A 55 T Produktbild
Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Röhre
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Cayin A 55 T im Test der Fachmagazine

  • „überragend“ (High-End-Klasse; 100 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Ausgewogen und kraftvoll musizierender, sehr schön verarbeiteter Röhrenverstärker.“

    • Erschienen: Dezember 2005
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“ (70 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Edelst verarbeiteter Röhren-Vollverstärker, der im Gegensatz zum A 50 T (4/05) von Haus auf die stärkeren Endröhren KT 88 optimiert ist. Wunderbar warmer und voller Klang. “

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Cayin A 55 T

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Cayin A 55 T

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Röhre
Anzahl der Kanäle 2

Weiterführende Informationen zum Thema Cayin A55 T können Sie direkt beim Hersteller unter cayin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Raumwunder

HiFi einsnull - Weiter verwunderlich ist das jedoch nicht, denn die Firma spezialisierte sich bis jetzt hauptsächlich auf individualisierte Audiolösungen zum Festeinbau, der mit einer kompletten Hausvernetzung verbunden ist. Doch die beiden Systeme Mirage MMS5A und Mirage M-400 sind auch gute Kandidaten für eine "normale" Anlage. Bei den etwas kryptischen Produktbezeichnungen handelt es sich beim ersten um einen Medienserver, hinter der zweiten Kennzeichnung verbirgt sich hingegen ein Vollverstärker. …weiterlesen

Der Audio Super-Hörkurs Folge 3 - Prüf-Stand

AUDIO - Was so ein Wirkungsgrad-Unterschied ausmacht, können Sie auf der CD hören. Eine Klipsch RF 7 (AK 39, Track 36) spielt bei gleicher Stellung des Pegelreglers erheblich lauter als eine Spendor LS 3/5a (AK 82, Track 37). Übertragen in die Welt der Verstärker, bedeutet ein Plus bei der Lautsprecher-AK von 10 jeweils eine Verdoppelung des Watt-Bedarfs. Braucht eine Box mit AK 40 zum Beispiel durchschnittlich 0,1 Watt bei Zimmerlautstärke, zöge eine mit AK 80 schon 1,6 Watt. Harmlos? …weiterlesen