DVD-2930 Produktbild
  • Sehr gut 1,1
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Denon DVD-2930 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“

    8 Produkte im Test

    „Voll ausgestatteter Multispieler mit aufwändigem Video-Upscaling und hochkarätiger Audio-Bestückung. ...“

  • „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut - gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Sehr klares, kontrastreiches Bild; Hochwertige Verarbeitung; Schöner, räumlicher Klang.
    Minus: Recht lange Einlesezeit; Probleme mit doppellagigen DVD+R.“

  • 1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    Platz 2 von 2

    „... Für den Betrieb mit Flachbildschirmen und HD-ready-Projektoren ist der 2930 hervorragend geeignet ...“

    • Erschienen: September 2006
    • Details zum Test

    „überragend“ (High-End-Klasse; 97 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ausgereifter Universal-Player mit tollem Bild und sauberem Klang.“

    • Erschienen: September 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    „Preistipp“

    „... Einen so hervorragenden DVD-Player gab es zu diesem Preis jedenfalls noch nie. Der Denon leistet in Sachen Bild- und Tonqualität hervorragende Dienste. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Der Denon DVD-2930 liefert visuelle Resultate, die für einen normalen DVD-Player sehr beachtlich sind, er vermag es aber nicht, sich auch bei der Wiedergabe herkömmliche DVDs gegen die Samsung- und Toshiba-Armada durchzusetzen. ...“

Datenblatt zu Denon DVD-2930

Anwendung Stationär

Weiterführende Informationen zum Thema Denon DVD2930 können Sie direkt beim Hersteller unter denon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Scharf-Macher

AUDIO 10/2006 - Universal-Player wie der Denon DVD-2930 spielen alle Scheiben ab. Doch kaum einer verführt Musik-Fans so gekonnt zum Bild. Es wurden unter anderem Bildqualität, Ausstattung und Bedienung getestet. …weiterlesen

Weihnachts-Kaufberatung

audiovision 1/2007 - Der eingebaute Videoprozessor meistert De-Interlacing und Upscaling bis 1080p perfekt. Der Player unterstützt DVD-Audio-, SA-CD-, DivX-, MP3- und JPEG-Wiedergabe und glänzt mit hochwertigen Bauteilen und Top-Verarbeitung. 1.500 Euro Denon DVD-2930 Auch der kleine Bruder des 3930ers beeindruckt mit toller Verarbeitung und diskretem High-End-Aufbau. So viel DVD-Player (1080p-Upscaling, DVD-Audio-, SA-CD-, MP3-, JPEG- und DivX-Wiedergabe) gab es für diesen Preis noch nie. …weiterlesen

Champagner Laune

video 7/2003 - Im Hörraum zog der Novize seinen letzten Trumpf aus dem Ärmel. Mehrkanalige SACD-Klänge schickte er über den 5.1-Ausgang mit einer Transparenz und Spielfreude an den Verstärker, die selbst die abgebrühtesten Tester schwärmen ließen. Auch mit Audio-CDs oder DVDs mit Dolby Digital-Ton offenbarte der Sony keine nennenswerte Schwäche. Allenfalls im direkten Vergleich mit der video-Referenz Denon DVD A1 fehlte dem 999 das letzte Quäntchen Kraft und Autorität. …weiterlesen

Die neuen Helden

video 8/2003 - Dank der gut gegliederten Fernbedienung und verständlichem Menü gibt sich der der JVC im täglichen Umgang so kooperativ wie sein Vorgänger. Auch die TESTfactory absolvierte er ohne Probleme. Im Hörtest hatte zunächst der Denon DVD-A 1 leichtes Spiel mit dem XV-N 55: Mit rundem, ausgewogenem und spielfreudigem Vortrag verwies die Referenz den kecken XV-N 55 rasch in die Schranken. So reproduzierte der JVC David Sylvians Stimme etwas blasser und konturloser. …weiterlesen

Videoeinstellungen bei Blu-ray

audiovision 10/2009 - Scheiben mit 50 Hertz haben hier 576 Zeilen, mit 60 Hertz nur 480. In aller Regel sollte man diese Einstellung meiden. 2 Bildwechselfrequenz Spielfilme auf Blu-ray-Disc sind in der Regel mit 24 Bildern pro Sekunde gespeichert, entsprechend dem Original-Kinofilm. Nur bei 1080p und über HDMI gibt es die Möglichkeit, diese Bildwechselfrequenz zu wählen. Über YUV, genau wie über die anderen Videoausgänge (S-Video, Cinch), ist bei Blu-ray mit 24 Bildern pro Sekunde nur 60 Hertz möglich. …weiterlesen

DVDs optimal wiedergeben

audiovision 1/2007 - Zum Auslesen einer kopiergeschützten DVD muss vor dem Programmstart wieder AnyDVD geladen werden. Im Dialogfenster von ”Hauptfilm zu DVD recodieren” gehen Sie als Erstes auf ”DVD importieren” und wählen im ”Ordner suchen”-Fenster das Laufwerk mit der eingelegten DVD aus. Hier gehen Sie auf den Ordner ”Video_TS” und bestätigen mit OK. Nachdem der Film gescannt wurde, wird Ihnen unten im Feld ”Info”, beim Eintrag ”Bilder”, angezeigt, wie die Film-Bilder im VOB abgelegt sind. …weiterlesen

Die Blaumacher

Stiftung Warentest 6/2007 - Die DVD ist tot, es lebe die DVD. Zwar setzen sich neue Abspielgeräte mit blauem Laser gut ins Bild - doch viele Flachfernseher zeigen mit ihnen kaum bessere Bilder als von einem guten DVD-Spieler.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest waren acht Blu-ray- und HD-DVD-Player, darunter zwei Blu-ray- und ein HD-DVD-Laufwerk, jeweils eine Blu-ray- und HD-DVD-Spielekonsole und drei DVD-Player mit Upscaling-Funktion. Das Urteil lautet: 6 x „gut“, 1 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Testkriterien waren unter anderem Bild (Sehtest hochauflösendes Bild, Sehtest DVD hochgerechnet ...), Ton, Handhabung (Gebrauchsanleitung, Zugriffszeiten ...) und Fehlertoleranz. …weiterlesen

Doppelschlag

Heimkino 2/2007 - Muss ich mir überhaupt noch einen DVD-Player kaufen? Oder ist es ratsam, möglichst bald auf Blu-ray beziehungsweise HD DVD umzusteigen? Lohnt sich die Investition in ein hochwertiges Gerät noch, oder werden DVDs bald ohnehin aussterben? Fragen über Fragen, die Denons Neulinge 2930 und 3930 eindeutig beantworten wollen.Testumfeld:Im Test waren zwei DVD-Player der Spitzenklasse von Denon mit den Bewertungen 1,0 und 1,1. Es wurden unter anderem Kriterien wie Bild, Ton und Bedienung getestet. …weiterlesen