HPSU compact Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(8)

o.ohne Note

Rotex HPSU compact im Test der Fachmagazine

    • Plus X Award

    • Erschienen: 01/2013
    • 17 Produkte im Test

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„High Quality“,„Design“,„Funktionalität“,„Ökologie“

    „Die ‚ROTEX Kompakt-Klasse‘ macht ihrem Namen alle Ehre. Auf nur 0,36m² bzw. 0,62m² sind die komplette Heizung, die Warmwasserbereitung und ein 300l bzw. 500l Solar-Schicht-Speicher untergebracht. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (8) zu Rotex HPSU compact

8 Meinungen (4 ohne Wertung)
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
4
  • Geldvernichtungsmaschine

    von Marlin
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: hohe Reparaturkosten, keine Anstrengung zur Kundenzufriedenheit, kompliziertes Servicekonzept, hohe Wartungskosten
    • Ich bin: Hauseigentümer

    Wir haben uns Ende 2012 eine Rotex HPSU compact in unsern Neubau einbauen lassen und haben seitdem etliche tausend Euro an Reparaturkosten an die hiesigen Installationsfirmen gezahlt. Als erstes waren nach knapp einem Jahr die Sensoren für die Fußbodenheizung kaputt weil die Installationsfirma bei Einbau kein gereinigtes Wasser sondern normales Leitungswasser benutzt hat. Da dies Verschleißteile waren mussten wir die Reparatur selbst zahlen. Das Wasser in der Fußbodenheizung musste also auch noch ausgetauscht werden, was nachträglich ein extra Aufwand ist und einen ganzen Tag gedauert hat. Aktuell ist die Kältemittelleitung offenbar defekt da das Gerät Kältemittelverlust anzeigt. Also ist irgendwo auf den 25 Metern! (viel zu lang!!) zum Außengerät ein Loch! Da wir die komplette Leitung nicht ausgraben können und wollen haben wir uns entschieden das Außengerät näher ans Haus zu holen und damit die Leitung so kurz wie möglich zu bekommen (jetzt 5 Meter). Als Die Anlage wieder in Betrieb genommen werden sollte, ratterte der Lüfter im Außengerät bis plötzlich alles aus ging. Nun heizen wir wieder mit Strom bzw Booster. Toll! Hoffe der Rotexman kommt bald und kann das Außengerät reparieren. Falls nicht, brauchen wir eine komplett neue Heizungsanlage da es zu unserer "alten" Anlage (6,5 Jahre) keine passenden Außengeräte mehr gibt.

    Antworten

  • Mein größter Fehlgriff

    von dgbauer
    • Vorteile: gutes Design
    • Nachteile: keine Anstrengung zur Kundenzufriedenheit, kompliziertes Servicekonzept
    • Ich bin: Hauseigentümer

    das ist mein größtes Ärgernis das ich je gekauft habe.

    Sensoren defekt
    Steuerplatine defekt
    -teile ersetzt-
    Ergebnis"0"
    mit Rotex versucht den fehler 198 zu beseitigen.
    Ergebnis "0"
    störungsmeldung um Kundendienst gebeten.
    Ergebnis: hilfe kommt in 2 Wochen aber der Frost ist schon da.

    Lasst die finger von dieser Firma! ! ! !

    Antworten

  • kompliziert und kalt im Haus

    von R. Schulz
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: komplizierte Handhabung, kompliziertes Servicekonzept
    • Ich bin: Hauseigentümer

    Wir sind Hausbauer und seit März 2018 im Haus. Die Heizung funktioniert eigentlich nicht, sorry. Im Moment haben wir 19 Grad innen, draußen 3 Grad, aber es gelingt mir nicht, das Ding so einzustellen, das es wärmer wird, und wir sind wirklich nicht auf den Kopf gefallen! Die Raumthermostate sind quasi funktionslos!
    Der Warmwasserspeicher (300 L) reicht nur für 1 Person, will die 2.Person baden, bitte eine stunde warten!
    Hatten vorher eine Siemens, kann ich nur empfehlen. Die war über die Rücklauftemperatur gesteuert und selbst bei 20 Grad war das immer mollig warm! Hier haben wir Eiszapfen an der Nase ...

    Antworten

Weiterführende Informationen zum Thema Rotex HPSU compact können Sie direkt beim Hersteller unter rotex-heating.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Lowara Ecocirc BasicViessmann 300-GViessmann Vitocal 333-G NCViessmann Vitocal 300-A