zurück Voriger Test der Kategorie

Elektro-Wärmepumpen im Vergleich: Mit Strom Wärme pumpen

Stiftung Warentest (test): Mit Strom Wärme pumpen (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Mit einer Wärmepumpe lässt sich Energie aus dem Erdreich für Heizung und Warmwasser nutzbar machen. Je besser der Wärmeschutz des Hauses, desto effizienter.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Elektro-Kompressionswärmepumpen des Typs Sole/Wasser, davon zwei Baugleichheiten. Das Urteil lautet 4 x "gut" und 6 x "befriedigend". Unter anderem wurden die Energieeffizienz der Heizung (Jahresarbeitszahl ...), Komfort und Energieeffizienz der Warmwasserbereitung (Leistungszahl für Warmwassertemp. 50 °C, Leistungsaufnahme zum Warmhalten in Watt, Genauigkeit der Temperatureinstellung ...) und Handhabung (Anleitungen, Aufstellung und Inbetriebnahme ...) getestet.

  • Vaillant Geotherm plus VWS 102/2

    „gut“ (2,1) – Testsieger

    „Beste Wärmepumpe im Test, heizt besonders effizient. Durchschnittliche Warmwasserbereitung. Sehr gut durchdachte Konstruktion und sehr saubere Verarbeitung. Vielseitige Regelung.“

    Geotherm plus VWS 102/2

    1

  • alpha InnoTec WZS S100H

    „gut“ (2,4)

    Bei der Flächenheizung überzeugt das Gerät durch hohe Effizienz. Bei der Aufbereitung von Warmwasser enttäuschen jedoch die Leistungswerte. Löblich sind die intuitive Bedienung sowie die gute Verarbeitung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    WZS S100H

    2

  • Stiebel Eltron WPC 10

    „gut“ (2,4)

    „Gut geeignet für Flächenheizung, aber weniger für Radiatoren. Sehr gut gedämmter Warmwasserspeicher. ...“

    WPC 10

    2

  • Tecalor TTF10 eco

    „gut“ (2,4)

    „... Solide verarbeitet. Hoher Aufstellraum erforderlich.“

    TTF10 eco

    2

  • Buderus Logafix WPS90 IK / WWSP 301

    „befriedigend“ (2,6)

    „... Sehr sauber verarbeitet. Teuerstes Gerät im Test. Viel Aufstellplatz erforderlich.“

    Logafix WPS90 IK / WWSP 301

    5

  • Dimplex SI 9KS / WWSP 332

    „befriedigend“ (2,6)

    Die Warmwasseraufbereitung der Dimplex ist vergleichsweise effektiv, aber im Einsatz als Radiator ist die Leistung des Geräts nur zufriedenstellend. Die Menge an nutzbarem Wasser ist dank des separat aufstellbaren Speichers enorm. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SI 9KS / WWSP 332

    5

  • Junkers TM 90-1

    „befriedigend“ (2,6)

    Die Energieeffizienz des TM 90-1 lässt etwas zu wünschen übrig. Das Gerät ist kaum hörbar und glänzt mit vorbildlicher Verarbeitung. Leider kann man die Wärmepumpe und den Wasserspeicher nicht voneinander trennen um es bequem transportieren zu können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    TM 90-1

    5

  • Waterkotte Ai1 5008.4

    „befriedigend“ (2,7)

    Während die Wasseraufbereitung und -heizung eher durchschnittlich einzuschätzen sind, kann die Dämmung des Wasserbehälters durchaus überzeugen. Der Wasserspeicher kann zudem auch abgetrennt und einzeln untergebracht werden. Die Verarbeitungsqualität ist ansprechend. Die Bedienung ist nicht sonderlich intuitiv, daher wäre ein besseres Handbuch auch wünschenswert gewesen. Der Schutz vor Legionellen erfolgt nicht selbstständig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Ai1 5008.4

    8

  • Viessmann Vitocal 343

    „befriedigend“ (2,9)

    „Relativ wenig energieeffizientes Gerät, vor allem mit Radiatorheizung und bei Warmwasserbereitung. Anschluss für Solarkollektore vorhanden. Montagefreundlichkeit lässt zu wünschen übrig; hoher Aufstellraum erforderlich. Billigstes Gerät im Test.“

    Vitocal 343

    9

  • Nibe Fighter 1220-10

    „befriedigend“ (3,1)

    „Heizt besonders effizient, aber Warmwasserbereitung ist nur ausreichend. Kleinste nutzbare Warmwassermenge; Speicher und Wärmepumpe sind für den Transport nicht trennbar. Wärmedämmung, Verarbeitung und Handhabung könnten besser sein.“

    Fighter 1220-10

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Elektro-Wärmepumpen