Gut

2,4

Gut (2,4)

keine Meinungen
Meinung verfassen

dm / Denk mit Colorwaschmittel im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 2 von 9

    Waschwirkung (40%): „gut“ (2,5);
    Farbtonerhalt (15%): „gut“ (2,2);
    Textilschonung (10%): „gut“ (2,5);
    Deklaration (5%): „gut“ (2,5);
    Umwelteigenschaften (30%): „gut“ (2,1).
    Hinweise auf hautreizendes Potenzial: Keine Auffälligkeiten gefunden.

  • „gut“ (60%)

    Platz 1 von 5

    Waschwirkung (55%): „gut“;
    Textilschonung (15%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (30%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,3)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 15

    Waschwirkung (40%): „gut“ (2,3);
    Farbtonerhalt (15%): „gut“ (2,2);
    Textilschonung (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Deklaration (5%): „gut“ (2,0);
    Umwelteigenschaften (30%): „gut“ (2,4).


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 2/2023 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,5)

    Platz 4 von 11

    Waschwirkung (55%): „gut“ (2,2);
    Textilschonung (15%): „befriedigend“ (2,7);
    Umwelteigenschaften (30%): „befriedigend“ (2,9).

  • „gut“ (66%)

    Platz 2 von 8

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 9 von 15

    „Zwar billig, aber mit nur mäßiger Waschkraft. Belastet die Umwelt mehr als die Pulver.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu dm / Denk mit Colorwaschmittel

Passende Bestenlisten: Waschmittel

Datenblatt zu dm / Denk mit Colorwaschmittel

Allgemeine Informationen
Typ Colorwaschmittel
Art Flüssig
Eigenschaften
Bio k.A.
Ohne Duftstoffe k.A.
Ohne Mikroplastik k.A.
Ohne optische Aufheller k.A.
Ohne Phosphate k.A.
Nachhaltigkeit
Geringe Abfallmenge k.A.
Schadstoffarm vorhanden
Verpackung aus recyceltem Material fehlt
Umweltschonend produziert k.A.
Fair Trade k.A.
Ohne Palmöl k.A.
Vegan k.A.

Weiterführende Informationen zum Thema dm / Denk mit Colorwaschmittel können Sie direkt beim Hersteller unter dm.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Eine kleine Sensation

Stiftung Warentest - Stark: Viele, auch hartnäckige Flecken und Verschmutzungen wie Gras, Erde, Berufskleidung, Küchenhandtücher. Vorbehandeln. Frische und vorbehandelte Flecken lassen sich leichter entfernen als eingetrocknete. Tragen Sie etwas flüssiges Colorwaschmittel direkt auf den Fleck auf oder nehmen Sie zusätzlich zum Waschmittel ein extra Fleckensalz. Kaufen. Neben einem Colorwaschmittel brauchen Sie ein Vollwaschmittel für Weißes und starke Verschmutzungen. …weiterlesen

Pulver wäscht Buntes besser

Stiftung Warentest - Die Ansprüche an Farbwaschmittel sind hoch: So sollen sie (selbst bei niedrigen Temperaturen) nicht nur Flecken und Verschmutzungen lösen, sondern gleichzeitig die Fasern Ihres Lieblingspullovers schonen und dafür sorgen, dass Farben nicht auf andere mitgewaschene Kleidungsstücke übertragen werden (sogenanntes Anfärben). Auch sollen Colorwaschmittel dazu beitragen, dass die Farben Ihrer Wäschestücke möglichst lange kräftig leuchten und nicht verblassen.  Pulver schlägt Flüssiges − das Fazit des großen Vollwaschmitteltests der Stiftung Warentest (11/2021) ist auch auf die Farbwaschmittel übertragbar. Die beste Waschwirkung im vorliegenden Test erzielt ein Markenprodukt. Das ist auch in der Vergangenheit meist nicht anders gewesen, wobei die Eigenmarken der Discounter und Drogeriemärkte in der Gesamtbewertung jedoch häufig mindestens gleichauf lagen. Knapp hinter dem Henkel-Testsieger Persil folgt eine Eigenmarke: das Colorpulver Domol von Rossmann. Die Waschwirkung ist kaum schwächer, bei der Faserschonung liegt Domol sogar vorn. Den dritten Platz teilen sich Ariel sowie die Produktgleichheiten von Edeka und Netto. Aber: Die Eigenmarken sind um die 10 Cent pro Waschgang günstiger als die Markenpulver. Wer Flüssigwaschmittel bevorzugt, kann sich im Supermarkt oder Discounter umsehen. Lidl stellt hier mit Formil Color den Testsieger, dicht gefolgt von dm, Penny und Rewe. Überraschend: Die Marken Sunil, Lenor, Spee, Weißer Riese und Coral sind in der Waschwirkung deutlich schwächer. Auf Basis der vorliegenden Testergebnisse können wir Sensitivwaschmittel nicht empfehlen: Die Waschwirkung ist zu schwach. Schade: Das letztplatzierte Waschmittel von Sodasan ist das teuerste im Test und bringt eine mangelhafte Waschwirkung. Die Gewässerbelastung ist hier allerdings gleichzeitig die geringste im Test. „Pulver reinigt farbige Textilien meist besser als Flüssigwaschmittel − und das schon ab 16 Cent pro Wäsche. Zusätzlich haben wir auch Sensitivwaschmittel für Buntes getestet.“Testumfeld:Im Test waren 20 Colorwaschmittel, darunter sieben Pulver, neun klassische flüssige Farbwaschmittel und vier flüssige Waschmittel, die als „sensitiv“ ausgelobt sind. Zusätzlich wurden in einem Einzeltest die Magic Leaves von Dr. Beckmann vorgestellt. Wichtigstes Testkriterium war die Waschwirkung , die zu 40 Prozent Einfluss auf die Gesamtnote nimmt. Hier wurde geprüft, inwieweit Schmutz entfernt bzw. Flecken bei 40 und 20 Grad Celsius rausgewaschen wurden. Mit 30 Prozent flossen die Umwelteigenschaften in die Endnote ein: Die Testredaktion prüfte die Gewässerbelastung sowie Dosieranleitung/Dosierhilfe . Farbtonerhalt , Textilschonung ( Faserschonung sowie Schutz vor Anfärben ) und Deklaration waren weitere Testkriterien. Die Stiftung Warentest untersuchte ferner auf hautreizendes Potenzial. Bei keinem der Waschmittel im Test wurden dahingehend Auffälligkeiten gefunden. Abwertungen: Ab der Note „Befriedigend“ bei der Waschwirkung konnte das Gesamturteil für ein Produkt nicht besser ausfallen. Werden Schmutz oder Flecken bei 40 Grad Celsius nur „ausreichend“ oder schlechter entfernt, fiel auch das Testurteil für den Abschnitt Waschwirkung nicht besser aus. Bei einem „Ausreichend“ oder schwächerer Bewertung der Wasch- und Pflegehinweise konnte das Kriterium Deklaration nur eine halbe Note besser bewertet werden. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf