RennRad prüft Fahrradreifen (10/2005): „Starke Mäntel“

RennRad

Inhalt

Der Reifen beeinflusst beim Rennradfahren deutlich das Fahrverhalten des Rads. Unsere Übersicht zeigt gängige Modelle und auch einige ‚Exoten‘.

Was wurde getestet?

Im Test waren 18 Rennradreifen. Es wurden Kriterien wie Montagegleichgewicht und Rollwiderstand getestet aber keine Gesamtnoten vergeben.

  • Bontrager Race X-Lite AC

    ohne Endnote

    „Der Bontrager bietet einen relativ geringen Rollwiderstand. Bei Durchstich und Gewicht lässt er allerdings ein wenig Federn. Lässt sich nur zäh montieren.“

    Race X-Lite AC
  • Continental 4Seasons

    ohne Endnote – Tipp

    „Contis 4Season-Reifen bietet ein geringes Gewicht bei exzellentem Durchstichswert. wer einen superstabilen und pannensicheren Reifen sucht - der ist's!“

    4Seasons
  • Corratec Wizard Pro

    ohne Endnote

    „Corratecs Wizzard Pro bietet bei Durchstich und Rollwiderstand gute Werte. Das angenehme Gewicht und der faire Preis haben uns gefallen.“

    Wizard Pro
  • Gommitalia Calypso

    ohne Endnote

    „Der Calypso rollt leicht, wiegt wenig, ist relativ sicher und lässt sich angenehm montieren. In Verbindung mit dem geringen Preis unser Preis-/Leistungstipp.“

  • Hutchinson Top Speed

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Hutchinsons Reifen verblüffte uns mit wenig überzeugenden Werten bei Durchstich und Rollwiderstand. Bei Preis und Gewicht konnte er jedoch brillieren.“

    Top Speed
  • IRC Redstorm Sprint

    ohne Endnote

    „Der ICR Redstorm Sprint hat gute Durchstich- und Rollwiderstandswerte und lässt sich sehr leicht montieren. Durch gleichmäßig hohe Bewertungen weit vorne.“

    Redstorm Sprint
  • Kenda Kaliente

    ohne Endnote

    „Der Kaliente bietet geringstes Gewicht und leichte Montageeigenschaften. Der Rollwiderstand und der Preis allerdings an der Schmerzgrenze.“

    Kaliente
  • Maxxis Columbiere

    ohne Endnote

    „Der Columbiere überzeugte uns in allen Disziplinen durch gleichmäßig gute Werte. Der Preis ist für die gebotene Leistung mehr als fair.“

    Columbiere
  • Michelin Carbon

    ohne Endnote

    „Michelins Carbon gefällt bei Montage, Durchstich und Rollwiderstand. Die durchgehend sehr guten Werte platzieren ihn im Test ganz weit vorne.“

    Carbon
  • Nokian Roadie Pro

    ohne Endnote

    „Der Roadie Pro lässt sich sehr leicht montieren. Bei Rollwiderstand o.k. Überraschend für Nokian ist der geringe Durchstichwert. Relativ hoher Preis.“

    Roadie Pro
  • Panaracer Stradius Extreme

    ohne Endnote

    „Panaracer bietet bei seinem Stradius Extreme ein sehr geringes Gewicht. Dafür ist der Durchstichwert o.k. Der Rollwiderstand könnte etwas besser sein.“

  • Ritchey Pro Race Slick WCS

    ohne Endnote

    „Ritchey's Race Slick Pro bietet gute Werte bei Durchstich und Rollwiderstand. Weniger gut ist das relativ hohe Gewicht. Der Preis ist sehr fair.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 3/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pro Race Slick WCS
  • Schwalbe Stelvio

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote

    „Schwalbes Stelvio erfreute uns mit Montagefreundlichkeit und einem guten Durchstichswert. Der Rollwiderstand ist überraschend hoch.“

    Stelvio
  • Specialized S-Works Tire

    ohne Endnote

    „Der S-Works Reifen von Specialized verblüffte mit geringem Druchstichs- und Rollwiderstandswert. Für die gebotene Performance ein wenig zu teuer.“

    S-Works Tire
  • Tufo C S3 Lite

    ohne Endnote

    „Geringes Gewicht (mit Schlauch und Felgenband!) und akzeptable Werte in Durchschlag und Durchstich. Beim Aufziehen braucht man viel Platz und Geduld.“

    C S3 Lite
  • Veloflex Pave

    ohne Endnote

    „Der Pave überzeugt durch seine Baumwollkarkasse beim Rollwiderstand. Zudem bietet er auch ein geringes Gewicht und gute Sicherheit.“

  • Vittoria Diamante Pro Rain

    ohne Endnote – Tipp

    „Der Vittoria hat den besten Rollwiderstandswert im Test. Die Kehrseite ist die schlechtere Pannensicherheit. Leicht im Gewicht und bei der Montage.“

  • Vredestein Fortezza Tri

    • Einsatzbereich: Rennrad

    ohne Endnote – Testsieger

    „Vredestein bietet bei seinem Fortezza sehr gute Werte in allem Disziplinen. So sollte das Testprotokoll aussehen. Unser Favorit!“

    Fortezza Tri

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen