Fahrräder im Vergleich: Kopf an Kopf

RoadBIKE

Inhalt

Wer holt sich den Sieg in der Kampfklasse? 16 Carbonrenner bis 2000 Euro traten an. RoadBIKE zeigt, wer am Ende die Nase vorn hat.

Was wurde getestet?

Im Test waren 16 Carbonräder mit Bewertungen von „überragend“ bis „befriedigend“. Getestet wurden die Kriterien Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht.

  • Red Bull Carbon SL-3000

    • Typ: Rennrad

    „überragend“ – Testsieger

    „Das Red Bull Carbon SL-3000 setzt Maßstäbe - nicht nur in dieser Preisklasse. ...“

    Carbon SL-3000

    1

  • Cube Agree GTC Race Compact

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Ein Rad, das keine Grenzen setzt. Fahrverhalten und Ausstattung sind vorbildlich - das Agree ist nicht nur in seiner Preisklasse ein Highlight.“

    2

  • Focus Bikes Cayo Expert

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Das Cayo Expert überzeugt durch Agilität und Leichtigkeit. Tourenfahrern genügt die Sitzposition, sie wünschen sich aber mehr Komfort.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cayo Expert

    2

  • Scott CR1 Team

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,91 kg

    „sehr gut“

    „Das Scott CR1 ist ein solider Renner mit einem breiten Einsatzgebiet. Die mäßige Ausstattung hätte fast die Note sehr gut gekostet.“

    CR1 Team

    2

  • Stevens SCF 2

    • Typ: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Ambitionierten Fahrern gefällt die sportliche Ausrichtung des Stevens SCF 2, das auch durch Ausstattung und Komfortwerte punktet.“

    SCF 2

    2

  • Bergamont Dolce 7.8

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Das Dolce 7.8 ist ein kompakter Allrounder mit einem breiten Einsatzgebiet. Das weiche Tretlager kostet eine bessere Note.“

    Dolce 7.8

    6

  • Centurion Gigadrive 4000 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,8 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“

    „Mit dem Gigadrive liefert Centurion einen solide ausgestatteten Allrounder, der den Mix aus Sportlichkeit und Laufruhe sehr gut in sich vereint.“

    Gigadrive 4000 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    6

  • Felt F4

    • Typ: Rennrad;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“

    „Das Felt F4 zielt auf ambitionierte Sportler. Kleine Patzer bei der Ausstattung und das nervöse Abfahrtsverhalten kosten die Note sehr gut.“

    F4

    6

  • Fuji Team Pro

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Mit dem Team Pro liefert Fuji einen leichten Sportler mit Komfort ab, der aber für seine Ambitionen deutlich zu weich im Tretlager ist.“

    Team Pro

    6

  • KTM Strada LC 4000

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Das KTM Strada LC 4000 ist ein sportliches Spaßmobil, das fast allen Fahrern gerecht wird. Nur Langstreckler wünschen sich mehr Komfort.“

    Strada LC 4000

    6

  • Look Cycles 555 Veloce

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Dass Länge läuft, beweist Look mit dem 555 Veloce. Der steife Rahmen ist nicht aus der Ruhe zu bringen, die Ausstattung kostet Punkte.“

    555 Veloce

    6

  • Merida Scultura SE

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Wer ein Rad für entspannte Touren sucht, liegt mit dem Merida Scultura richtig. Die Montagequalität wäre für keine Preisklasse akzeptabel.“

    Scultura SE

    6

  • Specialized Tarmac Elite

    • Typ: Rennrad

    „gut“

    „Das Tarmac Elite ist ein sportlicher Allrounder mit Komfort. Ausstattung und Gewicht geben Abzug, deshalb erhält es gerade noch die Note gut.“

    Tarmac Elite

    6

  • Cannondale Synapse Carbon 105

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „befriedigend“

    „Das Synapse ist ein angenehmer Tourer, der in Sachen Gewicht und Ausstattung dem Vergleich mit der Konkurrenz aber nicht standhalten kann.“

    Synapse Carbon 105

    14

  • Lapierre X-Lite 200

    • Typ: Rennrad

    „befriedigend“

    „Das Konzept des X-Lite von Lapierre ist nicht schlüssig. Das mäßig ausgestattete Rad ist schwer, und Sportler wünschen sich mehr Steifigkeit.“

    X-Lite 200

    14

  • Trek Madone 4.5

    • Typ: Rennrad

    „befriedigend“

    „Das Madone 4.5 hat das Potenzial zum sportlichen Komfortrenner, doch es fehlt ihm an Steifigkeit. Auch die Ausstattung könnte besser sein.“

    Madone 4.5

    14

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder