Gut (1,8)
16 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Groß­rol­ler
Helm­fach: Ja
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 165 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von T-MAX

  • TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017) TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)
  • T-MAX DX ABS (34 kW) (Modell 2017) T-MAX DX ABS (34 kW) (Modell 2017)
  • T-MAX SX ABS (34 kW) (Modell 2017) T-MAX SX ABS (34 kW) (Modell 2017)
  • T-MAX ABS (34 kW) [Modell 2016] T-MAX ABS (34 kW) [Modell 2016]
  • TMAX ABS (34 kW) [14] TMAX ABS (34 kW) [14]
  • T-MAX SPL Black Max (35 kW) [12] T-MAX SPL Black Max (35 kW) [12]
  • T-MAX Sport 530 [12] T-MAX Sport 530 [12]
  • T-MAX 500 ABS (32,6 kW) T-MAX 500 ABS (32,6 kW)
  • Mehr...

Yamaha T-MAX im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: T-MAX DX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „Wohl ist der Tmax in Sachen Wertanmutung, Verarbeitung, Funktionalität, Image und in diesem Fall auch Ausstattung nach wie vor die Benchmark. Das muss man aber auch bezahlen wollen. Und können.“

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „Plus: Sänften-Komfort, Zugänglichkeit; harmonisch-sportliches Gesamtpaket; sehr schön und wertig ausgeführt.
    Minus: preislich an der Schmerzgrenze; Druckpunkt hinten etwas schwammig.“

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „... Der Eimer fährt sehr beeindruckend. Besonders, wenn man vom segelflugähnlichen T-Modus in die S-Einstellung wechselt. Jetzt drückt die Automatik die Drehzahl in Windeseile über 4000, 5000 Touren, TMax wechselt so vom Stand weg in den Galopp. Und in den Kurven, die das 15-Zoll-Fahrwerk mit erstaunlicher Präzision meistert, hilft die Motorbremse beim Einlenken, um dann die Fuhre sehr früh wieder auf Kurs zu bringen. ...“

  • „gut“ (1,8)

    Platz 1 von 7
    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „Plus: Beste ABS-Bremsen. Tolle Fahrleistungen. Hoher Fahrkomfort. Gute Sitzmöglichkeiten.
    Minus: Hohe laufende Kosten. Hoher Verbrauch. Mäßige Handlichkeit.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: T-MAX SX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: T-MAX DX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „Plus: stabiles und präzises Fahrverhalten; ausgezeichnete Bremsen; potenter und kultivierter Antrieb; exklusive Ausstattung.
    Minus: sehr hoher Preis; optimierbare Schräglagenfreiheit; schlecht zugängliche Federbeinverstellung.“

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „... Die Diät und die neue Hinterradführung beflügeln den TMAX. Willig folgt er Lenkbefehlen und durcheilt Wechselkurven in Windeseile. Klasse funktioniert die überarbeitete USD-Gabel, zusammen mit dem gut ansprechenden und progressiv arbeitenden Federbein stellt der TMAX ungewöhnlich hohen Komfort bei herausragender Stabilität parat. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)

    „... Lässig schwimmt der Tmax im Stadtverkehr mit. Der Zweizylinder hängt fein am Gas, die Variomatik sorgt für passenden Vortrieb beim Huschen von Lücke zu Lücke. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) (Modell 2017)

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: T-MAX ABS (34 kW) [Modell 2016]

    „Plus: tolle Fahrdynamik; potenter Motor; knackige ABS-Stopper; wertige Anmutung; edles Finish.
    Minus: hoher Preis; mäßiger Wetterschutz; breiter Mitteltunnel.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: TMAX ABS (34 kW) [14]

    „... Er stellt sich bei Bodenwellen in Schräglage auf, sucht sich dann einen eigenen Kurs. ... als machten Vorder- und Hinterrad nicht das gleiche. Beim Bremsen in Kurven klappt die Front ein wenig ein. ...“

  • ohne Endnote

    126 Produkte im Test
    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „... Der Rahmen besteht jetzt wie beim Majesty 400 aus Aluminium, vorn wie hinten drehen sich 15-Zoll-Räder. ... präzises Fahrverhalten und die feine ABS-Bremse sorgen für maximales Vergnügen.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „Plus: Gutes Platzangebot; Hochwertig verarbeitet; Tolle Fahr- und Lenkpräzision; Hervorragende ABS-Bremsen; Spritziger, kultivierter Motor ...
    Minus: Motorleistung im Vergleich zu Konkurrenten etwas weniger kräftig; Keine Feststellbremse; Teuer in der Anschaffung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    31 Produkte im Test
    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „Stärken: Straffes, stabiles Fahrwerk; gut abgestimmte Automatik; Geringer Verbrauch; Günstiger Preis; Guter Wind- und Wetterschutz.
    Schwächen: Hoher Preis; Nicht allzu üppige Motorleistung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 3/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „Plus: edles Ambiente; agiler Motor; stabiles und handliches Fahrverhalten; zupackende Bremsen, ABS.
    Minus: hoher Preis; überdurchschnittlicher Verbrauch; relativ kleines Helmfach.“

    • Erschienen: Juli 2005
    • Details zum Test

    284 von 400 Punkten

    Getestet wurde: T-MAX 500 ABS (32,6 kW)

    „... Was manchen Interessenten vielleicht ein wenig fehlt, ist eine deutlichere Differenzierung zum alten Modell. Ein Diodenrücklicht wäre bei dem Preis zum Beispiel willkommen. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Yamaha T-MAX

Kundenmeinung (1) zu Yamaha T-MAX

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Roosingh Michael

    Yamaha T-max 500

    • Vorteile: gutes Handling, niedriger Preis, starker Motor, Bremsen
    • Geeignet für: alle, die einen sportlichen, dynamischen und leistungsfähigen Motorroller haben wollen, der lange hält, im Vergleich wenig verbraucht und eine Top-Qualität bietet
    Fahre die Max mit Begeisterung
    Kraft Optik und einfach das Fahrgefüll
    in der Hand sagt alles.
    Wenn sie mehr Wissen wollen
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

T-MAX SX ABS (34 kW) (Modell 2017)

Die guten Eigen­schaf­ten von Rol­ler und Motor­rad in einem Fahr­zeug

Stärken
  1. gute Fahrleistungen
  2. sehr komfortabel
  3. großes Platzangebot
  4. viele sinnvolle Ausstattungsmerkmale
Schwächen
  1. hoher Kaufpreis
  2. geringe Schräglagenfreiheit

Womit überzeugt der Maxi-Scooter in Tests?

Tester schreiben dem Yamaha T-MAX SX vor allem sportliche Fahreigenschaften bei viel Komfort zu. Er ist rollertypisch agil und wendig, gleichzeitig aber stabil und schnell wie ein Motorrad. Ein weiterer Pluspunkt ist das üppige Platzangebot. Fahrer und Sozius werden die goße Sitzbank zu schätzen wissen und können zudem zwei Jethelme unter der Sitzbank verstauen. Das Fahrwerk stellt zwei Fahrmodi zur Verfügung: einen für Stadt und Regen sowie einen für sportliches Fahrverhalten.

Für wen eignet sich der Großroller?

Der Roller bietet die guten Eigenschaften zweier Fahrzeugtypen. Damit eignet er sich für jene Zweiradfahrer und -fahrerinnen, die keine Kompromisse eingehen möchten. Er vereint sportliches Fahren mit viel Komfort bei guter Beherrschbarkeit. Allerdings ist die Schräglagenfreiheit in Kurven etwas eingeschränkt. Neben dem üblichen Lenkradschloss besitzt der Großroller eine Hauptständersperre zum Diebstahlschutz. Dies dürfte ihn noch interessanter für jene Fahrer machen, die nicht die Möglichkeit haben, das Fahrzeug diebstahlsicher – etwa in einer Garage – abzustellen.

Welche Ausstattungsmerkmale bietet die SX-Version?

Gegenüber der Standard-Version zeichnet sich die SX-Variante durch Sportfarben, den Yamaha D-Mode sowie das Feature My TMAX Connect aus. Beim Yamaha D-Mode handelt es sich um den sogenannten Drive Mode Selector fürs elektronische Gas. Damit lassen sich die zwei beschriebenen Fahrmodi einstellen. My TMAX Connect hingegen schafft eine App-Anbindung samt GPS-System, in dem auch ein Bike Tracker enthalten ist. Im Falle eines Diebstahls lässt sich der Roller damit aufspüren.

Welches Zubehör gibt es für den Roller?

Die Zubehörpalette für den Roller enthält 34 Produkte zur Anpassung des Fahrzeugs. Neben technischen Anbauteilen befinden sich darin auch Topcases in zwei Größen, zwei Sitzbänke, diverse Teile zur Verbesserung der Aerodynamik und vieles mehr. Für guten Schutz bei widrigen Witterungsverhältnissen gibt es außerdem eine Wind- und Wetter-Abdeckung, die Beine und Rumpf warm und trocken hält. Heizgriffe sorgen für warme Finger.

Passende Bestenlisten: Motorroller

Datenblatt zu Yamaha T-MAX

Allgemeine Daten
Typ Großroller
Fahrwerk
Radtyp Großradroller

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha T-MAX können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: