Frühlingsfrische Motorrad-Neuheiten

Route 49

Inhalt

Von klein, aber fein, bis sportlich auf jeder Straße.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Aprilia Mana 850 (56 kW) [07]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 839 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Verschalten und Abwürgen ausgeschlossen; vitalisierende Auspuffmusik.
    Minus: Nur der Sport-Modus bremst das haltlose Gefühl bei abschüssigen Kurven.“

    Mana 850 (56 kW) [07]
  • BMW Motorrad F 650 GS (52 kW) [08]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: erstklassige Bremsen; abschaltbares ABS gegen Aufpreis; knackiges Fahrwerk.
    Minus: verwirrende Bezeichnung, auch wenn sie die Einsteigerfreundlichkeit signalisiert.“

    F 650 GS (52 kW) [08]
  • Honda Transalp C-ABS (44 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 680 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: gute Kombibremse mit ABS; ruckfrei anziehender, braver Motor; Kurvenfreund.
    Minus: bockiges Federbein; Hauptständer fehlt.“

    Transalp C-ABS (44 kW)
  • Kawasaki Ninja 250R (22 kW)

    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Plus: leichte Handhabung, sportliche Eigenschaften, gleichmäßige Leistung.
    Minus: Brückenrahmen aus Stahl.“

    Ninja 250R (22 kW)
  • Suzuki GSX 650 F ABS (63 kW) [08]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 656 cm³;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: preiswert; Vollverkleidung; in der Dämpfung verstellbares Federbein.
    Minus: ABS und verstellbarer Fahrersitz fehlen.“

    GSX 650 F ABS (63 kW) [08]
  • Yamaha Vity 125 (6 kW)

    • Höchstgeschwindigkeit: 89 km/h

    ohne Endnote

    „Plus: gut geeignet für zierliche Fahrer; preiswert.
    Minus: Lange Menschen haben Beinprobleme.“

    Vity 125 (6 kW)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder