Sägen im Vergleich: Gefährlicher Scharfzahn

Stiftung Warentest (test): Gefährlicher Scharfzahn (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Kein Werkzeug für Haus und Garten ist so gefährlich wie eine Kettensäge. Doch viele liebäugeln mit dem Kauf eines solchen Kraftprotzes. Fünf der zwölf Kettensägen im Test schneiden ‚gut‘ ab.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwölf Kettensägen, darunter vier mit Benzin- und acht mit Elektromotor. Das Testurteil reicht von „gut“ bis „mangelhaft“. Unter anderem wurden die Kriterien Sägen (Praxistest, Kettenspannung, Schnittleistung ...), Handhabung (Bedienungsanleitung und Kennzeichnung, Motor warten, Handlichkeit und Griffanordnung ...), Sicherheit sowie Verarbeitung und Haltbarkeit bewertet.

  • Dolmar PS-420 C

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (1,9) – Testsieger

    „Beste Säge im Test, aber auch die mit Abstand teuerste. Kraftvoller Motor und sehr gute Sägeeigenschaften. Ein Katalysator reduziert wirksam die Schadstoffe im Abgas. Trotz relativ hohen Gewichts sehr handlich.“

    PS-420 C

    1

  • Stihl MSE 180 C

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (2,0)

    „Beste Elektro-Kettensäge im Test, aber teuer. Eine der Favoritinnen bei Erprobung unter Praxisbedingungen. Leicht, handlich und mit besonders guter Anleitung. Überlastschutzknopf im Griffbereich. Besonders sicher.“

    2

  • Stihl MS 181

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Motorleistung: 1,5 kW;
    • Schnittlänge: 35 cm;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (2,2)

    „Benzin-Kettensäge mit guten Sägeeigenschaften. Eine der besten im Praxistest. Leicht und handlich. Spezielle Motortechnik sorgt für geringe Schadstoffwerte im Abgas. Aber relativ hoher Kettenölverbrauch. Besonders sicher.“

    MS 181

    3

  • Dolmar ES-163 A

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (2,3)

    „Besonders schlanke und handliche Säge, mit der sich auch bei beengten Platzverhältnissen gut sägen lässt. Aber die Kettenbremse wird bei Rückschlag etwas schwer ausgelöst. Höchster Ölverbrauch im Test.“

    ES-163 A

    4

  • Husqvarna Electric 321

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (2,4)

    „'Gut' knapp erreicht. Schlanke, handliche Säge, auch für besonders beengte Platzverhältnisse geeignet. Im Praxistest fiel der etwas sensibel reagierende Überlastschalter auf. Vorbildliche Sicherheitshinweise.“

    Electric 321

    5

  • Einhell Royal REK 1840/1

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (2,8)

    „Anders als der Name erhoffen lässt, keine königlichen Testergebnisse. Der Preis ist erfreulich volksnah. Beste Umwelteigenschaften und recht sicher. Spannen der Kette ist umständlich.“

    Royal REK 1840/1

    6

  • Bosch AKE 35-19 S

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „ausreichend“ (3,8)

    „Zwei von drei Geräten ließen sich nach einem Test auf dem Prüfstand nicht mehr starten. Ansonsten von den Elektrosägen diejenige mit den besten Sägeeigenschaften.“

    AKE 35-19 S

    7

  • Black + Decker GK 1640 T

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „ausreichend“ (4,0)

    „Die Kettenbremse löste nur schwerfällig; etwas lange Bremszeit. Mäßige Sägeeigenschaften, unpraktischer Schalter. Leichteste und leistungsschwächste Säge im Test.“

    GK 1640 T

    8

  • Ikra Mogatec KSI 2000-40

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „ausreichend“ (4,0)

    „Der Kettenfangbolzen der billigen Säge versagte bei Kälte im Schlagtest; Austausch ist aufwendig. Sägt durchschnittlich. Spannen der Kette ist umständlich.“

    8

  • Quelle / Uniropa KSI 1800 - 35

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „ausreichend“ (4,0)

    „Der Kettenfangbolzen der billigen Säge versagte bei Kälte im Schlagtest. Der Austausch ist aufwendig. Sägt gut. Beste Umwelteigenschaften.“

    8

  • McCulloch Mac 7-40

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Die Sägeeigenschaften leiden unter schnell nachlassender Kettenspannung. Die Abgasemission lag über dem Grenzwert. Hoher Energie- und Ölverbrauch. Gefährlich und unzulässig: Deutschsprachige Anleitung fehlte.“

    Mac 7-40

    11

  • Plus / Starq Professional PSC 4107

    • Typ: Kettensäge;
    • Geeignet für: Holz

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Aktionsware von Plus: Billigste Säge mit Benzinmotor. Schlechteste Sägeleistung. Mäßig nutzerfreundlich. Mit Katalysator, aber die Abgasemission lag über dem Grenzwert. Handgriff zerbrach beim Belastungstest.“

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sägen