Silicon Power Speicherkarten

14
  • Speicherkarte im Test: Superior Pro microSDHC UHS-I U3 (32 GB) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: MicroSDHC, MicroSD
    • Speicherkapazität: 32 GB
    • Geschwindigkeitsklasse: Klasse 10
    • Schreibgeschwindigkeit: 80 MB/s
    weitere Daten
  • Speicherkarte im Test: 1 GB-SD45 (SD-Karte) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: SD-Card
    • Speicherkapazität: 1 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power 1 GB CF45 (CF-Karte)

    Speicherkarte im Test: 1 GB CF45 (CF-Karte) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 1 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power 512 MB CF45 (CF-Karte)

    Speicherkarte im Test: 512 MB CF45 (CF-Karte) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 0,5 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power SDHC Card Class 6 8GB (SP008GBSDH006V10)

    Speicherkarte im Test: SDHC Card Class 6 8GB (SP008GBSDH006V10) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: SDHC-Card
    • Speicherkapazität: 8 GB
    • Geschwindigkeitsklasse: Klasse 6
    • Schreibgeschwindigkeit: 6 MB/s
    weitere Daten
  • Silicon Power 512 MB-SD45 (SD-Karte)

    Speicherkarte im Test: 512 MB-SD45 (SD-Karte) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: SD-Card
    • Speicherkapazität: 0,5 GB
    weitere Daten
  • Speicherkarte im Test: CF45 von Silicon Power, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    weitere Daten
  • Silicon Power microSDHC 32GB Class4

    Speicherkarte im Test: microSDHC 32GB Class4 von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: MicroSDHC
    • Speicherkapazität: 32 GB
    • Geschwindigkeitsklasse: Klasse 4
    weitere Daten
  • Silicon Power 300X Professional Compact Flash Card (32 GB)

    Speicherkarte im Test: 300X Professional Compact Flash Card (32 GB) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 31,25 GB
    • Schreibgeschwindigkeit: 45 MB/s
    weitere Daten
  • Silicon Power SecureDigital Ultima II 66x (1 GB)

    Speicherkarte im Test: SecureDigital Ultima II 66x (1 GB) von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SD-Card
    • Speicherkapazität: 1 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power 512 MB CF Utima II 66x

    Speicherkarte im Test: 512 MB CF Utima II 66x von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 0,5 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power 1 GB CF Utima II 66x

    Speicherkarte im Test: 1 GB CF Utima II 66x von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 1 GB
    weitere Daten
  • Silicon Power Ultima II Compact Flash 66x

    Speicherkarte im Test: Ultima II Compact Flash 66x von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    weitere Daten
  • Silicon Power 4 GB CF Utima II 66x

    Speicherkarte im Test: 4 GB CF Utima II 66x von Silicon Power, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: CompactFlash-Card
    • Speicherkapazität: 4 GB
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Computer Bild

    • Ausgabe: 15/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Alles auf eine Karte

    Testbericht über 24 SD- und microSD-Speicherkarten bis 128 GB

    zum Test

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    30 Micro-SDs im Vergleich

    Testbericht über kompakte Speicherkarten

    Micro-SD-Speicherkarten haben die mobilen Geräte im Sturm erobert - sie erweitern einfach und kostengünstig den Speicherplatz bei Smartphone, Tablet, Handheld, MP3-Player und Navigationsgerät. Wir haben 30 Karten mit 32, 64 und 128 Gigabyte Speicherplatz getestet. Testumfeld: Im Praxistest befanden sich 29 Micro-SD-Speicherkarten. Die Testnoten reichten von „gut“ bis

    zum Test

    • Toms Hardware Guide

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    Vergleichstest: 15 microSDHC-Karten auf dem Prüfstand

    Testbericht über 9 Speicherkarten

    Schnelle Speicherkarten sind nicht nur in Profigeräten wie Spiegelreflexkameras gefragt, sondern finden auch in immer mehr Consumergeräten wie kompakten Digitalkameras, Camcordern, MP3-Playern, Handheld-Spielekonsolen und Mobiltelefone Verwendung. ... Testumfeld: Getestet wurden acht Speicherkarten.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Silicon Power SDHC-Speicherkarten.

Weitere Tests und Ratgeber zu Silicon Power Flash-Karten

  • Ein Stecker, der verbindet
    PC Magazin 6/2013 Universal Serial Bus, auch bekannt als USB, ist der Überraschungserfolg der neuen Technik-Generation. Wir lassen die Entwicklung von USB Revue passieren und wagen einen Blick in die Zukunft.
  • Unfassbar schnell
    FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2012) Hauen und Stechen im Dschungel der Speicherkarten: Aber nur eine kann gewinnen. Oder zwei. CF oder SD – das ist die Frage.
  • Unterwegs surfen
    com! professional 7/2014 Sie sind einem Mobiltelefon sehr ähnlich. Um einen UMTS-Stick einsetzen zu können, benötigen Sie deshalb auf jeden Fall eine SIM-Karte. Eine SIM-Karte für einen UMTS-Stick ist wie beim Smartphone an einen Vertrag gebunden, für den ei- ne monatliche Zahlung fällig wird oder der dem Prepaid-Verfahren folgt, bei dem ein Konto mit Guthaben aufgeladen wird. SIM-Karte und UMTS-Stick bekommen Sie daher oft als Paket.
  • Alles über SD-Karten
    com! professional 4/2014 Wenn Sie in Ihrer Kamera eine Eye-Fi-Karte einsetzen, dann können Sie damit automatisch und drahtlos Ihre Fotos auf Ihr Notebook, Smartphone oder Tablet schicken. Eye-Fi-Karten sind aber deutlich teurer und langsamer als normale SD-Karten. So kostet die Speicherkarte Eye-Fi Pro X2 Class 6 mit 8 GByte rund 70 Euro. Eye-Fi-Karten ohne den Zusatz "Pro" hingegen können oft keine RAW-Dateien übertragen. Und da das WLAN-Modul Strom braucht, verringert sich auch die Laufzeit Ihres Akkus.
  • Windows-Umzug auf USB-Stick
    PC Magazin 9/2013 Sie greifen darin etwa auf das CD-/DVD-Laufwerk des physikalischen Computers zu, installieren Programme, speichern Dateien und führen andere Aufgaben so aus, als verwendeten Sie einen Computer unter Windows XP. Ursprünglich ist der XP-Modus nur in den Windows-7-Versionen Professional, Enterprise und Ultimate vorgesehen. Findige Programmierer haben aber einen Weg gefunden, wie es auch mit der Home-Premium-Version funktioniert. Eine separate XP-Lizenz sollten Sie dann aber besitzen.
  • Daten löschen: „Der digitale Großputz“
    Finanztest 5/2013 Das sind Programme, die Dateien ein- oder mehrmals vollständig mit gleichen oder zufälligen Zeichen überschreiben. USB-Stick Löschen Sie Daten mit Schreddersoftware. Sie überschreibt den Datenträger vollständig. Speicherkarte Löschen Sie Daten mit Schreddersoftware. Sie überschreibt den Datenträger vollständig. Digitalkamera Entnehmen Sie die Speicherkarte, bevor Sie das Gerät weggeben. Einen internen Speicher der Kamera löschen Sie über das Bedienmenü.
  • USB: Tipps & Tools
    com! professional 10/2012 6. Anschluss wechseln Wenn ein Gerät an einem USB-Anschluss Probleme macht, verwenden Sie einfach einen anderen. Jeder USB-Anschluss hat seine eigene Geschichte. Jedes angeschlossene Gerät hinterlässt einen Treiber. Nun kann es vorkommen, dass Sie etwa einen Cardreader anschließen, der dann aber nicht richtig funktioniert, weil der Treiber des Cardreaders mit einem anderen Treiber aus der Historie des USB-Anschlusses kollidiert.
  • Der 30-Euro-PC
    com! professional 10/2012 Der Slot des Mini-PCs ist kompatibel zu Class-4und Class-6-Karten, schnellere dürften auch funktionieren. SDHC wird ebenfalls unterstützt. Die Transcend SDHC 4 GB Class 6 etwa kostet bei Amazon rund 5 Euro. Cardreader: An Ihrem nor- malen PC brauchen Sie einen Cardreader, um das Betriebssystem auf die SD-Karte zu kopieren. SDHC-Karten benötigen einen neueren Cardreader. Es gibt sie ab 5 Euro. USB-Tastatur und -Maus: Ohne Tasta- tur geht es nicht, auf die Maus können Sie notfalls verzichten.
