Leica Spiegelreflexkameras

7
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S2 von Leica, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 15 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: R9 mit Digital-Modul-R von Leica, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 7 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    weitere Daten
  • Leica S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S2 Kit (mit Summarit-S 1:2.5/70mm ASPH.) von Leica, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Sensorformat: Mittelformat
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Digilux 3 von Leica, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 15 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 7,5 MP
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: M7 von Leica, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: S-E von Leica, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelformatkamera, Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 37,5 MP
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: DSLR-Serie von Leica, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Leica Spiegelreflexkameras Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2015
    Erschienen: 12/2014
    Seiten: 2

    Maybach für UW-Fotografen

    Testbericht über 1 Digitalkamera und 1 Unterwassergehäuse

    ‚Meine S-Klasse, meine Yacht, mein Privatjet‘: Für diese Klientel hat Herbert Frei die Leica ‚S2‘ im BS-Kinetics-Gehäuse getestet. Die Bildschärfe ist genauso gigantisch wie der Kaufpreis! Testumfeld: Untersucht wurden eine Digitalkamera und ein Unterwassergehäuse. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2011
    Erschienen: 04/2011
    Seiten: 5

    Flexibler Pixelriese

    Testbericht über 4 Spiegelreflex- / Systemkameras

    Die digitale Mittelformat-SLR Pentax 645D mit 40 Megapixeln und 11-Punkt-Autofokus im kompakten Gehäuse im Vergleich zu ihren Konkurrenten von Leica und Hasselblad. Testumfeld: Im Test waren vier Kameras. Als Testkriterien dienten die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Stufen sowie Ausstattung/Performance.

    zum Test

  • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    Erschienen: 11/2011

    Diverse Modelle & Formate

    Testbericht über 5 Digitalkameras

    Ob Mini-Sensoren oder Mittelformat: feine Kameras für alle Formate. Testumfeld: Im Test befanden sich fünf Kameras unterschiedlicher Formate, die 3 x mit „super“ und 2 x mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Leica Digitale Spiegelreflexkameras.

Ratgeber zu Leica Spiegelreflex-Digitalkameras

Monokultur

Die Qual der Wahl kennt man beim deutschen Produzenten für hochwertige Spiegelreflexkameras nicht. Seit 2009 baut Leica die S-Modelle und bestückt die DSLR-Kategorie mit jeweils einem einzigen Modell im Mittelformat. Mit einer sehr kompakten Bauweise und einem relativ geringen Gewicht will das S-Modell bei den Profifotografen zusätzlich zur guten Ausstattung punkten. Der aktuelle Nachfolger der S2 nennt sich nur noch S und bittet den interessierten Käufer mit rund 19.500 EUR zur Kasse.

Technik

Der aktuelle CCD-Sensor wurde in der Bildqualität gegenüber der S2-Kamera noch verbessert, ohne die Auflösung von 37,5 Megapixeln zu verändern. Auch die Abmessungen des Sensors von 30 x 45 Millimetern sind geblieben. Jedoch sollen Bildprozessor und Sensor dank Aufstockung des Arbeitsspeichers auf zwei GByte schneller zusammenarbeiten. Dadurch sollen eine natürlichere Farbwiedergabe, ein genauerer Weißabgleich und ein geringeres Bildrauschen ermöglicht werden. Die Empfindlichkeit wurde gegenüber dem Vorgänger ebenfalls auf ISO 100 bis 1.600 verbessert. Im sogenannten Graukarten-Modus lässt sich eine Referenz für alle folgenden Aufnahmen erstellen und beschleunigt die Serienbildfunktion. So lassen bis zu 32 Aufnahmen im RAW-DNG-Format mit gleichzeitiger JPEG-Speicherung pro Sekunde anfertigen. Im reinen JPEG-Modus wird die Serienbildgeschwindigkeit nur von den Fähigkeiten der Speicherkarten begrenzt. Diese lassen sich gleich doppelt einsetzen und parallel nutzen. So lassen sich die JPEGs gleich von den RAWs gesondert abspeichern. Das integrierte GPS-Modul schreibt alle relevanten Ortsdaten in die EXIF-Daten der Aufnahme, wodurch das S-Modell zeitgemäß ausgestattet ist.

Handhabung

Der nur 1.260 Gramm wiegende Body ist ergonomisch geformt und soll das Freihandfotografieren besonders leicht machen. Das Bedienkonzept ist mit den vier Soft-Keys einfach und intuitiv gestaltet worden und erhielt in Form eines Joysticks eine Fünf-Wege-Taste zur Navigation auf der verbesserten Benutzeroberfläche. Das klassische Stellrad am ergonomisch geformten Griff ist nach wie vor anwesend und leicht zu erreichen. Das 3-Zoll-Display löst jetzt doppelt so stark auf und stellt auf 920.000 Bildpunkten 16,7 Millionen Farben des sRGB-Farbraums dar. Die Schnittstellen zum PC oder Mac sind vor Staub und Spritzwasser geschützt und lassen auch den Anschluss einer Studio-Blitzanalge zu.

Drei neue Objektive

Passend zum neuen Modell ergänzt der Hersteller seine Objektivpalette um drei neue Modelle. Da ist einerseits das Super-Weitwinkel Elmar-S 1:3,5/24 mit einer Kleinbildbrennweite von nur 19 Millimetern, anderseits ein Standardzoom-Objektiv Elmar-S 1:3,5-5,6/30-90 mit einem Brennweitenbereich von 24 bis 72 Millimetern und letztendlich das Tilt/Shift-Objektiv TS-APO-Elmar-S 1:5,6/120 mit 96 Millimetern im KB-Format.

Zur Leica Spiegelreflexkamera Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Leica Digitale SLRs

  • Rasante APS-C für Profi-Ansprüche
    CanonFoto 1/2015 (Dezember-Februar) Mit der Canon 7D hatte Canon vor einer halben Dekade einen echten Erfolg platziert: Profi-Features ‚trotz‘ APS-C-Sensor. Damit sorgte der Hersteller für einen günstigen Einstieg ins eigene Profi-Segment. Nun hat Canon die 7D überarbeitet und als Mark II an aktuelle Bedürfnisse angepasst. Wir haben die neue Top-DSLR einem ersten Check unterzogen.Getestet wurde eine digitale Spiegelreflexkamera, die keine Endnote erhielt. Zusätzlich wurden drei mögliche Alternativ-Modelle vorgestellt.
  • Schneller Schießer
    camera 2/2013 (Februar/März) Nikon hat ein neues Flaggschiff für seine 1er-Familie vom Stapel gelassen: die V2. Zeichnete sich die V1 schon durch eine sehr hohe Serienbildrate mit 10 Bildern pro Sekunde aus, so legt die V2 nun noch eins drauf: 15 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung, Autofokusnachführung und 45 Bildern in Folge. Drückt man auf den Auslöser, so rattert die V2 munter drauf los - zum Glück lässt sich das Auslösegeräusch abschalten.Im Check befand sich eine Kamera, die mit „gut“ benotet wurde. Testkriterien waren Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • DX-Spitzenmodell
    HomeElectronics 5/2015 Die Nikon D 7200 ist die neue DX-Kamera mit einem 23,5 x 15,6 mm grossen APS-C-Sensor, welcher 24,2 MP aufzeichnet. Das bedeutet, dass alle Anwender, auch professionelle Fotografen, mit diesem Fotoapparat bestens aufgehoben sind.Eine digitale Spiegelreflexkamera befand sich im Praxistest. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Der Nachfolger des Auflösungsboliden
    c't Digitale Fotografie 5/2014 Mit der D810 bringt Nikon eine Weiterentwicklung der Vollformatkameras D800 und D800E. Sie verzichtet komplett auf einen Tiefpassfilter und bringt zahlreiche Details, die wenig anders, aber doch vieles besser machen. Wie sich diese Verbesserungen in der Bildqualität niederschlagen, haben wir in unserem Fotolabor ermittelt.Eine digitale Spiegelreflexkamera wurde einem Praxistest unterzogen, blieb aber ohne Endnote.
  • Nikon 1 V3
    Macwelt 9/2014 Das Spitzenmodell der Nikon-1-Serie bietet einen schnellen Hybrid-Autofokus und eine WLAN-Funktion und soll so vor allem mit Schnelligkeit punkten.Eine Digitalkamera wurde geprüft und mit „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.
  • Tiger im Tank
    camera 6/2014 (November/Dezember) Das Vollformat-Update: Nikon hat mit der D810 die Nachfolgerin der erfolgreichen D800 vorgestellt. Im Vergleich zur Einführung der D800 gilt hier aber nun die Maxime ‚Evolution statt Revolution‘. Die D810 bietet zahlreiche Verbesserungen, doch sie legt keinen erneuten technologischen Quantensprung hin. Entsprechend stellt sich für den D800-Nutzer die Frage, ob sich ein Umstieg lohnt. camera hat sich die D810 im Vergleich mit ihrer älteren Schwester angesehen.Auf dem Prüfstand befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die mit der Endnote „sehr gut“ abschnitt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • Das Beste aus zwei Welten
    d-pixx 1/2014 Der Rückgriff auf die Formensprache früherer Jahrzehnte ist nun auch bei Nikon angekommen. Die neueste Vollformatkamera erinnert an SLRs der 1970/80er Jahre - verbunden mit der Technik von heute.Eine Vollformatkamera wurde geprüft und für „hervorragend“ befunden.
  • Innendrin viel Neues
    d-pixx 5/2014 Das neue Vollformatmodell von Nikon sieht zwar der D610 sehr ähnlich, ist aber eine Neuentwicklung. Wir haben es angeschaut und kurz ausprobiert.Im Check befand sich eine Spiegelreflexkamera, die keine abschließende Benotung erhielt.
  • Familienzuwachs
    COLOR FOTO 12/2016 Panasonic erweitert sein Sortiment an spiegellosen Systemkameras: Nach der GX80 im Sucherkamera-Look folgt jetzt die G81 als weiteres Familienmit- glied im SLR-Design, eine enge Ver- wandte der G70: Alle drei Kameras zeichnen Bilder mit einem 16-Megapi- xel-Sensor im 4/3-Format auf; das ent- spricht einer Sensorfläche von 17,3 x 13 mm und einem Seitenverhältnis von 4:3. Im Unterschied zur G70 aber hat man (wie bei der GX80) auf einen Tiefpassfilter vor dem Sensor verzichtet.
  • FOTOTEST 3/2014 Die Bilder sind knackig scharf und brillant. Die feinen Details werden sehr gut aufgelöst und das minimale Rauschen bei ISO 3.200 kann in der Praxis vollkommen vernachlässigt werden. Die NEX-6 kann einen sehr hohen Motivkontrast erfassen und wiedergeben. Sie liefert von ISO 100 bis ISO 3.200 satte Schwärzen und fein abgestufte Tonwerte. Ab ISO 6.400 werden die Schatten weicher und weniger satt dargestellt, das Schwarz erscheint etwas flauer. Auch das Rauschen nimmt zu und die Auflösung ab.
  • Die besten Kameras
    CHIP FOTO VIDEO 8/2012 Hinter den Abdeckungen auf der linken Seite verbergen sich zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter ein 3,5-Millimeter-Klinkenstecker für externe Mikrofone und ein Anschluss für Blitzanlagen. Videos filmt die Alpha 77 in Full-HD-Qualität mit 50 Vollbildern und kontinuierlichem Autofokus. Top-Kontrahent: Sony Alpha 65 Die Alpha 65 besitzt den gleichen Sensor und Sucher, ist aber nicht abgedichtet. Zudem lässt sich das Display nur in zwei Achsen bewegen.
  • PC Magazin 4/2010 Leider ist die GH1 im Kit mit dem G Vario HD-14-140mm-Objektiv nicht gerade ein Schnäppchen. Canon EOS 5D Mark II Die einzige Kamera im Test mit einem großen KB-Format-Sensor glänzt mit der insgesamt besten Bildqualität. Bei normalen Lichtverhältnissen wirken die Aufnahmen sehr scharf bei herzhafter Farbdarstellung. Besonders gut gefällt das minimale Rauschen bei unseren Testaufnahmen mit sehr schwachem Licht. Hier kann keine andere Kamera – auch nicht die JVC – mithalten.
  • Der Cam-Droid
    DigitalPHOTO 11/2013 Samsung Galaxy NX: Elektroriese Samsung kombiniert in der neuen Galaxy NX die Bildqualität seiner NX-Kamerareihe mit der Konnektivität seiner Galaxy-Smartphones. Mit Erfolg? Wir testen die Weltneuheit in Sachen Bedienung, Vernetztheit und Bildqualität.Im Check war eine spiegellose Systemkamera, die mit 91% bewertet wurde. Zu den Testkriterien zählten Bildqualität, Ausstattung und Handling.
  • Sony Alpha NEX-6
    FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) Einzeltest: Exzellent ausgestattete Kamera mit überzeugender Gesamtleistung im Testlabor.FOTOTEST prüfte eine Kamera und zeichnete sie mit der Note „super“ aus. Als Bewertungskriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung.
  • EOS 700D: Topmodell für ambitionierte Einsteiger
    CanonFoto 3/2013 (Juni-August) Trotz großer Verlockungen aus dem Lager der Spiegellosen bleibt die Spiegelreflex für viele Fotografen erste Wahl – zu Recht, wie die neue EOS 700D beweist. Der Blick durch den optischen Sucher ist einfach unschlagbar, und auf so manchen elektronischen Helfer muss trotzdem nicht verzichtet werden.Im Check befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Handling.
  • Moderner Klassiker
    Audio Video Foto Bild 4/2013 Der Retro-Look der Fujifilm X-E1 betört viele Fotofans. Ob die Technik ebenfalls begeistern kann, zeigt der Test.Eine Digitalkamera wurde näher in Augenschein genommen. Sie erzielte ein „gutes“ Testergebnis. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Fotoqualität mit und ohne Blitz, Geschwindigkeit, Bedienung und Zusatzfunktionen.
  • 36 Megapixel
    COLOR FOTO 4/2012 Nikon D800. Vollformat, 36 Megapixel, 2900 Euro – Nikon setzt mit der D800/D800E eine neue Bestmarke bei der Auflösung. Karl Stechl konnte ein Vorserienmodell bereits einem ausführlichen Praxistest unterziehen. Messwerte zur Bildqualität folgen im nächsten Heft.
  • Kompakter Kontakter
    PROFIFOTO Nr. 7-8/2013 (Juli/August) Mit der NX300 erweitert Samsung sein Sortiment an CSC-Modellen. Dabei präsentiert sich die Neue nicht nur kompakt, sondern auch dank eingebautem WiFi kontaktfreudig.Im Praxistest befand sich eine Digitalkamera. Es wurde keine Endnote vergeben. Testkriterien waren Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung.
  • Endlich was für Profis
    Foto Praxis 1/2013 (Januar/Februar) Sony bringt mit der Vollformatkamera SLT-A99 einen Konkurrenten für die etablierten Vollformatkameras von Nikon und Canon: Hohe Auflösung, kontinuierlicher Autofokus auch bei Videos, sehr gute Bildqualität und hohe Anpassbarkeit an eigene Vorlieben - und doch gibt es ein paar Einschränkungen.Auf dem Prüfstand befand sich eine Kamera. Sie wurde mit der Note „sehr gut“ bewertet. Zu den Testkriterien zählten Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit sowie Bedienung.
  • Spiegelreflexkamera Canon EOS 550D
    PC-WELT 6/2010 Mit der EOS 550D schließt Canon die Lücke zwischen der EOS 500D und der leistungsstärkeren EOS 7D. Dabei übernahm der Hersteller dank Automatiken und durchdachtem Menü-Aufbau die einsteigerfreundliche Bedienung der 500D. Zusätzlich spendierte er der 550D einige technische Raffinessen, die sonst nur höherklassige Kameras haben. Bewertet wurden die Kriterien Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service.
  • Flaggschiff mit neuem Kurs
    DigitalPHOTO 12/2011 Canon stellt mit der EOS-1D X ihr neues Spitzenmodell vor. Die DSLR besitzt einen CMOS-Sensor im Kleinbildformat, bietet 18 Millionen Pixel und verspricht dank Dual-Prozessor rasante Geschwindigkeiten. Mit der neuen Profi-Spiegelreflex schlägt das Unternehmen neue Wege ein.
  • Vollformat-Mitte
    PHOTOGRAPHIE 11/2014 Im Check befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die keine Endnote erhielt.
  • Olympus E-PL3
    Macwelt 11/2011 Die neue Generation der Pen-Kameras von Olympus bietet unter anderem einen Full-HD-Video-Modus. Doch die E-PL3 hat noch weitere Schmankerl parat.
  • Kamera mit Jet-Antrieb
    FOTOHITS 10/2011 Hohe Auflösung, erstaunliche Serienbildgeschwindigkeit, rekordverdächtige Pixelanzahl im elektronischen Sucher - die neue Sony verspricht Superlative.
  • Neue Perspektiven
    DigitalPHOTO 11/2010 Die EOS 50D zählt seit zwei Jahren zu den verlässlichen Arbeitspferden im Canon-Lager. Jetzt ist ihre Zeit abgelaufen. Mit der 60D ist der Nachfolger auf den Markt gekommen. DigitalPHOTO-Redakteurin Caroline Berger weiß, was die Neue besser kann als das Vorgänger-Modell.
  • Pentax K-5 im Test: geniale Semi-Profi-Spiegelreflex mit ausgefeilter Technik
    CNET.de 8/2011 Bei den digitalen Spiegelreflexkameras, da gibt's Canon und Nikon - und sonst nicht viel. Die beiden Riesen beherrschen zusammen derzeit rund drei Viertel des Marktes. Wir hatten die Gelegenheit, Pentax' aktuelles Flaggschiff namens K-5 ausführlich unter die Lupe zu nehmen und fragen uns: Wieso ist Pentax bei den DSLRs eigentlich so klein, was die Marktanteile angeht? Die Kamera bietet ein liebevoll geschnürtes Paket für ambitionierte Amateure und preisbewusste Profis, ohne sich echte Schwächen zu leisten. Und an manchen Ecken können sich die beiden Marktriesen noch die eine oder andere Scheibe abschneiden. Alle Details gibt's im Testbericht.
  • Suprise, surprise!
    Computer Video 3/2010 Canon verteilte diesmal schon vor Ostern bunte Eier an die Anwender seiner DSLR-Kamera EOS 5D MKII, mit der sich bekanntlich ausgezeichnet in High Definition filmen läßt (CV berichtete). Sie dürfen sich nun über echtes Kinofeeling in ihren Aufnahmen freuen: Vollformat-Sensor mit atemberaubender Schärfentiefe und außergewöhnliche Lowlight-Fähigkeiten, das alles bei 24 Bildern pro Sekunde. Dazu ein kostenloses PlugIn, um die Movies in Final Cut nahtlos und dreimal schneller zu transkodieren als bisher, und zwar inklusive Timecode - Canon-Herz, was brauchst du mehr?
  • Kleine Filmer [1]
    d-pixx 3/2009 Der Megapixel-Express rollt weiter. Hatte die EOS 450D noch 12,2 MPix zu bieten, sind es bei der EOS 500D schon 15,1. Ehe wir überlegen, wo das denn irgendwann enden soll, schauen wir, was sich damit machen lässt.
  • Canon EOS 7D Mark II + EF-S 18-55 IS STM
    Stiftung Warentest Online 10/2015 Getestet wurde eine digitale Spiegelreflexkamera, die die Endnote „gut“ erhielt. Die Bewertung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor, Sucher und Handhabung.