Laufschuhe im Vergleich: Weißabgleich

TRAIL: Weißabgleich (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 4 weiter
  • Asics Gel-FujiTrabuco 6 G-TX

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Sprengung: 8 mm;
    • Gewicht: 275 g;
    • Eigenschaften: Reflektierend, Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Im Mittelfuß wurde dem Trabuco noch ein wenig zusätzliche Stabilität spendiert. Wir sehen den Dauerläufer von Asics als gemütlichen Allrounder auf allen Untergründen zwischen Asphalt und Wurzelwegen und als ganz klassischen Winterlaufschuh. Auf rutschigen oder vereisten Untergründen hat sich die nur moderat profilierte Außensohle nicht besonders hervorgetan.“

    Gel-FujiTrabuco 6 G-TX
  • Dynafit Transalper U Gore-Tex

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe, Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Seine enorme Stabilität, die steife Konstruktion machen aus ihm einen effektiven Schutz in schwierigem Terrain. Das BOA-Verschlusssystem passt ihn sehr konkret an den Fuß an, die Megagrip-Außenshole von Vibram gibt Halt auf Schneefeldern und brüchigem Eis. Auch hier sorgt eine Gaiterlösung für trockene und saubere Füße, die Gore-Tex-Membran hält Wasser ab und bei Kälte warm. ...“

    Transalper U Gore-Tex
  • Hoka One One Speedgoat Mid Wp

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Gewicht: 297 g;
    • Eigenschaften: Wasserdicht;
    • Mehrere Weiten: Nein

    ohne Endnote

    „... Der Schuh ist ein Laufwunder. Er rollt lässig dahin und ist eine stark gedämpfte Wohltat bei langen und kalten Läufen auf hartem Boden und gefrorenen Trails, die selbst nicht mehr federn können. Das Upper ist weich und schmiegt sich dem Fuß bequem an. Freunde der Marke werden um dieses Modell vermutlich ohnehin nicht drumherum kommen – allen anderen soll er ein Tipp sein, der den Wintertrails etwas die Härte nimmt. ...“

    Speedgoat Mid Wp
  • Icebug DTS4 RB9X

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Überpronierer;
    • Typ: Trailrunningschuhe, Dämpfungsschuhe, Stabilitätsschuhe;
    • Sprengung: 12 mm;
    • Gewicht: 254 g;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Mit dem DTS4 geht Icebug bewusst andere Wege. Üppig gesprengt, stabil aufgestellt und mit dem ultra-komfortablen Comfort-Foam-Fußbett ausgestattet, will dieser Schuh genauso gerne gehen wie laufen. Dazu passt die breite Passform und ein ultrastabiles, für viele viel zu stabiles Inlay im Mittelfuß. Wer von einem Winterlaufschuh vor allem Sicherheit verlangt, ist mit diesem Spike-Schuh gut aufgestellt.“

    DTS4 RB9X
  • Inov-8 Arctic Talon 275

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe, Spikes, Lightweight-Schuhe;
    • Sprengung: 4 mm;
    • Gewicht: 275 g;
    • Mehrere Weiten: Nein

    ohne Endnote

    „Wir sehen den Schuh bei Intervallläufen auf vereistem Asphalt, sein natürliches Habitat bleiben aber verschneite und vereiste Runden abseits der (befestigten) Wege. Hier vermittelt der durchaus tight sitzende Schuh verlässlichen Grip und unaufhaltsame Tempolaune. Für längere, gemütlichere Winterrunden fehlt es an Komfort.“

    Arctic Talon 275
  • La Sportiva Uragano GTX

    • Geeignet für: Herren;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Er ist ein perfekter Schuh für Winter, bei Kälte und in eisigen Höhen. Die Sohle packt kräftig zu und er ist dank Gore-Tex-Membran komplett wasserdicht, warm und enorm atmungsaktiv. Bei aller Stabilität und Robustheit ist er dennoch ein guter, dynamischer Läufer, rollt homogen über den Mittelfuß und ist ‚saubequem‘. Nichts drückt, nichts dringt in ihn ein.“

    Uragano GTX
  • Salomon Speedcross 4 GTX

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... bekommt mit der Gore-Tex Membran einen wintersicheren Anstrich. Der SPEEDCROSS ist durch seine grobe, stollige Außensohle, die stabile und robuste Bauweise ein idealer Schuh bei Kälte und Schnee. Auf hartem, gefrorenem Untergrund schützt er souverän vor Durchschlägen und sitzt perfekt am Fuß. Leute mit breiten Füßen haben tendenziell Probleme mit diesem eher schmalen Schuh.“

    Speedcross 4 GTX
  • Saucony Peregrine 8 ICE+

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Einsatzbereich: Training;
    • Sprengung: 4 mm;
    • Gewicht: 266 g;
    • Eigenschaften: Wasserabweisend

    ohne Endnote

    „Die Laufeigenschaften überzeugen uns ähnlich wie bei der Sommerausgabe, denn er ist herrlich flexibel, lauffreudig und dabei stabil am Fuß. Alles was wir von einem guten Trailschuh erwarten. Der Peregrine ist kein Winterschuh für die Berge und wilde Trails, aber dank seiner ‚Arctic Grip‘-Sohle von Vibram ein Meister auf Eisflächen, ohne dabei Spikes zu brauchen. ...“

    Peregrine 8 ICE+
  • Scott Supertrac Ultra RC

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Sprengung: 8 mm;
    • Gewicht: 310 g;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv;
    • Mehrere Weiten: Nein

    ohne Endnote

    „... Auch ohne Membran kommt erst nach langer Zeit Feuchtigkeit an die Socken, und auch die sehr stollige, ausgeprägte Außensohle packt auf Schnee und Eismatsch so entschlossen zu ... Seine üppige Dämpfung und die relativ steife Sohle sorgen in schwierigem Gelände und auf von Schnee und Eisbrocken verbauten Trails für souveränes ‚Durchkommen‘. Der Ultra RC ist ein Panzer, der auch Wege im Winter mag.“

    Supertrac Ultra RC

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe