Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: „Größe ist doch alles“ - Digitale Spiegelreflexkameras

Stiftung Warentest (test): „Größe ist doch alles“ - Digitale Spiegelreflexkameras (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Was wurde getestet?

Im internationalen Gemeinschaftstest waren sechs Spiegelreflexkameras. Das Testurteil lautet 5 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Unter anderem wurden die Kriterien Bildqualität (Farbwiedergabe, Bildrauschen bei höheren Iso-Werten ...), Handhabung (Aufnahmen, Batteriewechsel und Ladekontrolle) sowie Blitz untersucht und bewertet.

  • 1

    Alpha 700

    Sony Alpha 700

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 12,2 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,0)

    "Kamera für anspruchsvolle Amateurfotografen. Schnell, hohe Auflösung, geringes Bildrauschen auch bei höherer Empfindlichkeit. Sehr guter Verwacklungsschutz, der unabhängig vom Objektiv wirkt. Staubschutz integriert. Kein LiveView. Funktion zur Verbesserung des Dynamikumfangs (DRO-Bracketing). Gehäuse versiegelt gegen Staub und Feuchtigkeit.

  • 2

    EOS 40D

    Canon EOS 40D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,2)

    „Große, schwere Kamera für den anspruchsvollen Amateur. Schnell. Geringes Rauschen auch bei hoher Iso-Zahl. Funktion zur Verbesserung des Dynamikumfangs. Leichte Schwächen in der Auflösung, sonst jedoch ‚gutes‘ Bild. LiveView mit Gitternetz und Softwarelupe - allerdings ohne Histogramm und direkten Autofokus. Staubschutz, aber kein Verwacklungsschutz. Suchermattscheibe wechselbar. Grundfunktionen können vom Computer aus gesteuert werden.“

  • 2

    D40x

    Nikon D40x

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP;
    • Suchertyp: Ohne

    „gut“ (2,2)

    „Kamera für anspruchsvolle Amateurfotografen. Schnell. Für Autofokus Objektive mit integriertem Motor erforderlich. Nur leichte Schwächen in der Auflösung und im Sehtest, deutliches Bildrauschen ab Iso 800. Kein Verwacklungsschutz, kein LiveView, kein Staubschutz. Grundfunktionen vom Computer aus steuerbar. Kontrastausgleich (D-Lighting).“

  • 4

    E-410

    Olympus E-410

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10 MP

    „gut“ (2,4)

    „Relativ klein und leicht, langsam. Im Vergleich zur E-510 fehlen der Bildstabilisator und der Autofokus im LiveView-Modus. Durchschnittliche Bildqualität, recht geringe Farbauflösung, deutliches Bildrauschen ab Iso 400. LiveView mit Gitterlinien, Softwarelupe, Histogrammanzeige und Autofokus. Verwacklungsschutz, wirkt unabhängig vom eingesetzten Objektiv. Staubschutz integriert.“

  • 4

    Lumix DMC-L10

    Panasonic Lumix DMC-L10

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,4)

    „Relativ klein und noch leicht. Sichtbares Bildrauschen zwischen 400 und 800 Iso, darüber wird das Bild unter Verlust an Detailzeichnung glattgerechnet. LiveView mit Softwarelupe, Histogrammanzeige und Autofokus. Der Monitor ist klapp- und schwenkbar. Staubschutz integriert.“

  • 6

    E-510

    Olympus E-510

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    „befriedigend“ (2,6)

    „Relativ klein und noch leicht. Langsam, recht geringe Auflösung, durchschnittliche Bildqualität, deutliches Bildrauschen ab Iso 400. Staubschutz. LiveView mit Gitternetz, Softwarelupe und Histogrammanzeige.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras