seiten die Ergebnisse und einen Medaillenspiegel. …weiterlesen

Keith Bontrager

bikesport E-MTB 4/2008 - Die Hose. An ihr bleibt er für ein Weilchen hängen, der Blick. Schwarze Flecken sind darauf unschwer zu erkennen, und in Kombination mit dem wettergeprüften, abgenutzten Fleece-Pullover scheint Keith Bontrager (53) weniger auf dem Weg zu einem Interview denn zu einem Gang in den Workshop, um noch eben schnell ein Felgendesign zu prüfen, an einem Prototypen-Vorbau zu feilen oder sein Bike für die nächste Testfahrt klar zu machen.bike sport news führte in Ausgabe 4/2008 ein interessantes und ausfür Interview mit Keith Bontrager auf sieben Seiten. …weiterlesen

Aktion Eintausend

bikesport E-MTB 3/2008 - »Gemse« heißt das zu besprechende Rad, und da drängt sich die Erwartung eines die Berge leichtflüssig erklimmenden Gefährts auf. Der Name ist durchaus gut gewählt, geht doch das in feinem Weiß strahlende Freiwild in der Tat bereitwillig und schnell die Berge rauf. Unbequem sitzt man dabei nicht: Die Passform von Ritcheys Comp-Sattel kommt gut an. Flache Winkel besorgen das Feeling eines »langen« Bikes; aus der Ruhe respektive der Spur lässt sich unsere Gemse auch nur schwer drängen. Gut so! …weiterlesen

1.000-Euro Bikes

aktiv Radfahren 4/2008 - Glaubt man den Wahrsagungen eifriger Händler, so muss ein Mountainbike 2.000 Euro aufwärts kosten.Testumfeld:Im Test waren zwei Mountainbikes. Sie erhielten die Noten „sehr gut“ und „gut“. …weiterlesen