Exilim EX-Z40 Produktbild
  • Gut 2,1
  • 7 Tests
17 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 4,0 MP
Mehr Daten zum Produkt

Casio Exilim EX-Z40 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 9

    „Die Z 40 von Casio empfiehlt sich als ideale Kamera für unterwegs. Sie ist klein, bedienerfreundlich und schnell. Dazu bietet sie viele Funktionen und eine gute Bildqualität.“

  • Note:2,5

    17 Produkte im Test

    „Die Kamera hatte über alle drei Brennweitenbereiche eine gleichmäßige Schärfeteilung. Allerdings verzeichnete sie im Weitwinkelbereich stark....“

  • „befriedigend“

    Platz 4 von 4

    „... Die Casio erzeugt bei den Porträts eine dezentere, realistischere Farbgestaltung und neutrale Wiedergabe, dafür ist die Schärfe etwas geringer. ...“

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Würdiger Testsieger: brillianter Monitor, gute Bedienung und Bildqualität.“

  • „sehr gut“ (53 Punkte)

    Platz 1 von 3

    „Die Casio ist eine der schnellsten und optisch attraktivsten Kameras. Allerdings sind die Qualität der Bilder, der Bildkontrolle und des Zoommotors noch steigerungsfähig.“

  • „gut“

    20 Produkte im Test

    „Sehr handliche und gute Kamera.“

Kundenmeinungen (17) zu Casio Exilim EX-Z40

3,2 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (41%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
5 (29%)

3,2 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Casio Exilim EX-Z40

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 87 x 23.1 x 57
Art des Objektives smc Pentax, 6/5
Interner Speicher 9.7 MB
Sensor
Auflösung 4,0 MP
ISO-Empfindlichkeit ISO (50, 100, 200, 400)
Objektiv
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 121 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 460115

Weiterführende Informationen zum Thema Casio Exilim EXZ40 können Sie direkt beim Hersteller unter casio-europe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

36 Kameras. Die 4-Megapixel-Klasse im Megatest

COLOR FOTO 9/2004 - Alle 15 neu getesteten Kameras werden in kurzen Texten einzeln vorgestellt. Hinzu kommen in der Tabelle 21 ältere – zum Teil sehr günstige Modelle, die alle noch verfügbar sind. Sie stellen häufig eine in Preis und Leistung attraktive Alternative zu den neuen dar, weswegen wir die sieben empfehlenswertesten noch einmal in kurzen Texten besprechen. …weiterlesen

Klein und flott für unterwegs

COLOR FOTO 8/2004 - Der Trick: Der hintere Teil des Linsensystems fährt beim Einfahren des Zooms nach oben und macht so Platz für das vordere Objektivelement. In der Praxis fährt das Zoom allerdings sehr grobstufig von Rastposition zu Rastposition des Zoommotors. Die kultige Exilim trägt ihren 4-Megapixel-CCD in einem schicken silberfarben Metallbody. Der Monitor ist mit 2 Zoll enorm groß, besitzt aber nur 85 000 Pixel. Da reicht eine 4fach-Wiedergabelupe für eine effektive Schärfekontrolle nicht aus. …weiterlesen

Für Ihren Wunschzettel

fotoMAGAZIN 1/2014 - Spiegelreflexkameras bis 600 Euro Spiegelreflex-Kameras für Einsteiger gibt es als Sonderangebot beim Discounter schon ab 300 Euro, allerdings handelt es sich dabei meist um ältere Modelle, die in manchen Punkten nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Ab 400 Euro gibt es attraktive und halbwegs aktuelle Kameras wie die Canon EOS 600D oder die Nikon D5100. Wir stellen Ihnen im Folgenden die vier besten Kameras in der Preisklasse bis 600 Euro vor. …weiterlesen

Fujifilm X-E1

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Mit dem optional erhältlichen M-Objektivadapter können an der X-E1 außerdem eine große Zahl von Leica M-Objektiven verwendet werden. Die Fujifilm X-E1 wird in den Farbvarianten Silber und Schwarz ab November 2012 angeboten. Die Kamera verfügt über einen hochauflösenden OLED-Sucher mit einem Kontrastverhältnis von 1:5.000 (abhängig von der Einstellung der Bildqualität). Er liefert 2.360.000 Bildpunkte und eine 100-Prozent-Bildabdeckung. …weiterlesen

Sigma übernimmt Foveon

Sigma hat den Konzern Foveon aufgekauft, der Sensoren entwickelt und herstellt und dessen Produkte auch in Sigmakameras zum Einsatz kommen, wie beispielsweise in der Sigma SD15 oder der DP1. Foveon-Sensoren zeichnen sich durch ihr Aufbau aus einzelnen Schichten aus. Jede der drei Grundfarben (Rot, Grün, Blau) wird in einer separaten Sensorschicht ausgelesen, womit eine höhere Farbtreue, weniger Abbildungsfehler und bessere Schärfe hergestellt werden sollen. Sigma hat vorerst die Firmenteile von Foveon in Kawasaki, Japan, komplett aufgekauft – den Teil der Firma also, der sich als Foveon Inc. bezeichnete. In San José, USA, wird Foveon weiterhin Sensoren selbst entwickeln.

Plant Samsung Kompaktkamera mit Wechselobjektiven?

Gerüchte verdichten sich darüber, dass nun auch Samsung dabei ist, eine Kompaktkamera mit austauschbaren Objektiven zu entwickeln, die auf dem Micro-Four-Thirds-Standard basiert. Sogar ein Foto ist im Internet aufgetaucht, dass die Designstudie für einen kommende EVIL-Kamera (Electronic Viewfinder Interchangeable Lens) von Samsung darstellen soll. So dunkel wie das Foto aufgenommen ist, erregt es stark den Verdacht, ein Marketingtrick zu sein, der mit geheimnisvoller Verdunklung Neugierde erwecken soll (siehe imaginginsider.com). Zugegeben: Bei mir hat's funktioniert. Aber vor dem Jahr 2010 soll ohnehin nicht mit einer EVIL-Kamera von Samsung zu rechnen sein.