  • Karten-Vielfalt
    COLOR FOTO 9/2004 Nun macht die MMC nicht nur als RS-Version (Reduced Size) bei Foto-Handys erneut von sich Reden. Mittlerweile sind die Karten mit Speicher bis zu 512 MB erhältlich und die MultiMedia Card Association (www.mmca. org) hat kürzlich eine neue 4.0-Spezifikation verabschiedet, die mit 52 MB/s eine 20fache Transferrate der ursprünglichen MM Cards verspricht – vorausgesetzt, die Kameraelektronik unterstützt den Highspeed-Transfer.
  • Typberatung
    Audio Video Foto Bild 2/2013 Kleine Karte mit großem Speicher - aber welche Speicherkarte passt? Der SD-Karten-Ratgeber von Audio Video Foto Bild zeigt's.
  • USB 3.0 - Schnittstelle der Zukunft
    PC-WELT 3/2010 Seit einigen Wochen sind die ersten USB-3.0-Geräte in den Läden erhältlich. Der neue Schnittstellen-Standard soll bis zu 640 MB pro Sekunde übertragen. Wir sagen Ihnen, was Sie alles über USB 3.0 wissen müssen.PC-Welt erklärt in Ausgabe 3/2010 die technischen Grundlagen der Schnittstelle USB 3.0.
  • Theoretisch sind bei den SD-Karten der neuen Spezifikation 4.0 Übertragungsraten von bis zu 300 MByte pro Sekunde drin. Dies entspräche rund dem Dreifachen der bisherigen – ebenfalls theoretischen – Spitzenleistung, zu denen die aktuellen SD-Karten maximal in der Lage sind. Die SD-Spezifikation ist für Frühjahr 2010 angekündigt. Und dann werden wir sicherlich auch rasch die ersten 4-0-Exemplare bewundern – und testen können.
  • Im Ernst: Ihre Dokumente, Bilder oder Videos können Sie demnächst auch in Ihrer Sonnenbrille direkt auf der Nase transportieren und spazieren führen. Möglich macht dies eine USB-Sonnenbrille, die von keinem geringeren Modelabel als von Calvin Klein höchstpersönlich stammt – weswegen Sie sicher sein können, keinen nerdigen Klotz auf der Nase tragen zu müssen, sondern sogar eine recht ansehnliche, stylische schwarze Sonnenbrille. Die pfiffige Idee wiederum besteht darin, dass sich in einem Bügel der Sonnenbrille ein USB-Stick verbirgt. Natürlich müssen Sie nicht die ganze Sonnenbrille in den USB-Slot stecken. Den Bügel können Sie ganz einfach abnehmen, und voila: Ihre Daten auf ihm sichern.
  • Erst ringt uns LaCie ein Lächeln ab, indem das Unternehmen fast gleichzeitig mit dem Beginn der Finanzkrise im Herbst 2008 einen USB-Stick in der Form einer Geldmünze auf den Markt bringt. Und nun, angesichts der drei USB-Sticks in Schlüsselform (USB-Keys), sollen wir vermutlich über den allgegenwärtigen Verschlüsselungswahn bei externen Speichermedien schmunzeln? Die Schlüssel führen jedenfalls ganz sinnig-ironische Namen wie iamaKey und itsaKey. Der dritte Schlüssel am/im Bunde wiederum, der PassKey, liest nur microSD(HC)-Karten der Klasse 1 bis 6, sieht aber natürlich ebenfalls einem normalen Schlüssel verblüffend ähnlich – selbst auf den zweiten Blick.
  • Maxell AirStash
    CHIP Das ultimative iPad Handbuch Ein USB-Stick war im Check und bekam 5 von 5 zu erreichenden Sternen.
  • Sandisk Ultra microSDXC
    PC-WELT 9/2015 Im Check befand sich eine Micro-SDXC-Speicherkarte, welche mit „befriedigend“ benotet wurde. Kriterien waren Geschwindigkeit, Ausstattung und Service.