zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

ElektroRad prüft E-Bikes (3/2022): „Räder für den Alltag“

ElektroRad

Inhalt

 
Drei City-Pedelecs im Test. Die Reichweite wurde bei einem Systemgewicht von 120 kg (Zuladung inkl. Körpergewicht und Eigenwicht des Rads) sowie mittlerer Unterstützungsstufe ermittelt.
  • Cannondale Tesoro Neo SL EQ Trapez (Modell 2022)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 250 Wh;
    • Herstellerpreis: 2499 Euro

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Plus: sehr leicht, sportlich geprägte Sitzhaltung, Carbon-Gabel; saubere Verlegung der Züge/Kabel; unaufälliger Akku; Start per Taster am Oberrohr
    Wahl der Unterstützungsstufen per Nahbedienteil; Smartphone kann am Vorbau fixiert werden; direkte Lenkung, sehr steifer Rahmen; schubstarker Motor; gute Schaltung; fest zupackende Bremsen; gute Lichtanlage.
    Minus: kein Ketteschutz; kein Packebene am Gepäckträger für Taschen.
    (Reichweite im Test:69 km) - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Tesoro Neo SL EQ Trapez (Modell 2022)

    1

  • NCM C7

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 504 Wh;
    • Herstellerpreis: 1399 Euro

    „gut“ (88 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Plus: ansprechende Fahrleistungen; recht leicht; vollintegrierter Akku nicht selbstverständlich auf diesem Preisniveau; fährt sich auch ohne Antrieb leicht; Bremse und Schaltung überzeugen trotz No-Name-Herkunft; Antrieb bei Anstiegen und beim Beschleunigen kraftvoll; Gepäckträger mit hoher Zuladung.
    Minus: Züge/Hüllen und Kabel außen verlegt, Schaltzug teilweise ohne Zughülle; Antrieb bei gleichmäßigem Tritt etwas schwachbrüstig; keine Markenkomponenten bei Bremsen und Schaltung.
    (Reichweite im Test: 120 km)

     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    C7

    2

  • Econic One Smart Urban

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 2399 Euro

    „gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

    Plus: Größen- und Farbvielfalt; App-Steuerung inkl. GPS-Ortung sowie schlüsselloses Rahmenschloss mit Bewegungssensor und 120-dB-Warnton; Frontlicht mit Umgebungslicht-Sensor (schaltet sich automatisch bei Dunkelheit ein); sportlicher Sattel; agiler Fahrcharakter; geringes Gewicht, auch ohne Antrieb gut zu fahren; top Schaltung und Bremsen.
    Minus: Rücklicht batteriebetrieben; kein Gepäckträger.
    (Reichweite im Test: 97 km) - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Smart Urban

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf