Rasensport für Kleingärtner

Stiftung Warentest (test)

Inhalt

Wer seinen Rasen liebt, der mäht und schwitzt dabei. Ein Handrasenmäher lieferte im Test den saubersten Schnitt - glatt und ohne Fransen. Allerdings nicht billig: Der Stiga Freeclip kostet 130 Euro. Dafür gibts längst einen preiswerten Elektromäher. Das billigste gute Modell kostet nur 90 Euro. Glückwunsch: Der Kynast Avant ist zwar einfach gebaut, schneidet aber gut ab. Das hätten die Gartenprofis der STIFTUNG WARENTEST so nicht erwartet.

Was wurde getestet?

13 Elektromäher (2 x „gut“, 5 x „befriedigend“, 2 x „ausreichend“ und 4 x „mangelhaft“), 2 Luftkissenrasenmäher (1 x „befriedigend“ und 1 x „mangelhaft“) und 4 Handmäher (4 x „befriedigend“) im Vergleich.

  • Brill Basic 32 ED

    • Antriebsart: Elektro

    „gut“ (2,4)

    „Handlicher Mäher, bei dem die Schnitthöhe mit einem Stellrad zentral verstellt wird. Wäre rundum ‚gut‘, wenn es nicht kleinen Mangel gäbe: Die Befestigung des Führungsholms leiert mit der Zeit etwas aus. Einer der leiseren Mäher im Test.“

    Basic 32 ED

    1

  • Flymo Turbo Lite 350

    • Maximale Schnitthöhe: 410 mm;
    • Schnittbreite: 35 cm

    „ausreichend“ (3,6)

    „Der bessere Luftkissenrasenmäher im Test. Trotzdem kein Kauftipp. Mähen und Handhabung nur ‚befriedigend‘. Ziemlich laut. Nur ‚ausreichend‘ bei der elektrischen Sicherheit, weil Wasser in den Motor eindringen kann.“ - 1. Platz bei den Luftkissenmähern.

    Turbo Lite 350

    1

  • Stiga Freeclip

    • Maximale Schnitthöhe: 50 mm;
    • Schnittbreite: 38 cm

    „befriedigend“ (3,0)

    „Ein stabiles Stück, die Verarbeitung ist eine Augenfreude. Mit 38 Zentimetern Schnittbreite auch für etwas größere Rasenflächen geeignet, wenn der athletische Ehrgeiz da ist. Handantrieb, aber so schwer wie ein elektrischer. Nichts für hohes Gras.“ - 1. Platz bei den Handmähern.

    Freeclip

    1

  • Al-Ko Classic 28-5

    „befriedigend“ (3,2)

    2. Platz bei den Handmähern.

    Classic 28-5

    2

  • Bosch AHM 30

    „befriedigend“ (3,2)

    „Schmaler und leichter Handrasenmäher. Gut zu handhaben. Leisester Mäher im Test. Allerdings nichts für hohes Gras und große Gärten. Nach sechs Monaten im Freien Korrosionsmängel, deshalb besser trocken unterstellen.“ - 2. Platz bei den Handmähern.

    AHM 30

    2

  • Bosch ALM 28

    „mangelhaft“ (4,7)

    2. Platz bei den Luftkissenmähern.

    ALM 28

    2

  • Hagebau Al-Ko Topgarden 3801

    „befriedigend“ (3,2)

    2. Platz bei den Handmähern.

    2

  • Kynast Avant

    • Antriebsart: Elektro

    „gut“ (2,5)

    „Billig und gut. Für kleine Rasenflächen und Geldbeutel der richtige Mäher. Einfach gebaut, aber haltbar. Doch kein Schnäppchen ohne Schwächen: nicht ganz so leise. Um die Schnitthöhe zu verstellen müssen die Räder einzeln abgeschraubt werden.“

    Avant

    2

  • Hornbach / Floraself 1032 E

    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,6)

    1032 E

    3

  • MTD E 38 W

    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,6)

    „Der Mäher mit der größten Schnittleistung im Test. Auch für größere Rasenflächen geeignet. Aber klobig und schwer. Grasfang verhakt sich beim Abnehmen leicht. Befestigung des Führungsholms leiert mit der Zeit etwas aus. Nicht ganz so leise. “

    E 38 W

    3

  • Metro / Fleurelle E 321

    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,7)

    5

  • Wolf-Garten Picco 32 Accu

    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,8)

    Picco 32 Accu

    6

  • REWE-Toom O.K. 32-9E 900W

    • Antriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (3,1)

    O.K. 32-9E 900W

    7

  • Neckermann Bullcraft (Best.-Nr. 825/247)

    • Antriebsart: Elektro

    „ausreichend“ (3,6)

    Laut Testern mittlerweile nicht mehr auf dem Markt.

    Bullcraft (Best.-Nr. 825/247)

    8

  • Solo 586

    • Antriebsart: Elektro

    „ausreichend“ (4,6)

    586

    9

  • Al-Ko Comfort 32 E

    • Antriebsart: Elektro

    „mangelhaft“ (5,0)

    Die Tester weisen darauf hin, daß die Sicherheitsmängel, die zur Abwertung in der Note geführt hatten, laut Hersteller mittlerweile behoben worden seien. Der Mäher wird danach inzwischen mit neuem Motor angeboten.

    Comfort 32 E

    10

  • Bauhaus Gardol 3210 E

    • Antriebsart: Elektro

    „mangelhaft“ (5,0)

    Die Tester weisen darauf hin, daß die Sicherheitsmängel, die zur Abwertung in der Note geführt hatten, laut Hersteller mittlerweile behoben worden seien. Der Mäher wird danach inzwischen mit neuem Motor angeboten.

    Gardol 3210 E

    10

  • Hagebau Al-Ko Topgarden 3202 E

    • Antriebsart: Elektro

    „mangelhaft“ (5,0)

    Al-Ko Topgarden 3202 E

    10

  • Otto Best.-Nr. 805 552 D

    • Antriebsart: Elektro

    „mangelhaft“ (5,0)

    Best.-Nr. 805 552 D

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rasenmäher